1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Eurosport überträgt Eiskunstlauf-WM live aus Nizza

Dieses Thema im Forum "TV SPORT NEWS" wurde erstellt von josef.13, 26. März 2012.

  1. josef.13
    Offline

    josef.13 Modlehrling Newsbereich Digital Eliteboard Team Modlehrling

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    15.609
    Zustimmungen:
    15.199
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    Für die Eiskunstläufer wird es ab dem heutigen Montag wieder richtig ernst: Zur Weltmeisterschaft reisen die Athleten in dieser Woche ins französische Nizza, wo das deutsche Erfolgspaar Savchenko und Szolkowy die Titelverteidigung anpeilt. Eurosport überträgt die Wettkämpfe ab Mittwoch (28. März) live.

    Wie der Spartensender am Montag bekanntgab, wird Eurosport vom 28. März bis einschließlich 1. April sowohl live als auch zeitversetzt aus dem Palais des Congrès Acropolis in Nizza berichten, wo ab dem heutigen Montag die Weltmeisterschaft im Eiskunstlauf ausgetragen wird. Auf dem Programm stehen das Einzel der Damen und Herren sowie der Paarlauf und das Eistanzen. In der Paar-Disziplin hofft vor allem das deutsche Duo Aljona Savchenko und Robin Szolkowy, die aufgrund einer Verletzung an der letzten EM nicht

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    konnten, ihren Titel verteidigen zu können.

    Als Kommentator gibt sich wie gewohnt Sigi Heinrich die Ehre, der gemeinsam mit dem ehemaligen Eistänzer Hendryk Schamberger den Kampf um die Weltspitze verfolgen wird. Heinrich freut sich dabei besonders auf die Darbietung der Chemnitzer: "Was in der Kür passiert, das sprengt die Dimension und erinnert an das Jahr 1984, als im Eistanzen Jayne Torvell und Christopher Dean den Bolero von Maurice Ravel einem Publikum außerhalb der Musikszene näher brachten", schrieb der Eurosport-Kommentator im Dezember in seinem Blog.

    Faszinierend sei vor allem die ungewöhnliche und für die damalige Zeit revolutionäre Choreographie gewesen. Ich liebe dieses Programm, diese Zartheit, die sich abwechselt mit fulminantem Trommelwirbel.", so Heinrich weiter. "Gerade so, als wären sie stets auf der Suche nach einem neuen Sinn, als folgten sie den Traumbildern von Pina Bausch".

    Mit dieser "Traum"-Kür hoffen Savchenko und Szolkowy nach ihren Erfolgen 2008, 2009 und 2011 wieder ganz vorn in der Weltspitze mitmischen zu können und wenn möglich Gold zu holen. Ebenfalls für Deutschland am Start sind die EM-Siebten Maylin Hausch und Daniel Wende, Sarah Hecken, Peter Liebers sowie die Eistanzgeschwister Carolina und Daniel Hermann.
    Sendetermine


    Mittwoch, 28. März
    16.30 - 18.00 Uhr Paarlauf Kurzprogramm - zeitversetzt
    20.45 - 22.30 Uhr Eistanzen Kurzprogramm - live

    Donnerstag, 29. März
    16.30 - 18.00 Uhr Frauen Kurzprogramm - zeitversetzt
    20.45 - 22.15 Uhr Eistanzen Kür - live

    Freitag, 30. März
    18.45 - 20.00 Uhr Männer Kurzprogramm - zeitversetzt
    20.00 - 22.30 Uhr Paarlauf Kür - live

    Samstag, 31. März
    16.30 - 18.00 Uhr Männer Kür - zeitversetzt
    20.15 - 22.30 Uhr Frauen Kür - live

    Sonntag, 01. April
    19.00 - 20.45 Uhr Schaulaufen der Meister - zeitversetzt

    Quelle: Digitalfernsehen
     
    #1

Diese Seite empfehlen