1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Eugene Kaspersky fordert den Internetpass - Update

Dieses Thema im Forum "PC&Internet News" wurde erstellt von Anderl, 22. Oktober 2009.

  1. Anderl
    Offline

    Anderl Administrator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    30. November 2007
    Beiträge:
    17.343
    Zustimmungen:
    99.638
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Eugene Kaspersky fordert den Internetpass - Update

    Eugene Kaspersky wünscht sich den Internetpass. In einem Interview verrät der Gründer und Chef der Kaspersky Labs, warum er dies so sieht und welche Vorteile dies hätte.
    Original-Artikel vom 19.10.2009: Für die weltweite Gemeinschaft ist die Nutzung des Internets weitestgehend anonym. Zwar lässt sich die Identität eines Nutzers über die IP-Adresse durchaus feststellen, doch dieser Umweg erfordert das recherchieren über den ISP. Eugene Kaspersky würde diese Anonymität gerne aufheben und schlägt einen Internetpass vor.

    Entgegen der dem aktuellen Trend, dass man seine Anonymität im Internet möglichst zu wahren versucht, wagt Kaspersky einen Vorstoß und erläutert, warum ein Internetpass viele Probleme vermeiden könnte. Seiner Ansicht nach war es ein Fehler, das Internet in seiner damaligen Form der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Das weltweite Netz sei Technologie zur Nutzung in einer kleinen Gruppe gewesen und so sei es auch aufgebaut. Kaspersky würde die Form des Internets neu strukturieren. Das vollständige englischsprachige Interview finden Sie auf

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    .

    Update vom 22. Oktober 2009: Die Aussagen von Eugene Kaspersky schlugen hohe Wellen; auch im Kommentarthread unter dieser News wurde fleißig diskutiert. Kasperksy nahm nun noch einmal

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    und verteidigt die Einführung der Internetpässe.

    Es sei ihm gleich, was Menschen in Foren, Tauschbörsen oder Blogs machen. Die Kontrolle via Internetpass soll bei IT-Sicherheitskontrollen die Anonymität eines Nutzers aufheben und so Cyberterroristen und dergleichen enttarnen. Kaspersky sehe bereits erste Anzeichen für Cyberterrorismus und die Anonymität des Internets spiele diesen Leuten in die Hände.

    Dabei vergleicht er das Internet im den weltweiten Flugnetz. Die Nutzung eines Flugzeugs sei auch nicht anonym und das Internet sei genauso verwundbar wie eine Verkehrsmaschine. Er fragt daher, warum es unterschiedliche Sicherheitsstandards für diese beiden Systeme gibt. Er fordert einen gemeinsamen Standard zur Sicherung des Internets, denn digitale IDs für Onlinebanking und Two-Factor Authentication in Firmennetzwerken seien ja bereits akzeptiert.


    Quelle: pcgameshardware
     
    #1
    Pilot gefällt das.

Diese Seite empfehlen