1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Eutelsat profitiert weiter von HD-Boom - Transponder-Zahl erhöht

Dieses Thema im Forum "SAT-Neuigkeiten" wurde erstellt von Skyline01, 30. Juli 2010.

  1. Skyline01
    Offline

    Skyline01 VIP

    Registriert:
    5. September 2009
    Beiträge:
    4.025
    Zustimmungen:
    2.749
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Informationselektroniker
    Ort:
    Digital-Eliteboard
    Eutelsat profitiert weiter von HD-Boom - Transponder-Zahl erhöht

    Der französische Satellitenbetreiber Eutelsat hat im vergangenen Geschäftsjahr sowohl beim Umsatz als auch beim Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) zugelegt und dabei vom anhaltenden HDTV-Boom profitiert. Die Anzahl der ausgestrahlten HD-Sender nahm innerhalb eines Jahres um 69 auf insgesamt 155 zu.

    [​IMG]

    61 HD-Kanäle werden über die Satelliten-Positionen Hotbird und Eurobird1 ausgestrahlt, teilte Eutelsat am Freitag mit.

    Insgesamt überträgt der Satellitenbetreiber 3.662 Sender. Das ist eine Zunahme um 14,8 Prozent bzw. 471 Kanäle gegenüber dem Jahr 2009. Die Zahl der Transponder kletterte von 589 auf 652. Die Auslastung reduzierte sich leicht von 88,8 auf 87,5 Prozent.

    Über die Satelliten-Position 7 Grad West werden aktuell 321, über 9 Grad Ost 272 Sender in die heimischen Wohnzimmer transportiert. Quasi in allen Bereichen konnte der Konzern zulegen. So erwirtschaftete die Bereitstellung von Datendiensten 17,3 Prozent mehr als im Vorjahr, mit Bewegtbild-Anwendungen wurden 9,2 Prozent mehr verdient.

    Einen neuen, noch namenlosen Satelliten auf 25,5 Grad Ost will Eutelsat Ende 2012 starten. Der Satellit soll Anfang 2013 seinen regulären Dienst aufnehmen. Er stellt dann Ku-Band- und Ka-Band-Kapazitäten für den Mittleren Osten, Nordafrika und Zentralasien bereit. Auf 25,5 Grad Ost versorgt Eutelsat per Eurobird-2 schon seit längerem die Märkte in in den Regionen Mittlerer Osten und Nordafrik und damit rund 13 Millionen Satellitenhaushalte.

    Bis Juni 2012 will Eutelsat will pro Jahr durchschnittlich 450 Millionen Euro investieren. Im vergangenen Jahr erhöhte sich der Umsatz um 11,3 Prozent auf 1,047 Milliarden Euro, der Gewinn vor Steuern und Abschreibungen legte um 11,5 Prozent auf 827,8 Millionen zu.

    Quelle: Sat+Kabel
     
    #1

Diese Seite empfehlen