1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

HowTo FAQ Freischalten Software/Karten

Dieses Thema im Forum "Garmin Archiv" wurde erstellt von Raven, 17. November 2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Raven
    Offline

    Raven Elite Lord

    Registriert:
    28. Juli 2009
    Beiträge:
    4.765
    Zustimmungen:
    7.716
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Hier einmal eine simple Anleitung, wie ich mein Nüvi bzw. mein GarminXT mitsamt den Karten freischalten kann.

    + Als erstes benötigen wir die UnitID des Nüvis bzw. die IMEI des Handys.
    Nüvi : Die UnitID ist im Gerät unter Einstellungen>System>Info zu finden.
    Handy : Die IMEI ist mit der Tastenkombi *#06# am Handy zum auslesen.
    Mit der IMEI und dem IMEI-Converter (unten angehängt) die UnitID herausfinden,
    in dem man im oberen Feld die IMEI eingibt und auf Convert klickt.

    Die einfachste Variante, die UnitID heraus zu finden ist mittels MS...

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?


    Du kannst die UnitID auch mit dem Editor auslesen...

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    THX to Querk

    + Nun haben wir die UnitID und können den KeyGen1.5/5Digis starten und die Software freischalten
    Ganz oben beim KeyGen geben wir nun unser UnitID ein.
    Bei Software-Produkt stellen wir auf GarminXT und klicken auf Generate.
    (KeyGen nicht schliessen)
    [​IMG]
    Dieser 25 stellige Code ist unser Freischaltcode für die Software (SW.UNL)
    Öffnet die angehängte SW.UNL Datei mit den Texteditor und kopiert diesen 25stelligen Code hinein.
    Abspeichern und in das Verzeichnis Garmin am Gerät bzw. Handy kopieren. Die Software ist nun freigeschaltet.

    + Karten auswählen und freischalten
    Der nächste Punkt auf der Tagesordnung sind die Karten. Als erstes muss die passende ausgesucht werden.
    Hat man eine gefunden, kommt es darauf ob es eine MapSource, eine IMG oder eine unlocked IMG ist.

    Unlocked IMG und IMG Karten Dateien können einfach in das Verzeichnis Garmin kopiert werden.
    (auch auf der Speicherkarte den Ordner Garmin anlegen)

    unlocked IMG
    Die einfachste Lösung ist eine unlocked Version.
    Diese Karte muss nur mehr richtig benannt werden und kann ohne weiteres freischalten auf das Gerät bzw. Handy oder Speicherkarte kopiert werden.
    Die Bezeichnung der Karten:
    Am Gerät (Nüvi)
    gmapbmap.img = Basekarte
    gmapprom.img = Hauptkarte (z.B. CN Europa NT)
    gmapsupp.img = Detailkarte (z.B. Topo-Karte oder Adria Route)
    gmapsup2.img = Detailkarte (z.B. Topo-Karte oder Adria Route)
    Zusätzlich auf der Speicherkarte
    gmapsupp.img = Detailkarte (z.B. Topo-Karte oder Adria Route)
    (auch auf der Speicherkarte den Ordner Garmin anlegen und die unlocked IMG in den Ordner kopieren)

    IMG
    Bei dieser Karten Version muss eine entsprechende UNL-Datei erstellt werden.
    Wird wenden uns wieder unserem KeyGen zu.
    Oben haben wir noch unsere UnitID und unseren Freischaltcode.
    Und unten bei <Select Map Product> gehen wir auf <custom mapset>
    und geben im ganz linken Feld bei <FID (or MapID)> die MapID,
    die immer bei den Downloads dabeisteht ein und klicken auf generate.
    [​IMG]
    [​IMG]

    Jetzt ist es das gleiche Prinzip wie bei der SW.UNL nur in diesem Fall öffnen wir die gmapsupp.UNL,
    kopieren den Freischaltcode hinein und speichern diese ab.
    Die UNL-Datei muss gleich bezeichnet werden wie die Karte.
    (z.B. gmapsupp.img + gmapsupp.unl oder gmapprom.img + gmapprom.unl)
    Diese UNL-Datei kopieren wir in das Verzeichnis Garmin dorthin wo schon die Karte ist.

    MapSource Version
    Die Karten die in der Version MapSource sind, müssen zuerst installiert werden.
    (Anleitung ist bei den Post´s meist dabei)
    Als nächstes muss der Freischaltcode wie oben beschrieben mittels MapID erstellt werden.
    Der so generierte 25stellige Code muss nun im Programm MapSource,
    im Menü Dienstprogramme>Karte freischalten>Freischaltregionen mittels Hinzufügen eingegeben werden.

    [​IMG]
    [​IMG]
    Wenn das erfolgt ist, kann entweder die gesamte
    oder auch nur ein gekachelter Teil der Karte übertragen werden.
    [​IMG]
    (THX to Querk für das Bild)
    Die zu sendenten Kartenteile oder die gesamte Karte makieren.
    Danach kann man die Karte ans Gerät senden..
    Dies funktioniert indem im Menü Übertragen>ans Gerät senden ausgewählt wird.
    [​IMG]
    [​IMG]
    (Achtung! Aufpassen bei mehreren Karte!
    Die gesendete Karte wird immer als gmapsupp.img gespeichert
    Alte gmapsupp.img werden ohne Vorwarnung überschrieben)

    Fragen und Antworten zum Thema...

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

     
    Zuletzt bearbeitet: 22. April 2010
    #1
    Karli111, tomtom007, tsip59 und 148 anderen gefällt das.
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen