1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Talk DynDns im NAT-Netz

Dieses Thema im Forum "Alles rund um Dyndns" wurde erstellt von svenne101, 4. Juli 2013.

  1. svenne101
    Offline

    svenne101 Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    30. November 2008
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    8
    Hallo!!!

    Ich hoffe irgendwer kann mir vielleicht weiterhelfen.
    Ich bin Kunde bei Telecolumbus und diese haben das Netz jedenfalls bei mir auf NAT umgestellt.
    Zu erkennen ist dies an den unterschiedlichen IP-Adressen.
    Meine Fritz zeigt mir die IP: 100.74.XXX.XXX und wenn ich auf "Wie ist meine IP" gehe wird mir angezeigt 158.181.XX.XX .
    DynDns und selfhost funktionieren seit der umstellung nicht mehr.
    Ich habe mir jetzt ein MyFritz-Konto zugelegt aber dieses funktioniert auch nicht, wenn mein Client zu greifen will.
    Muss ich eventuell irgendwas anderes noch einstellen, so das von außen zugriff ist?

    Bin für jede Idee dankbar.

    svenne101
     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. wesstschonn
    Offline

    wesstschonn Hacker

    Registriert:
    6. April 2008
    Beiträge:
    397
    Zustimmungen:
    97
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: DynDns im NAT-Netz

    Ohhhh, ein Leidensgenosse!
    Mach das am besten so: Hänge noch einen Router dazwischen oder schalte dynDNS-Updater aus und aktualisiere die IP manuell. Die komische IP gibt das Modem nur an direkt daran angeschlossene Geräte aus. Entweder mache dann DNS-Update per Dreambox oder, wie gesagt noch nen Router dazwischen klemmen - dann funktioniert am zweiten Router auch wieder der Updater und alles wird gut.
     
    #2
    svenne101 und Pilot gefällt das.
  4. svenne101
    Offline

    svenne101 Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    30. November 2008
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    8
    AW: DynDns im NAT-Netz

    Danke für deine Antwort .
    Aber irgendwie habe ich es immer noch nicht geschafft :(.

    Wenn ich einen 2 Router (habe noch einen D-Link rumzuliegen) dazwischen Klemme muss ich auf diesen Dyn aktivieren oder übernimmt die Fritz diesen Part?
    Muss auf dem D-Link dann die Portweiterleitung eingestellt werden oder gar nix :JC_hmmm: ?

    Für eine Antwort wäre ich sehr dankbar.
     
    #3
  5. 0800555333
    Offline

    0800555333 Hacker

    Registriert:
    9. Juli 2013
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    367
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: DynDns im NAT-Netz

    wenn ihr in eurem lokalen netzwerk ein thin client 24/7 an habt, könnt ihr auf diesem gerät den dyndns abgleich vornehmen lassen mit zum beispiel ddclient

    oder wenn ihr freetz oder eine dreambox laufen habt gibts dafür auch ein plugin namens tuxdns (ab v1.95) bei dem man auch einstellen (ping_host) kann dass die IP adresse über eine webseite wie zB

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    ermittelt werden soll
     
    #4
    svenne101 und wesstschonn gefällt das.
  6. wesstschonn
    Offline

    wesstschonn Hacker

    Registriert:
    6. April 2008
    Beiträge:
    397
    Zustimmungen:
    97
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: DynDns im NAT-Netz

    @

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?



    Das Update sollte in deinem Fall dann über die Fritzbox laufen - zumindest wenn du diese per WAN an den DLink angeschlossen und entsprechend konfiguriert hast - sozusagen mit einem sub-Netz hinder dem DLink. Ich bin nicht sicher, ob die das DNS-Update macht, wenn die ganz normal im LAN hängt, per WAN aber auf jeden Fall!
    Bei mir läuft das DNS-Update seit langem über einen NAS-Server....wie gesagt, hinter dem Router klappt alles problemlos, nur direkt am Modem kommt die merkwürdige IP zum Router und auch an andere direkt angeschlossenen Geräte.
    Ansonsten eben wie von
    0800555333 beschrieben per anderen vergleichbaren Geräten das Update machen, sofern du die nicht per Netztschalter regelmäßig abklemmst.
    Außerdem wechselt die IP im Normalfall bei TC bis dato im Jahr nur 2...4 Mal und du kannst den Updater im Router abschalten und die aktuelle IP manuell bei dynDNS.org z.B. eintragen, sofern du zu Hause bist und deine IP checken kannst.
     
    #5
    svenne101 gefällt das.

Diese Seite empfehlen