1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Infos "Genialer" Sat-Receiver für Linux-Anfänger gesucht bis ca. 500 €

Dieses Thema im Forum "Digital HDTV Sat Receiver" wurde erstellt von mabuse205, 14. Januar 2014.

  1. mabuse205
    Offline

    mabuse205 Newbie

    Registriert:
    14. Januar 2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Moin zusammen,

    ich blicke einfach noch nicht durch (bin technisch auch nicht gerade hochbegabt...) und brauche bitte Hilfe.


    Zur Zeit nutze ich den ICord HD mit Sky-Abo, S02 und alphacrypt light.
    Läuft gut, aber da ich noch mehr Sender in HD Qualität (HD+) empfangen und ein funktionierendes EPG haben will, will ich für meinen neuen Panasonic 65VTW60 auch einen neuen Receiver anschaffen, der folgendes können soll:

    1. ein Top-Bild liefern
    2. ein Top-Bild liefern
    3. ein Top-Bild liefern :emoticon-0142-happy - durchaus auch in SD. HD ist natürlich wichtiger.

    Das Bild des ICord empfinde ich als sehr gut. Ziemlich "knackig". Der Plasma an sich zeichnet ja auch eher weich, daher will ich jetzt keinen Receiver mit einem "soften" Bild.

    4. Sky aufnehmen und sehen gleichzeitig (wie beim ICord)
    5. HD+ aufnehmen und die Aufnahmen vorspulen können
    6. permanenten Time-Shift (dabei auch HD+ vorspulbar?)
    7. ein gut funktionierendes EPG
    8. Meine Sky S02-Karte weiter nutzen, aber auch
    9. eine V13 nutzen können ohne Restriktionen, wenn Sky mal die alte Verschlüssselung für die S02 abschafft
    10. Mit dem ICord aufgenommene Filme (auf Festplatte gespeichert) abspielen können

    11. Für einen Anfänger auch noch beherrschbar sein....
    Ich arbeite mich da gerne rein, aber wie gesagt, bin da keine Leuchte.

    Ich hoffe ich habe nichts Vergessen...

    Nach meinen bisherigen "Recherechen" sieht es nach VU+ Solo² oder Duo² aus oder nach einer Dreambox.
    Bin aber auch für alles andere offen.
    Preis ist nicht egal, aber da das gute Stück ja sicher Jahre genutzt wird (und es nur einen "Bruchteil" des VTW60kosten wird...) darf es auch bis 500 € oder so gehen.

    Ich freue mich über eure Hilfe!!

    thanx

    mabuse

    Ups, gehört wohl in den thread Digital HD Sat Receiver.
    Kanns ein Admin bitte verschieben...

    Danke.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. Januar 2014
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. extra
    Offline

    extra Chef Mod Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    18. September 2010
    Beiträge:
    7.777
    Zustimmungen:
    7.311
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: "Genialer" Sat-Receiver für Linux-Anfänger gesucht bis ca. 500 €

    Hallo mabuse205, erst mal herzlich Willkommen im DEB!

    Ich habe es verschoben und Deine Beiträge zusammen geführt, zum Receiver:

    Die Flaggschiffe z.Z. sind die VU+ Duo² und Gigablue Quad, die haben die beste Hardware.

    Mit der Bildqualität, das ist leider subjektiv, wenn Du in die verschiedenen Bereiche schaust, gibt es dazu verschiedene Meinungen, am besten testen, was Dir am meisten zusagt.

    Die XTrend 9500 wird auch häufig aufgrund des Bildes gelobt, die kommt aber bei der HW bei den o.g. Boxen nicht mit, einige andere schwören auf die Dream Boxen, die aber inzwischen von der HW veraltet sind.

    Deine Anforderungen, beherrschen die Boxen alle
     
    #2
  4. maxblank
    Offline

    maxblank Elite User

    Registriert:
    3. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.658
    Zustimmungen:
    555
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    @home
    AW: "Genialer" Sat-Receiver für Linux-Anfänger gesucht bis ca. 500 €

    Dreambox 7020 HD (v2), wenn du wegen der Bildqualität keine Kompromisse machen willst.
    Von der Hardware nicht mehr das Neueste, aber als Receiver absolut ausreichend dimensioniert.
     
