1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hans-Peter Uhl: Anonymous übernimmt Webseite

Dieses Thema im Forum "PC&Internet News" wurde erstellt von Anderl, 21. Oktober 2011.

  1. Anderl
    Offline

    Anderl Administrator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    30. November 2007
    Beiträge:
    17.347
    Zustimmungen:
    99.643
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Hans-Peter Uhl: Anonymous übernimmt Webseite

    Mitglieder der Aktivistengruppe Anonymous haben die

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    (CSU) ins Visier genommen und diese übernommen. Inzwischen ist das Angebot des Politikers wieder teilweise zugänglich.
    Mit den Worten "Sehr geehrte Damen und Herren, meine Website wird im Moment überarbeitet. In Kürze wird sie wie gewohnt mit zahlreichen Informationen zur Verfügung stehen" werden die Besucher der Webseite gegenwärtig begrüßt. Hintergrund dessen ist der erfolgreiche Angriff von Anonymous.
    Anstelle der üblichen Inhalte waren auf der Webseite von Hans-Peter Uhl das Logo von Anonymous, einige Informationen über den Webserver und das Zitat des CSU-Politikers "Die Computer der Kriminellen werden immer ausgetüftelter!" zu sehen. Abgesehen davon haben die Angreifer ein Video eingebettet, in dem sich Uhl im Bundestag zum Staatstrojaner äußert.
    Mit dem Skandal um den Staatstrojaner hat sich der Bundestag am gestrigen Mittwoch beschäftigt. In diesem Zusammenhang sprach sich Uhl erneut für die Überwachung von Verdächtigen auch mittels Staatstrojanern aus. Seiner Meinung nach sollen solche Trojaner künftig nicht mehr von privaten Firmen entwickelt werden. Mit dieser Aufgabe soll sich in Zukunft der Staat beschäftigen, heißt es.
    Im Auftrag des IT-Unternehmens Wavecon hat der Rechtsanwalt Dominik Boecker den Hersteller von speziellen Kommunikationssystemen und Entwickler des Staatstrojaners DigiTask abgemahnt. Die Firma wurde dazu aufgerufen, eine Unterlassungserklärung zu unterzeichnen und die Herstellung und den Verkauf von Software zur Überwachung von Computern durch Strafverfolgungsbehörden einzustellen.


    Quelle: winfuture
     
    #1

Diese Seite empfehlen