1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

HD-Plus-Chef Schneckenburger: Preisanpassung ist sensibles Thema

Dieses Thema im Forum "HDTV News" wurde erstellt von josef.13, 16. Februar 2012.

  1. josef.13
    Offline

    josef.13 Modlehrling Newsbereich Digital Eliteboard Team Modlehrling

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    15.596
    Zustimmungen:
    15.171
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    Passend zur kürzlich angekündigten Aufschaltung des dreizehnten HD-Plus-Senders Super RTL HD hat DIGITALFERNSEHEN.de bei HD-Plus-Geschäftsführer Timo Schneckenburger angeklopft. Der Manager sprach mit der Redaktion über künftige Pläne für die Satellitenplattform und das Reizthema Preisanstieg.

    Herr Schneckenburger, auf welche neuen Entwicklungen und Meilensteine dürfen sich HD-Plus-Nutzer im dritten Jahr der Satellitenplattform freuen?

    Timo Schneckenburger: Auf 366 Tage HDTV-Erlebnis – das Schaltjahr schenkt uns ja einen zusätzlichen Tag. Auf mehr Sender. Und – das ist für einen Teil der Zielgruppe durchaus wichtig – auf immer mehr

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    , die nicht nur in HD ausgestrahlt, sondern bereits in HD produziert werden. Damit steigt der Anteil des sogenannten "nativen" Contents deutlich – und damit auch das Fernseherlebnis.

    Außerdem haben die Sender verschiedene Kino-Highlights angekündigt, die erstmals in bester Qualität im Free-TV zu sehen sein werden. Ein kleiner Tipp: Facebook-Fans von HD Plus werden

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    regelmäßig mit Programm-Tipps versorgt.

    Die Analogabschaltung ist ein Meilenstein in diesem Jahr. Wird HD Plus von der freiwerdenden Kapazität auf der Position 19,2 Grad Ost profitieren?

    Schneckenburger: Natürlich werden nach der Abschaltung am 30. April 2012 auch Kapazitäten für mehr HD in Deutschland vorhanden sein. Wir wünschen uns selbstverständlich, dass die Sender die Gelegenheit ergreifen und ihre hochauflösenden Angebote auf HD Plus präsentieren. Aber wir freuen uns auch über die

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    . Das sorgt ganz grundsätzlich für zusätzlichen Schwung beim Thema HDTV.

    Super RTL hat bereits einen Start im Mai 2012 im HDTV-Format bekanntgegeben. Wird es zu diesem Zeitpunkt weitere Neuaufschaltungen geben?

    Schneckenburger: Was weitere Angebote angeht sind wir als neutraler Plattformpartner grundsätzlich offen für jeden Sender, der verbreitet werden möchte. Wie eben schon angedeutet, gehen wir davon aus, das in diesem Jahr weitere Sender dazukommen. Es gibt derzeit allerdings noch keine spruchreifen Entscheidungen.

    Aktuell fehlen die Sparten Musik-TV sowie Dokumentation noch im Portfolio der HD-Plus-Plattform. Sehen Sie Chancen das Sender wie Viva, Deluxe Music oder auch DMax in absehbarer Zeit hochauflösend starten?

    Schneckenburger: Für jeden genannten Sender ist eine Verbreitung über HD interessant. Ihre Zuschauer sind wahrscheinlich sogar sehr schnell für hochauflösendes

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    zu begeistern. Man darf aber nicht vergessen, dass HDTV für die Sender auch immer ein zusätzliches Investment darstellt, für das sie in der Regel keinen Euro mehr Werbeeinnahmen erhalten. HD Plus kann dazu beitragen, einiges von diesem Zusatzaufwand zu refinanzieren – und ist daher für viele Sender vielleicht der einzig sinnvolle Weg zum HD-affinen Zuschauer.

    Im Herbst letzten Jahres hat HD Plus sein interaktives Portal "HD Plus SmartTV" an den Start gebracht. Welches Ziel wird mit der Präsenz der Plattform im HybridTV-Bereich verfolgt?

    Schneckenburger: HD Plus SmartTV will dem Endkunden das Beste aus

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    und Internet bieten. Sowohl attraktive Inhalte von Internet-basierten Anbietern als auch spannende, originäre TV-Angebote werden bei HD Plus SmartTV ihren Platz finden. Unser Fokus hierbei liegt aber auf den Angeboten der TV-Sender. Unser Anspruch ist ähnlich dem bekannten Motto in der HD-Plus-Fernsehwelt: HD Plus SmartTV hat sie alle.

