1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

FIA beschließt - Red Bulls Unterboden ist illegal

Dieses Thema im Forum "Motorsport" wurde erstellt von rooperde, 4. Juni 2012.

  1. rooperde
    Offline

    rooperde Elite Lord

    Registriert:
    4. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.871
    Zustimmungen:
    6.859
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich

    Kaum hatte sich Teamchef Christian Horner zuversichtlich gezeigt, dass der Motorsport-Weltverband FIA den Unterboden des Red Bull als legal einstufen werde, da kommt es doch anders: Die FIA erklärte das System, das durch ein Loch im Unterboden einen aerodynamischen Vorteil erzeugen soll, als illegal!

    [​IMG]

    "Nach ein paar Diskussionen in Monaco, in denen klar wurde, dass einige Missverständnisse bestanden, denken wir, dass es wichtig ist, mitzuteilen, dass wir die klare Ansicht vertreten, dass keine Löcher in der Unterbodenplatte sein dürfen", heißt es in einer Stellungnahme der FIA.

    Weiter heißt es: "Es wurde argumentiert, dass nicht explizit beschrieben sei, dass sich ein Loch in der Fläche 450 mm hinter dem Cockpit in der Unterbodenplatte befinden dürfe und es daher legal sei. Wir teilen diese Ansicht jedoch nicht und finden, dass Löcher in diesem Bereich nicht zulässig sind. Wäre dies legal, wäre der Artikel 3.12.5 überflüssig."

    Mercedes, Ferrari und McLaren hatten sich nach Red Bulls Sieg im Fürstentum Monaco unzufrieden mit dem Unterboden-System gezeigt, das Red Bull bereits in Bahrain erstmals eingesetzt hatte, und drohten sogar mit Protest. Red Bull selber hatte damit argumentiert, sich in einer Grauzone des Reglements zu bewegen.

    Quelle: Formel1
     
    #1
    xetic gefällt das.

Diese Seite empfehlen