1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

HDTV soll in Österreich auch über DVB-T kommen - Astra-Start

Dieses Thema im Forum "Szene News" wurde erstellt von kiliantv, 14. Mai 2008.

  1. kiliantv
    Offline

    kiliantv VIP

    Registriert:
    27. Januar 2008
    Beiträge:
    21.067
    Zustimmungen:
    15.721
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Privatier
    Ort:
    von weit weg
    Homepage:
    Hochauflösendes Fernsehen per DVB-T

    (pk) Während der ORF-Transponder auf dem Astra-Satelliten bereits probeweise hochauflösende Signale ausstrahlt, denkt der Österreichische Rundfunk (ORF) bereits über den nächsten Schritt nach. Denn HDTV über digitales Antennenfernsehen wird für den ORS-Manager Norbert Grill ab 2010 ein Thema. Dann würden neue, bisher von östlichen Nachbarn genutzte Frequenzen frei, sagte er der Tageszeitung "Standard" (Mittwochsausgabe). Grill rechnet aber erst im Jahr 2010 oder 2011 mit MPEG4-fähigen Settop-Boxen für HD-Signale über Antenne.

    Betacrypt wird abgeschaltet

    Die ORS ist für die Sendeabwicklung des Österreichischen Rundfunks verantwortlich und begleitete bereits die Einführung des digitalen terrestrischen Fernsehens. ORF-HD soll am 2. Juni offiziell an den Start gehen und dann unter anderem alle Spiele der Fußball-EM verschlüsselt zeigen. Nur Besitzer einer entsprechenden Smartcard kommen in den Genuss der scharfen Bilder. Receiver mit dem alten noch aus Kirch-Zeiten bekannten Betacrypt-System haben keine Chance mehr - auch nicht beim regulären PAL-Fernsehen. Am vergangenen Freitag wurde die letzte Smartcard für d-boxen deaktiviert, am 20. Mai wird das bislang im Simulcrypt-Verfahren ausgestrahlte Betacrypt-Programm abgeschaltet.

    Quelle: sat+kabel
     
    #1

Diese Seite empfehlen