1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hacktivisten - Zwei weitere Festnahmen in den USA

Dieses Thema im Forum "PC&Internet News" wurde erstellt von rooperde, 23. September 2011.

  1. rooperde
    Offline

    rooperde Elite Lord

    Registriert:
    4. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.871
    Zustimmungen:
    6.859
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich

    In den USA kam es am heutigen Donnerstag Medienberichten zufolge zu zwei weiteren Festnahmen im Zusammenhang mit den hacktivistischen Aktionen von Anonymous und LulzSec. Einer der beiden Festgenommenen verfügt angeblich nicht über einen festen Wohnsitz. Neben den beiden Festnahmen wurden auch eine Reihe von Durchsuchungen durchgeführt.

    [​IMG]

    Wie das IT-Sicherheitsunternehmen Sophos unter Berufung auf den konservativen US-TV-Sender "FoxNews" berichtet, wurden in fünf US-Bundesstaaten Durchsuchungen durchgeführt. Diese sind angeblich Teil einer groß angelegten FBI-Aktion gegen die hacktivistischen Gruppierungen Anonymous und LulzSec.

    [​IMG]

    Einer der beiden Festgenommenen, ein 23-jähriger junger Mann aus Phoenix im US-Bundesstaat Arizona, wird verschiedener IT-Delikte verdächtigt. Er soll Teil der LulzSec-Gruppe "recursion" sein und sich unter anderem an einem Einbruch in die Systeme des Dienstes Sony Pictures beteiligt haben. Damals wurden rund 150.000 vertrauliche Datensätze kopiert und im Internet veröffentlicht. Daneben wird der Verdächtige beschuldigt, die Festplatten der Sony-Server gelöscht zu haben, um Spuren zu verwischen. Einer Pressemitteilung des FBI zufolge drohen ihm bis zu 15 Jahren Haft.

    [​IMG]

    In San Francisco wurde derweil ein angebliches Mitglied des Online-Kollektivs Anonymous festgenommen. Der Mann ist Medienberichten zufolge obdachlos und soll sich an Angriffen auf die Webpräsenz der Regierung von Santa Cruz County beteiligt haben.

    Die jüngsten Festnahmen sind lediglich ein weiteres Beispiel dafür, wie hart die Behörden in letzter Zeit gegen Hacktivisten vorgehen. Gerade in den USA, aber auch in anderen Ländern wie Italien, England und den Niederlanden, wurden bereits zahlreiche Hacktivisten von den Behörden ins Visier genommen.

    Quelle: Gulli
     
    #1

Diese Seite empfehlen