1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

ORF "Helmi" ist 30

Dieses Thema im Forum "PayTV Anbieter News" wurde erstellt von kiliantv, 2. November 2010.

  1. kiliantv
    Offline

    kiliantv Chef Mod

    Registriert:
    27. Januar 2008
    Beiträge:
    21.033
    Zustimmungen:
    15.699
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Privatier
    Ort:
    von weit weg
    Homepage:
    Kinder-Verkehrssicherheits-Experte "Helmi" ist 30

    Die Figur des ORF-Fernsehens feiert am 30. Oktober 2010 seinen runden Geburtstag – allerdings zu früher Stunde im "okidoki"-Kinderprogramm. ORF1 wiederholt außerdem Anfang November werktäglich alte Folgen.

    "Augen auf, Ohren auf – Helmi ist da!" heißt es nun schon seit 30 Jahren im ORF-Fernsehen. Der "Helmi-Kinder-Verkehrs-Club", eine Produktion des Kuratoriums für Verkehrssicherheit und des öffentlich-rechtlichen Senders, feiert seinen runden Geburtstag am kommenden Samstag, den 30. Oktober. Das Ganze findet wie damals zwar im ORF-Kinderprogramm statt, allerdings zu nicht mehr am Nachmittag, sondern zu früher Stunde um 07:35 Uhr.

    Vom 2. bis 12. November zeigt ORF1 täglich um ca. 7.30 und um 13.30 Uhr aber zusätzlich ein Wiedersehen mit alten "Helmi"-Folgen. Das Kuratorium für Verkehrssicherheit eine umfangreiche "Helmi"-Tour, die im November "Mit Herz und Hirn" durch alle Bundesländer führt und ihr Finale von 8. bis 12. Dezember beim Christkindlmarkt beim Wiener Adventzauber und am 24. Dezember bei der ORF-Aktion-"Licht ins Dunkel", für die auch Spenden gesammelt werden, feiert.

    Die Idee zu "Helmi" geht auf Prof. Franz Robert Billisich zurück, der die Figur 1979 erstmals zu Papier brachte. 1980 setzte Arminio Rothstein Billisichs Skizzen in Puppenform um. Auch nach 30 Jahren ist immer noch das Original in Verwendung. Erster "Helmi"-Sprecher war Nachrichtenmoderator Herbert Slavik, 1985 wurde er von Alfons Haider abgelöst. Dieser übergab das Mikrofon 1991 an die aktuelle "Helmi"-Stimme Viktor Couzyn. Auch "Helmis" Hilfsmittel haben sich im Lauf der Zeit geändert, und so tauschte er seinen Heißluftballon Ende der achtziger Jahre gegen ein Raumschiff namens Schwuppodrom, um Kindern in Not noch schneller zur Seite stehen zu können.

    Quelle: tvmatrix
     
    #1

Diese Seite empfehlen