1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Fußball-Weltmeisterschaft 2010 wird in 3D übertragen

Dieses Thema im Forum "TV SPORT NEWS" wurde erstellt von BaNaNaBeck, 13. Dezember 2009.

  1. BaNaNaBeck
    Offline

    BaNaNaBeck VIP

    Registriert:
    7. Februar 2008
    Beiträge:
    2.967
    Zustimmungen:
    3.028
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Zerstörer
    Ort:
    Überall und Nirgendwo
    FIFA und Sony einigten sich über Produktion und Vergabe von 3D-Medienrechten

    Die kommende Fußball-Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika wird Spiele erstmals in 3D übertragen. Der Sportverband FIFA und der Elektronikkonzern

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    haben im Rahmen einer Pressekonferenz in Südafrika eine Vereinbarung über ausgewählte 3D Medienrechte bekannt gegeben. Im Zuge dieser Vereinbarung wird die FIFA die weltweit erste Fußball-Weltmeisterschaft in 3D produzieren. Bis zu 25 Spiele werden mit 3D-Kameras von Sony gefilmt.


    Technologietreiber
    Sony erhofft sich mit der Zusammenarbeit einen Treiber für die neuartige Technologie. "Sportereignisse von Weltrang, wie die FIFA Fußball-Weltmeisterschaft, sind sehr wichtige Treiber für neue Technologien, insbesondere auf dem Fernsehmarkt", erklärte Tom Morrod, Senior Analyst für TV-Technologien bei Screen Digest. Angesichts dieser Nachricht und zunehmend optimistischer Branchenerwartungen für 3D hat Screen Digest seine Prognose nach oben korrigiert und geht nun davon aus, dass bis 2013 in Europa 13,6 Millionen 3D Fernseher verkauft werden.


    Public Viewing
    Nachdem über Fernseher 2010 noch recht wenig Menschen die Spiele in 3D genießen werden können, soll es in sieben Städten (Berlin, London, Mexico City, Paris, Rio De Janeiro, Rom und Sydney) weltweit Public Viewing-Events mit 3D-Übertragung geben.
    Wie

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    , setzt der japanische Elektronikriese nach zwei verlustreichen Jahren in Folge künftig verstärkt auf neue 3D-Technologien. Das Unternehmen produziert einerseits Profikameras für die Film- und Fernseh-Industrie und erzeugt andererseits 3D-taugliche Fernseher, Spielkonsolen und Blu-ray-Player für die Konsumenten.

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

     
    #1
    Souldrinker, karin, Manfreds und 2 anderen gefällt das.
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. BaNaNaBeck
    Offline

    BaNaNaBeck VIP

    Registriert:
    7. Februar 2008
    Beiträge:
    2.967
    Zustimmungen:
    3.028
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Zerstörer
    Ort:
    Überall und Nirgendwo
    AW: Fußball-Weltmeisterschaft 2010 wird in 3D übertragen

    Der Sport-TV-Sender ESPN will noch in diesem Jahr einen eigenen 3-D-Kanal aus der Taufe heben. Der Startschuss soll mit dem Eröffnungsspiel der Fußball-WM in Südafrika fallen.

    Der US-Sport-Sender ESPN will die Partie zwischen Südafrika und Mexiko am 11. Juni live und in 3-D übertragen. Das soll der Beginn eines eigenen Sportsenders in 3-D werden. Auch andere TV-Betreiber stehen in den Startlöchern.

    Kurz vor dem Auftakt der Unterhaltungselektronik-Messe CES, die am Donnerstag in Las Vegas startet und ganz im Zeichen der räumlichen Bilder im Wohnzimmer steht, haben auch Discovery, IMAX und Sony einen gemeinsamen 3-D-Sender für 2011 angekündigt. Auf diesem soll laut New York Times ein Mix aus Unterhaltung, Sport und Dokumentationen gezeigt werden.

    Auch in Europa gibt es Pläne für 3-D-Sender. So will die britische BSkyB, die in Deutschland den Pay-TV-Sender Sky betreibt, in England noch in diesem Jahr einen 3D-Kanal starten.

    Bei aller Euphorie ist noch unklar, wie die 3-D-Bilder letztlich empfangen werden, da es keine einheitlichen Standards gibt. Zudem werden erst auf der CES die ersten 3-D-fähigen LCD- und Plasma-Fernseher vorgestellt, die sehr wahrscheinlich mit sogenannten Shutterbrillen funktionieren. Mitsubishi und Samsung haben zwar bereits 3-D-Fernseher auf dem Markt, hierbei handelt es sich aber um Rückprojektionsgeräte, die in Europa so gut wie keine Rolle spielen.

    quelle:df
     
    #2

Diese Seite empfehlen