    Ein besonderer Schwerpunkt wird sicher der Bereich Video-on-Demand sein. Damit bewegen wir uns sehr nah am Markenkern von HD Plus. Außerdem ist das auch ein deutliches Differenzierungsmerkmal zu den anderen Angeboten der Flatscreen-Hersteller.

    Sie haben bereits in einem vergangenen

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    angesprochen, dass das TV-Angebot von HD Plus eine eventuelle Preisanpassung erhalten wird. Können Sie uns dazu schon Konkretes verraten?


    Schneckenburger: Lassen sie mich zunächst mit einer Gegenfrage antworten: Können Sie eine Preisanpassung für

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    FERNSEHEN für alle Zeit ausschließen? Natürlich ist das eine rhetorische Frage, denn das wird nicht möglich sein. Allein schon wegen der allgemeinen Presisteigerungen, die wir alle bei Miete, Nebenkosten oder beim Einkauf zu spüren bekommen.

    Bei HD Plus sind wir mit zwei Sendern gestartet. Zwei Jahre nach dem Start sind es schon zwölf. Unser Bestreben ist es, dieses Angebot weiter auszubauen. Das ist auch der Wunsch unserer Kunden. Wir haben eben schon darüber gesprochen, dass ein Angebot in HD für die Sender zusätzliche Investitionen erfordert und HD Plus mit dazu beiträgt, einen Teil der zusätzlichen Aufwände für Produktion, Aufbereitung und Ausstrahlung zu refinanzieren.

    Uns ist bewusst, wie sensibel das Thema ist. Daher werden wir, wenn es zu einer Veränderung der Konditionen kommt, frühzeitig darauf hinweisen. Aktuell gibt es dazu aber keine Veranlassung.

    Werfen wir einen Blick in die Zukunft. Was erwartet uns bei HD Plus in der Zukunft? Können wir uns neben Super RTL HD auf weitere private HD-Ableger in diesem Jahr freuen?

    Schneckenburger: Die Glaskugel auf meinem Schreibtisch zeigt deutliche Bewegungen in diese Richtung.

    Vielen Dank für das Gespräch.

    Quelle: Digitalfernsehen
     
    #1
    floydfan gefällt das.
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. ice_71
    Offline

    ice_71 Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    18. November 2009
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: HD-Plus-Chef Schneckenburger: Preisanpassung ist sensibles Thema

    Wow, Super RTL. Darauf hab ich ja soooo gewartet.
     
    #2
  4. Sarron001
    Offline

    Sarron001 Newbie

    Registriert:
    30. September 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: HD-Plus-Chef Schneckenburger: Preisanpassung ist sensibles Thema

    Jaaaaaa...das ist das, worauf alle gewartet haben: HARTZ IV-TV in HD-Qualität!

    Und als nächstes zahlt auch noch das Sozialamt denen, die den ganzen Tag vor der Glotze sitzen, die masslos überzogenen und mit haufenweise Einschränkungen versehenen HD+-"Angebote".
    Klasse! Glückwunsch.

    Und an dieser Stelle gleich noch eine Mitteilung an die Privat-Sender:
    Steckt Eure Kohle lieber erst mal in vernünftige Sende-Konzepte, statt Eure "Zielgruppen" mit immer neuen schwachsinnigen "Reality-Soaps", der 853. Talk- oder 5204. Kochshow an den Rand der psychischen und physichen Balastbarkeit zu bringen.
    Und Ihr, die Öffentlich-Rechtlichen braucht euch jetzt gar nicht die Hände zu reiben...EURE Konzept nähern sich immer mehr dem grottenschlechten Angebot der Privaten an! Nur, dass WIR mit der GEZ-Zwangsabgabe diesen Scheiss auch noch finanzieren.

    Ich frage mich immer; wer zum Teufel guckt diesen Schwachsinn á la "Rote Rosen", "In aller Freundschaft" oder noch schlimmer "XXL-Diaries" und all diese ähnlichen gestrickten sinnlosen und vollig verblödenden Sendungen???

    Gottseidank gibt es ja auch noch n-tv, n24 und ähnliches, was zumindest halbwegs einen unterhaltsamen und Allgemeinbildung fördernden Charakter hat.

    Deswegen bleibt die Frage; warum für HD+ ZAHLEN?
     
