1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Gelöst HD-Fernsehkarte mit guten Open Source Linux-Treibern?

Dieses Thema im Forum "Komponenten" wurde erstellt von Nameless, 3. Mai 2008.

  1. Nameless
    Offline

    Nameless Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    10. Februar 2008
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo

    Ich brauche für meinen zukünftigen Media Center PC noch eine Fernsehkarte. Am liebsten wäre mir eine HD-Fernsehkarte mit guten Open Source Linux-Treibern für die meisten VDR-Distributionen. Kennt jemand so eine HD-Fernsehkarte?


    Gruß
    Nameless
     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. skysurfer
    Online

    skysurfer Guest

    AW: HD-Fernsehkarte mit guten Open Source Linux-Treibern?

    Hallo,

    Eine HDTV taugliche TV Karte, die unter Linux läuft (Treiber), gibts derzeit nicht, bzw. ist nicht bekannt.

    Die KCN 1 mit CI mit der entsprechenden Cyberlink Soft, die den H.264 Codex unterstützt, läuft derzeit nur unter Windoof.

    Ich hoffe, dein PC erfüllt auch die Mindestvoraussetzungen für HDTV i.V. mit Karte...:3:

    Gruß
    sky
     
    #2
  4. Nameless
    Offline

    Nameless Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    10. Februar 2008
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: HD-Fernsehkarte mit guten Open Source Linux-Treibern?

    Unterstützen alle erhältlichen HD-Fernsehkarten nur Windoof?
    Letzte Woche wurde von einem Linux-Kernel-Entwickler noch behauptet, dass

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    .

    Selbstverständlich werde ich für HDTV ausreichend leistungsstarke Komponenten in meinem zukünftigen Media Center PC verbauen. Gerne würde ich dafür sparsame Notebook-Hardware verwenden, aber wichtiger ist nun mal HDTV für mich.


    Gruß
    Nameless
     
    #3
  5. skysurfer
    Online

    skysurfer Guest

    AW: HD-Fernsehkarte mit guten Open Source Linux-Treibern?

    Was verstehst du unter "sparsamer" Notebook HW ??? Schau dir lieber mal die Systemvoraussetzungen für HDTV Karten an....:21:

    Voraussetzungen für HDTV, wenn du den 1080i Modus unter MPEG 4 /H.264 Codex nutzen willst:

    3,4 GHz P4 >Single Core mit Hyerthreading , alternativ
    2,2 GHz AMD 3500 + oder
    Dual Core P4 D820/D830 oder
    Dual Core AMD X2 3800+
    mit Grafikkarte: ATI X1600/ X1800 oder NVidia 6600 GT/ 7600 GT
    mind. 1024 Arbeitsspeicher >im Dual Channel Betrieb
     
    #4
  6. Nameless
    Offline

    Nameless Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    10. Februar 2008
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: HD-Fernsehkarte mit guten Open Source Linux-Treibern?

    Warum lachst du? Findest du mein Vorhaben so witzig?:39:
    __________________________________________________

    Mit sparsam meinte ich energiesparend. Sorry, wenn ich das nicht klar beschrieben habe.

    Betriebssystem: Gen2VDR oder eine ähnliche VDR-Distribution
    Prozessor: Intel Core-2-Duo
    Arbeitsspeicher: 2048 MB
    Grafikkarte: mindestens eine ATI HD2600 (mit H.264 Hardwarebeschleunigung)
    HD-Fernsehkarte: ???


    Gruß
    Nameless
     
    #5
  7. skysurfer
    Online

    skysurfer Guest

    AW: HD-Fernsehkarte mit guten Open Source Linux-Treibern?

    Na, da kann ja nix schiefgehen.
    Und so viel Auswahl an Karten gibts (derzeit) ja nun nicht... nur... die laufen aktuell alle nur unter Windows.
    Bei den Graka's mit (H.264?) Treiberunterstützung ausserhalb einer Win Umgebung ist mir auch nichts bekannt.

    Hatte mich mit dem Thema HDTV Karte auch mal befasst, aber in Hinblick auf Kosten-/Nutzeneffekt diesen Gedanken schnell wieder fallen lassen.

    Gruß
    sky
     
    #6
  8. Nameless
    Offline

    Nameless Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    10. Februar 2008
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: HD-Fernsehkarte mit guten Open Source Linux-Treibern?

    Das mit der der H.264 Hardwarebeschleunigung unter Linux könnte in der Tat ein Problem werden. :7: Danke für den Hinweis darauf.

    Die

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    wird laut LinuxTV Project bereits von deren Treiber unterstützt. Allerdings nur experimentell.


    Gruß
    Nameless
     
    #7

Diese Seite empfehlen