1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Talk Fahrrad Navigation Routenplanung

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung und Suche" wurde erstellt von hottehue, 14. September 2011.

  1. hottehue
    Offline

    hottehue Board Guru

    Registriert:
    3. Oktober 2009
    Beiträge:
    1.312
    Zustimmungen:
    1.623
    Punkte für Erfolge:
    0
    Moin,

    vielleicht hab ich es übersehen, aber gibt es hier einen Thread speziell für das Hobby Fahrrad? Das kann Mountain Bike, Touren oder Hobby/Freizeitfahren sein.

    Dort würde mich insbesondere das Thema Routenplanung, GPS und Navigation interessieren. Es gibt unzählige Testseiten und unzählige Meinungen, aber auch
    unzählige Preisvorstellungen zu diesen speziellen Fahrradroutengeräten. Kann da jemand weiterhelfen?

    Gruß
    hotte
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30. September 2011
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. digi4me
    Offline

    digi4me Newbie

    Registriert:
    9. Dezember 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Fahrrad Navigation Routenplanung

    Nabend,

    mein Tipp wäre ein Garmin Vista HCX mit OpenStreetmap-Karten. Das läuft mit 2AA-Batterien nen Tag lang, ist wasserdicht, rel. unempfindlich und lässt sich mit nem Halter für ca. 15 Eur am Lenker befestigen.

    Verglichen mit den Autonavis sieht das Display erstmal winzig aus, reicht aber aus, um an einer Kreuzung erkennen zu können, wohin man abbiegen muss.

    Bei den OSM-Karten gibt's je nach "Fahrstil" bzw. Geschmack verschiedene, wie z.B. die openmtbmap.

    digi4me
     
    #2
    hottehue gefällt das.
  4. p!xeldealer
    Offline

    p!xeldealer VIP

    Registriert:
    21. November 2009
    Beiträge:
    3.062
    Zustimmungen:
    28.558
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Fahrrad Navigation Routenplanung

    In diesem Bereich sind Outdoor-Geräte von Garmin sehr beliebt. Die Geräte sind wasserdicht, haben eine ziemlich lange Laufzeit, die sich dank AA-Akkus oder -Batterien praktisch unbegrenzt verlängern lässt und es gibt eine gute Auswahl an entsprechenden Karten, POI, Routen etc. einschl. entsprechender Planungssoftware für PC und Mac.

    Welches Gerät konkret für dich das Richtige ist, hängt neben dem Preis vor Allem vom Bedienungskonzept (Tasten oder Touchscreen) und der Displaygröße ab.

    Meine persönliche Empfehlung geht ganz klar an das Garmin Oregon, wegen des relativ großen Touchscreen-Displays, der Vielseitigkeit des Gerätes und dem verhältnismässig guten Preis-Leistungsverhältnis. Bei Bedarf kann das Gerät auch mit einem Herzfrequenz- und einem Trittfrequenzsensor erweitert werden. Die anderen ebenfalls geeigneten Geräteserien (eTrex, Dakota, GPSmap, Edge) haben für meinen Geschmack einen zu kleinen Bildschirm mit viel zu geringer Auflösung. Da muss man zu viel hin- und herzoomen, um genug sehen zu können.

    Karten, Software und Support bekommst du hier im

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    .
     
    #3
    hottehue gefällt das.
  5. digi4me
    Offline

    digi4me Newbie

    Registriert:
    9. Dezember 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Fahrrad Navigation Routenplanung

    zur Bedienung: ich halte während der Fahrt am ruckelnden Lenker Tasten für besser. Zum Eingeben von Text (Speichern und Benennen von POIs) im Stand ist ein Touchscreen besser.

    Wenn ich mich recht erinnere, haben die Oregons und Dakotas trotz größerem Display keine wirklich höhere Auflösung.

    digi4me
     
    #4
  6. p!xeldealer
    Offline

    p!xeldealer VIP

    Registriert:
    21. November 2009
    Beiträge:
    3.062
    Zustimmungen:
    28.558
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Fahrrad Navigation Routenplanung

    Das sehe ich pesönlich anders: Die Bedienung einer virtuellen Tastatur ist wesentlich umständlicher. Die Touchscreen-Bedienung ist generell viel intuitiver und zumindest beim größeren Display des Oregon auch am ruckelnden Lenker schnell und sicher zu bewerkstelligen.
    Bei fummligen Tasten mit winziger Beschriftung erfordert es zumindest eine sehr gute Kenntnis des Gerätes, um damit auch während der Fahrt klarzukommen.

    Da bist du falsch informiert, zumindest was das Oregon betrifft:

    eTrex (alt): Diagonale 2,1", 176 x 220 Pixel = 38.720 Pixel
    eTrex (neu): Diagonale 2,2", 176 x 220 Pixel = 38.720 Pixel
    GPSmap 62/78: Diagonale 2,6", 160 x 240 Pixel = 38.400 Pixel
    Dakota: Diagonale 2,6", 160 x 240 Pixel = 38.400 Pixel
    Edge: Diagonale 2,6", 160 x 240 Pixel = 38.400 Pixel

    Oregon: Diagonale 3,0", 240 x 400 Pixel = 96.000 Pixel

    Ich habe früher ein GPSmap gehabt. Obwohl ich mit dem Gerät insgesamt sehr zufrieden war, hat mich immer das winzige Display mit der niedrigen Auflösung gestört. Das hat sich erledigt, seit ich das Oregon habe. Da es sich inzwischen durch unzählige Firmware-Updates zu einem ziemlich ausgereiften Universal-Gerät entwickelt hat, kann ich das nur empfehlen, und zwar für jegliche Art von Outdoor-Aktivitäten, egal ob für Trekking, Radfahren, Geocachen, Wassersport, Gleitschirmfliegen etc.

    Die kleineren Geräte (eTrex, Dakota) sind sicher für Aktivitäten zu Fuß besser, da man sie problemlos in die Jacken- oder Hosentasche stecken kann. Ein Oregon beult da schon ganz schön aus :D. Am Fahrrad ist das aber irrelevant - da zählt vor Allem der größere Bildschirm!
     
    #5
  7. digi4me
    Offline

    digi4me Newbie

    Registriert:
    9. Dezember 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Fahrrad Navigation Routenplanung

    Moin,

    So viele Tasten sind's ja nicht: rein/raus (Zoom! :)) und Page. Dafür kann ich das Vista auch prima einhändig bedienen.

    Ansonsten: interessante Auflistung der Auflösungen, danke.

    digi4me
     
    #6

Diese Seite empfehlen