    #3
    Mond96, coon1 und Hildesen gefällt das.
  5. michaels110
    Offline

    michaels110 Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    3. Juli 2009
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    34
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    19,2° Ost
    AW: HD-Plus-Chef Schneckenburger: Preisanpassung ist sensibles Thema

    ich glaub leute die diese inhalte schauen haben den rand bereits überschritten..
     
    #4
  6. Sarron001
    Offline

    Sarron001 Newbie

    Registriert:
    30. September 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: HD-Plus-Chef Schneckenburger: Preisanpassung ist sensibles Thema

    Ein wahres Wort...
    Aber ich bin mir sicher, dass wir hier demnächst auch böse Antworten dieser "Randüberschreiter" finden werden...immer vorausgesetzt, die wissen überhaupt, dass es noch andere Geräte mit Knöpfen als die Fernbedienung gibt... hähähä!
     
    #5
  7. Jhofi
    Offline

    Jhofi Newbie

    Registriert:
    25. Mai 2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: HD-Plus-Chef Schneckenburger: Preisanpassung ist sensibles Thema

    Also mir reicht der Schmarrn gut in Standard Qualität. Ich zahle doch nicht auch noch dafür dass ich alle 20 Minuten Werbung ansehe. War dass nicht das große Versprechen "Kostenfreies Fernsehen weil Werbefinanziert"?

    Jhofi
     
    #6
  8. King W.
    Offline

    King W. Newbie

    Registriert:
    8. August 2010
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    3
    Geschlecht:
    männlich
    AW: HD-Plus-Chef Schneckenburger: Preisanpassung ist sensibles Thema

    Kostenfrei??? Die "Privaten" bekommen zwar nichts von dem GEZ-Kuchen ab, aber gezahlt wird doch - indirekt an der Supermarktkasse. Oder glaubt wirklich jemand, es ist umsonst, wenn mir fünfmal am Tag klargemacht wird, welcher Dreckspatz ich bin, wenn ich meine Wäsche nicht mit XYZ wasche. Doch wohl nicht.

    Zahlen müssen alle, die XYZ kaufen, ob sie vorher nun die Schwachsinns-Werbung angesehen haben, oder nicht.
     
    #7
  9. Jhofi
    Offline

    Jhofi Newbie

    Registriert:
    25. Mai 2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: HD-Plus-Chef Schneckenburger: Preisanpassung ist sensibles Thema

    Du hast natürlich recht, die indirekten Kosten kann ich aber nicht beeinflussen da ich im SUpermarkt nicht gefragt werde ob ich die Schokocreme nun mit oder ohne Werbezuschlag kaufe.

    Mit deiner Argumentation bezahl ich folglich doppelt wenn ich den Schwachsinn mir in HD zustellen lasse.

    mfg JHofi
     
    #8
  10. King W.
    Offline

    King W. Newbie

    Registriert:
    8. August 2010
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    3
    Geschlecht:
    männlich
    AW: HD-Plus-Chef Schneckenburger: Preisanpassung ist sensibles Thema

    Genau so ist es.
    Ich versuche ja auch, mich dagegen zu wehren. Mir kommt HD + (eigentlich müßte es HD - heißen, weil es die Rechte der Zuschauer doch sehr arg beschränkt) nicht ins Haus.

    Ob ich die roten Haare der Salesch nun in HD sehe oder nicht ist in etwa so wichtig wie ... Ja, jetzt kommt der berühmte Sack Reis in China. :)
     
    #9
  11. blueice_haller
    Offline

    blueice_haller Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    3. Juli 2011
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    8
    AW: HD-Plus-Chef Schneckenburger: Preisanpassung ist sensibles Thema

    Ich bin eigentlich auch gegen die Einschränkungen von HD+, aber trotzdem wundere ich mich: Auf der einen Seite ist alles Trash was da (mittags) läuft auf, der anderen Seite möchte man das trotzdem aufzeichnen (die Spielfilme?). Und abonnieren muss es ja keiner, wer es doch abonniert weiß worauf er sich einlässt und vielleicht wundert sich der ein oder andere nach einem Jahr dass er zahlen muss. Zum Glück gibt es ja Geräte welche die Gängelungen aufheben. Dass Sky die HD+ Sender ein Jahr anbietet ist nett aber extra abonnieren würde ich sie nicht. Da die Privaten nichts von der GEZ Torte bekommen müssen sie schauen wo sie bleiben. In den Kabelnetzen mit Grundverschlüsselung zahlt man bisher auch schon dass man Zugang zu den Sendern SD hat. Mal sehen ob nach der Analogabschaltung die Sender auch über SAT grundverschlüsselt werden.
     