    #3
  5. Daggi_Duck
    Offline

    Daggi_Duck Elite Lord

    Registriert:
    6. August 2011
    Beiträge:
    3.162
    Zustimmungen:
    1.552
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: "Genialer" Sat-Receiver für Linux-Anfänger gesucht bis ca. 500 €

    Die Xtrend ET9x00 erzeugen tatsächlich ein etwas besseres SD-Bild als die Vu+ Solo²/Duo². Noch etwas besser ist das SD-Bild der Receiver mit STi71xx-Chip, wie z.B. Golden Media Spark-Triplex oder Kathrein UFS913. Bei HD-Programmen sind die Bilddarstellungen dann bei (fast) allen Receivern gleich gut.
     
    #4
  6. neotheone2001
    Offline

    neotheone2001 Meister

    Registriert:
    4. August 2011
    Beiträge:
    873
    Zustimmungen:
    274
    Punkte für Erfolge:
    63
    AW: "Genialer" Sat-Receiver für Linux-Anfänger gesucht bis ca. 500 €

    Alle Top boxen wurden bereits genannt. (Vu Solo 2 oder Duo 2, Gigablue Quad).
    Die DM7020 ist zwar von der Hardware in die Jahre gekommen, dafür 1A Treiber. Klar bootet die Vu minimal schneller und kann dank der starker CPU Transcoding, ist aber im normalen Betrieb nicht schneller. Eher in Gegenteil, da meine DM800 zb. minimal schneller beim umschalten war, beim Spulen von aufnehmen über das Netzwerk auch flüssiger.
    Im Preis Leistungsverhältnis bekommt man bei nicht Dream einfach mehr Hardware. Das macht die Dream zwar zu extrem teureren, aber keinenfalls schlechten Boxen.Bild bei Hd bei allen gleichwertig. SD ist teils Geschmackssache, teils Konstellationsabhängig (Fernseher und Receiver) und auch ein wenig Hardware abhängig. SH4 Prozessor besser als Mips und laut vielen Aussagen die Treiber für Mips bei Dream und Xtrend am besten.

    Best regards NeoTheOne2001
     
    #5
  7. mabuse205
    Offline

    mabuse205 Newbie

    Registriert:
    14. Januar 2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Super, vielen Dank für eure schnellen Antworten!
    Ich tendiere mittlerweile zur VU+ Solo² oder Duo².
    Was mich noch speziell interessiert bzw. ich noch nicht verstanden haben:
    1. Ich kann sowohl mit der Sky S02 mit zusätzlicher H01/H02 HD+-Karte als auch mit der V13/14 mit draufgebuchtem HD+-Paket ohne Restriktionen arbeiten??
    Dann könnte ich mir von Sky ja quasi ein Jahr HD+ "schenken lassen"... (das erste Jehr HD+ ist ja kostenlos bei Sky).
    Oder gibt es wichtige Gründe die S02 zu behalten??

    2. Mir wurde davon abgeraten die VU+-Receiver mit permanentem Timeshift laufen zu lassen, da die Festplatte zu sehr belastet wird (da sie ja dauerhaft läuft).
    Bei meinem ICord habe ich ja permanenten Timeshift und bisher keine Problem mit der Festplatte.
    Was meint ihr?
    Wäre es sinnvoll eine große interne Festplatten zu nutzen und einen USB-Stick fürs Timeshift?
    Könnte man das so einrichten? Das also der USB-Stick permanent arbeitet?
    3. Das Abspielen von mit dem ICord aufgenommenen Aufnahmen: da habe ich ganz verschiedene Aussagen.
    Von "geht problemlos" über "geht nur mit Konvertierung"?
    Wer hat das vielleicht sogar in der Praxis durchgeführt?

    Ich "beisse" mich da jetzt einfach rein :emoticon-0116-evilg ins Thema.
    Wäre doch gelcht, wenn ich nicht ohne diese bescheidenen Restriktionen Fernsehen könnte....

    Mittlerweile überlege ich echt, ob ich mich auf diesen "Kampf-gegen-die HD+-Restriktionen" überhaupt einlassen mag.
    Normalerweise müsste man diese A.....löcher doch eher boykottieren!
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16. Januar 2014
    #6
  8. d2z
    Offline

    d2z Moderator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    11. März 2012
    Beiträge:
    6.246
    Zustimmungen:
    3.272
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Schweinejäger
    AW: "Genialer" Sat-Receiver für Linux-Anfänger gesucht bis ca. 500 €

    Kannst doch ein Jahr umsonst bei Sky abgreifen und danach musst Du es ja nicht verlängern.
    Bei Sky sieht man wirklich einen Unterschied von HD zu SD, besonders beim Fussball. Aber auch z.B. Filme werden direkt in HD aufgenommen und man hat dadurch ein wirklich gutes Bild.
    Der Kram der Privaten wird doch eh nur hochskaliert, man sieht da nicht so einen grossen Unterschied. Wenn der TV/Receiver das Bild gut hochrechnen kann, braucht man die Privaten nicht in HD.
    Habe auch nur die HD+ Karte, weil ich umsonst eine abgreifen konnte. Die wird auf keinen Fall verlängert.
     
    #7
  9. reppo
    Offline

    reppo Stamm User

    Registriert:
    3. März 2008
    Beiträge:
    1.258
    Zustimmungen:
    701
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Alderaan
    AW: "Genialer" Sat-Receiver für Linux-Anfänger gesucht bis ca. 500 €

    Der Kram der Privaten ist nur hochskaliert, ist lange vorbei. 30% des Programms bei RTL z.B. sind natives HD, selbst DSDS. :D:D
     
    #8
  10. d2z
    Offline

    d2z Moderator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    11. März 2012
    Beiträge:
    6.246
    Zustimmungen:
    3.272
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Schweinejäger
    AW: "Genialer" Sat-Receiver für Linux-Anfänger gesucht bis ca. 500 €

    Wow 30% :emoticon-0103-cool:
    Na da lohnt sich das Geld für die Karte ja doch wirklich :emoticon-0138-think
    30% -ist wahrscheinlich die Werbung :wacko1:
     
    #9
  11. neotheone2001
    Offline

    neotheone2001 Meister

    Registriert:
    4. August 2011
    Beiträge:
    873
    Zustimmungen:
    274
    Punkte für Erfolge:
    63
    AW: "Genialer" Sat-Receiver für Linux-Anfänger gesucht bis ca. 500 €

    Hallo mabuse. Versuche kurz mal paar Fragen soweit es geht zu beantworten.
    Zu 1: Alle genannten Karten können ohne Restriktionen im internen Kartenleser verwendet werden. V14 geht aber ist nicht die bevorzugte Wahl, da sie am wenigsten verträgt. Zwischen V13 und s02 liegt der unterschied darin, dass die s02 mehr als doppelte soviele Clients verträgt, bevor es zu Aussetzer kommt. Bei drei vier Clients maximal in Haus gibt es aber keine Unterschiede.
    Zu 2: dauerhafter Einsatz bei Festplatte führt nur früher zu Schädigungen. Timeshift aus USB, dafür muss der Stick ausreichend schnell und groß sein. Pfade (Stick oder Festplatte) können aber entsprechend hinterlegt werden.
    Zu 3: habe es selbst nie gemacht und die icords unterscheiden sich. Verschlüsselte Sky aufnahmen werden höchstwahrscheinlich gar nicht gehen. Die anderen aufnahmen sofern du die bereits per ftp herunterladen kannst und es sich um *.ts Dateien handelt, die du per vlc auch abspielen kannst. Würde aber eine Kaufentscheidung davon nicht anhängig machen. Wenn die Vu es nicht kann, wird es kein offener Linux Receiver können.

    Best regards NeoTheOne2001
     
    #10

Diese Seite empfehlen