1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

HSV mit Rekord: 13,4 Millionen Euro Gewinn

Dieses Thema im Forum "Archiv" wurde erstellt von waldfuchs, 17. Dezember 2009.

  1. waldfuchs
    Offline

    waldfuchs Guest

    Fußball-Bundesligist Hamburger SV hat im vergangenen Geschäftsjahr einen Rekordgewinn von 13,4 Millionen Euro erwirtschaftet. Nach Informationen des «Hamburger Abendblatts» (Donnerstag) stieg der Umsatz in der Saison 2008/2009 auf das Rekordergebnis von 188,62 Millionen Euro. Damit ist der HSV hinter dem FC Bayern München (268,7 Millionen Euro) die Nummer zwei der Bundesliga auf wirtschaftlichem Gebiet.
    Die Hamburger steigerten den Gewinn im Vergleich zum Vorjahr um 11,3 Millionen Euro und schafften damit zum sechsten Mal in Serie ein positives Ergebnis. Auf die erfolgreiche Bilanz wirkten sich vor allem die Einnahmen aus dem Ticketverkauf - 1 467 500 besuchten die Heimspiele des HSV - und aus den Transfers in Höhe von 41,9 Millionen Euro aus. Allerdings stiegen auch die Ausgaben. Die Personalkosten für das Bundesliga-Team werden mit 45,2 Millionen Euro angegeben, eine Steigerung von 5,6 Millionen Euro zum Vorjahr.

    Die Bankverbindlichkeiten, die aus dem Stadionneubau resultieren, betrugen zum 30. Juni dieses Jahres 54 Millionen Euro. Bis zum Jahr 2017 soll die Restschuld auf drei Millionen Euro reduziert sein.

    Im laufenden Geschäftsjahr soll der Umsatz jedoch geringer ausfallen. Geplant sind 125 bis 135 Millionen Euro. Dafür ist in der Europa League das Erreichen des Achtelfinals vorausgesetzt worden. Derzeit steht die Mannschaft im Sechzehntel-Finale. Im DFB-Pokal wurde das Ziel Viertelfinale allerdings deutlich verpasst.
     
    #1

Diese Seite empfehlen