    #10
  12. sarafin
    Offline

    sarafin Newbie

    Registriert:
    9. Dezember 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: HD-Plus-Chef Schneckenburger: Preisanpassung ist sensibles Thema

    @blueice_haller: "Und abonnieren muss es ja keiner, wer es doch abonniert weiß worauf er sich einlässt und vielleicht wundert sich der ein oder andere nach einem Jahr dass er zahlen muss", lieber blueice, genau das ist ja der punkt: dass eben die meisten NICHT wissen, worauf sie sich mit HD +(-) einlassen, weil sie beim nachfragen derart mit technischen eckdaten zugeschi...en werden, daß sie auf die wesentlichen fragen (wie.zb welche rechte habe ich dann eigentlich noch) gar nicht mehr kommen!! einfaches prinzip: den konsumenten solange überfordern, bis er aufgibt und einfach alles kauft. lg euer sarafin
     
    #11
  13. Sarron001
    Offline

    Sarron001 Newbie

    Registriert:
    30. September 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: HD-Plus-Chef Schneckenburger: Preisanpassung ist sensibles Thema

    Also jetzt mal im Ernst:
    WENN ich einen der eh beschnittenen und manchmal um bis zu 20 min gekürzten Filme aufnehme, dann doch nur dann, weil ich abends keine Zeit habe, mir den Film bis zum Ende anzuschauen.
    ...oder weil woanders ebenfalls was Akzeptables läuft.
    NIEMAND will doch allen Ernst den aufgenommenen Scheiss inkl. Werbung als "Spielfilm" ganz wichtig in seine Sammlung archivieren...
    Den Kram guckt man sich dann irgendwann an...und danach lösche ich's wieder.

    Was die ganze Sache ja noch nerviger macht ist die Tatsache, dass sich die Deppen der Privaten ja nicht einmal an Ihre eigenen Sendetermine halten können.
    Ich kann es schon gar nicht mehr zählen, wie oft eine Aufnahme am Ende um zig Minuten gekappt war, nur weil die es mal wieder nicht gebacken bekommen haben, den Film im EPG angegebenen Zeitfenster zu platzieren..

    Und was die leidigen Werbeblöcke anbelangt...schaltet doch einfach um...oder macht in der Zeit was anderes.
    Die meisten Fernseher haben doch heute die PIP-Funktion...da läßt man es einfach kleine oben in de Ecke laufen...und kriegt den Mist kauf mit.
    Ich bin zudem mittlerweile soweit, dass ich Produkte, deren Werbung mir besonders auf die Nüsse geht, schon aus DIESEM Grund nicht kaufe.
    Und wenn beispielsweise eine Wurstfirma Leuten wie Pilawa für dümmliche Werbung das Geld hinterherschmeisst...dann kauft man den Scheiss einfach nicht.
    Aber wir kommen vom Thema ab...

    Fakt ist, dass die Qualität der NICHT-HD-Programme seitens der Privaten ABSICHTLICH auf mieser Qualität gehalten wird, damit die Leute möglichst zahlreich zu HD+ wechseln...und sich damit den besagten Einschränkungen ausliefern.
    Wer sich halbwegs ein bißchen mit der Technik auskennt weiß, dass selbst die Standard-Qualität keineswegs SO schlecht wie derzeit sein MUSS.

    Deshalb gibts nur die Möglichkeit; nutzt das 1 Jahr kostenlose HD+, kündigt danach den Mist und hungert die einfach aus.
    Wenn sie merken, dass es ein Zuschuss-Geschäft ist, dann werden die schon zurückrudern...oder halt den Löffel abgeben...wäre ja auch nicht schade drum.

    Meine kostenfreien HD+-Karten laufen im Mai aus...und ich werde die ganz bestimmt NICHT verlängern.
    Zumindest nicht mit den jetzigen Einschränkungen.

    Alternativ recherchiere ich gerade die Mögllichkeit, durch den Einsatz von nicht HD+-zertifizierten Receivern die seitens von HD+ eingebundenen Einschränkungen zu umgehen.
    Angeblich soll es da Receiver geben, mit denen man HD+-Karten normal nutzen kann, die aber die Einschränkungen wie " Vorspulen", "Geräteübergreifendes Kopieren und Abspielen" und den ganzen Mist einfach ignorieren. Habe aber bisher keine Zeit gehabt, mich damit etwas intensiver auseinander zu setzen.

    ILLEGAL?
    Keine Ahnung... warum sollte es das sein? Ist ja kein Pay-TV...
    Und wenn, ist mir das ziemlich SCHEISSEGAL.

    Ich will ja nicht die Karte cracken, sondern nur die Bevormundungsfunktionen ignorieren bzw. ausser Kraft setzen.

    Summasumarum ist es doch einfach so:
    WENN ich für etwas bezahle (hier HD+) dann möchte ICH als Kunde auch bestimmen, WIE ich die Leistung nutzen will.
    Es kann nicht sein, dass ich mir durch durch die WERBEWIRTSCHAFT (und was anderes ist es ja nicht) vorschreiben lasse, WANN und WIE ich eine augenommene Sendung anzuschauen habe.
    ICH will entscheiden, ob ich mir die mistigen, dümmlichen, einfach nur grottenschlechten Spots anschauen oder durch Vorspulen, rausschneiden oder was auch immer überspringen will.

    Und wenn die Leute nicht größtenteils so ignorant wären und sowas einfach mit sich machen lassen, dann sollten sie sich wehren und solchen Anwandlungen wie HD+ durch Kündigung nach Ablauf des kostenlosen Erstjahres die "rote Karte" zeigen. Wenn die Zahlen bei HD+ stagnieren, erledigt sich dieser Mist dann relativ schnell von selbst.

    Und was die Öffentlich-Rechtlichen anbelangt:
    OK, da gibt's die Einschränkungen nicht...vermutlich NOCH nicht.
    Aber da zahle ich ja die Zwangsabgabe GEZ...
    Und dem Molloch ÖR-Fernsehen reicht ja selbst DIE Kohle nicht aus...nein...die malträtieren uns auch noch ZUSÄTZLICH mit Werbung!
    Dabei bezahlen sie ihre Moderatoren scheinbar so schlecht, dass diese nebenberuflich für Wurst Werbung machen müssen....hua hua hua!
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Februar 2012
    #12
    Nautilus666 gefällt das.
  14. stonl
    Offline

    stonl Newbie

    Registriert:
    4. Februar 2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: HD-Plus-Chef Schneckenburger: Preisanpassung ist sensibles Thema

    Man sollte sich erstmal schlau lesen bevor man hier so absemmelt.

    siehe Wikipedia

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?



    und es sei noch gesagt das Astra betreiber von HD+ ist und den Sendern die möglichkeit gibt in HD zu senden.
    Die 50 Euro für das Karten ABO gehen an Astra und nicht an die Privaten.
     
    #13
  15. Sarron001
    Offline

    Sarron001 Newbie

    Registriert:
    30. September 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: HD-Plus-Chef Schneckenburger: Preisanpassung ist sensibles Thema

    Es geht hier gar nicht darum, an wen die Kohle letztendlich geht...und ich will jetzt hier auch gar nicht erst mit Trennung der Geschäftsfelder und der damit einhergehenden Trennung der Finanzflüsse bei ASTRA anfangen...
    Fakt ist, dass man 50 Euro bezahlt und dafür eine "Leistung" bekommt, die einen in seiner Entscheidungsfreiheit dermaßen einschränkt, dass es einfach nur ein Frechheit ist.
    Ebenfalls Fakt ist, dass das Ganze seitens der Privaten initiiert wird, die einen durch diese "Beschneidungsvorgaben" ihren Willen aufdrücken wollen.
    Und das Instruments hierfür ist nunmal HD+. Und die machen es ganz bestimmt nicht für lau.

    Also ist es erst einmal vollig wurscht, ob die nun direkt durch die "Abo-ebühren" oder indirekt durch ASTRA bezahlt werden...
    Aber scheinbar hast du den Sinn respektive die Grundaussage dieses Threads nicht ganz verstanden...denn es geht hier nicht darum, an wen die 50 Kröten gehen sondern um die Art der Bevormundung, die einem mit diesem Abo auferlegt werden.
    Wenn Du das anders siehst; kein Problem...steht dir ja frei.
    Aber dann such Dir den PASSENDEN Thread.
    Frei nach Deinen Worten: ...erst lesen, dann reden...
    Alles klar?
     
    #14
    Nautilus666 gefällt das.

Diese Seite empfehlen