1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

KabelKiosk Droht dem Kabelkiosk das Aus bei Tele Columbus?

Dieses Thema im Forum "PayTV Anbieter News" wurde erstellt von josef.13, 12. Oktober 2012.

  1. josef.13
    Offline

    josef.13 Modlehrling Newsbereich Digital Eliteboard Team Modlehrling

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    15.633
    Zustimmungen:
    15.226
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    Mit der Übernahme durch Kabel Deutschland könnte dem Kabelkiosk von Tele Columbus in absehbarer Zeit das Aus drohen - vorausgesetzt, die Behörden machen den Kabelnetzbetreibern keinen Strich durch die Rechnung.

    Durch die geplante Übernahme von Tele Columbus durch Kabel Deutschland (KDG) könnte das von Eutelsat betriebene Kabelkiosk in den Netzen von Tele Columbus vor dem Aus stehen. Zwar werden die Münchener im Rahmen der Übernahme die

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    mit Eutelsat zunächst übernehmen, jedoch erklärte Kabel Deutschlands Chief Financial Officer, Andreas Siemen, am Donnerstag bei der KDG-Hauptversammlung, dass diese Verträge sein

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    daran hindern würden, die eigenen Produkte in den Netzen von Tele Columbus anbieten zu können. Voraussetzungen hierfür ist die Freigabe der Akquisition durch das Bundeskartellamt. Zur Laufzeit der Eutelsat-Verträge machte Siemen keine Angaben.

    Darüber hinaus will

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    Deutschland mit Blick auf Primacom weitere Konsolidierungen nicht ausschließen. Derzeit liegt der Fokus laut Siemen jedoch auf dem Kauf von

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    . Er geht von signifikanten Investitionen in die Infrastruktur des Berliner Kabelnetzbetreibers aus. Sollte das Bundeskartellamt diese Übernahme untersagen, haben die Münchener für die dafür vorgesehenen Mittel noch keinen Plan B in der Schublade liegen. Dann dürfte Primacom oder eventuell auch Pepcom für KDG wesentlich interessanter werden.

    Quelle: Digitalfernsehen
     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. bpf_cluster
    Offline

    bpf_cluster Ist oft hier

    Registriert:
    26. Juli 2009
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ort:
    Tief im Osten
    Homepage:
    AW: Droht dem Kabelkiosk das Aus bei Tele Columbus?

    ich hoffe nich ... die KDG wäre der letzte Verein über den ich mein Kabelanschluss beziehen würde ...

    mfg

    bpf_cluster
     
    #2
    babu6 und Nautilus666 gefällt das.
  4. Idefix!
    Offline

    Idefix! Hacker

    Registriert:
    14. November 2009
    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    146
    Punkte für Erfolge:
    43
    AW: Droht dem Kabelkiosk das Aus bei Tele Columbus?

    Das würde ich als mittlere Katastrophe empfinden!
     
    #3
    Nautilus666 gefällt das.
  5. neck01
    Offline

    neck01 Newbie

    Registriert:
    4. Januar 2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Droht dem Kabelkiosk das Aus bei Tele Columbus?

    ich hoffe es doch sehr das ich Tele Columbus endlich los werde.
     
    #4
  6. Dreamer21
    Offline

    Dreamer21 Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    16. November 2009
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Droht dem Kabelkiosk das Aus bei Tele Columbus?

    Wie bitte?
    Kabelkiosk soll doch bei allen DA (Deutschen Annington) Mieter als neue Pay TV Quelle laut Flyer dienen?!

    Unitymedia wird doch verdrängt bzw. gesperrt und Kabelkiosk soll für die DMSG die Pay TV Basis sein, jetzt sollen die vor dem AUS stehen ?!

    hä, wasn da los ?

    oder verstehe ich jetzt was falsch.
     
    #5
  7. universaliso
    Offline

    universaliso Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    28. Juli 2010
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    8
    AW: Droht dem Kabelkiosk das Aus bei Tele Columbus?

    Ich wäre froh wenn Kabel Deutschland, Telecolumbus und somit Cabel Com und sogar Prima Com übernimmt.

    Ich wäre sogar froh über die Übernahme von Wilhelm-Tel.

    Weil das ganze fürs Cardsharing vereinfachen würde. Es läuft dann alles über Kabeldeutschland hehe, sauber!
     
    #6
  8. josef.13
    Offline

    josef.13 Modlehrling Newsbereich Digital Eliteboard Team Modlehrling

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    15.633
    Zustimmungen:
    15.226
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    Kabelkiosk-Chefin: „Verträge mit Tele Columbus von langfristiger Natur“

    Die geplante Übernahme ihres Kabelkiosk-Partners Tele Columbus durch Kabel Deutschland sieht die Eutelsat Deutschland-Chefin Martina Rutenbeck gelassen. „Unsere Verträge mit dem Partner Tele Columbus sind langfristiger Natur. Daher erwarten wir auch keine unmittelbaren Auswirkungen auf den Kabelkiosk und die Nutzungsmöglichkeiten durch Tele Columbus-Kunden, sollte das Bundeskartellamt grünes Licht für die Übernahme geben“, betont sie. Digitalmagazin hatte Gelegenheit, mit ihr zudem über den HD+-Vorstoß des Kabelverbands FRK, über ihre HD-Ausbaupläne und das neue Angebot Kabelkiosk Choice zu sprechen.

    Digitalmagazin: Frau Rutenbeck, Ihr Kabelkiosk-Angebot bekommt HDTV-Konkurrenz im Kabel – die FRK-Unternehmen wollen künftig auch das HD+-Angebot von Astra einspeisen. Bereitet Ihnen dies Sorgen?
    Rutenbeck: Seit dem Start des Kabelkiosk haben wir uns dem Wettbewerb gestellt und im Lauf der Jahre unser Produkt- und Service-Konzept mit unseren Partnern beständig so ausgebaut, wie es deren Anforderungen entspricht. Daher sehen wir uns gerade im

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    sehr gut aufgestellt – das gilt auch für die Zukunft.

    Digitalmagazin: Zuletzt hatten Sie die Verbreitung einiger SD-Sender zugunsten von HD eingestellt. Ist das ein Trend, der sich künftig beim Kabelkiosk fortsetzen wird?

    Rutenbeck: Es ist nicht nur ein Trend. Für den Kabelkiosk spielt die Versorgung unserer Partner mit attraktiven HDTV-Inhalten schon seit mehreren Jahren eine zentrale strategische Rolle. Inzwischen gehören nach den Aufschaltungen von Spiegel TV Wissen HD, Sony AXN HD, RTL 2 HD und Super RTL HD zwanzig führende HD-Programme zu unserem

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    . Wer letztlich die Nase vorne haben will, muss seinen Kunden die interessantesten

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    machen können. Hierzu gehören natürlich auch die HD-Versionen beliebter SD-Sender.

    Digitalmagazin: Bis Jahresende wollen Sie neue HD-Sender starten – welche neuen Programme kommen beim Kabelkiosk nun hinzu?

    Rutenbeck: Wir planen in der Tat im Zuge dieser Strategie in den kommenden Monaten die Aufschaltung weiterer HD-Versionen beliebter SD-Sender und befinden uns hierzu in intensiven Verhandlungen mit Programmanbietern. Wann diese Verhandlungen abgeschlossen sein werden, lässt sich derzeit nicht abschätzen. Realistisch gesehen dürfte die Aufschaltung im ersten Quartal 2013 erfolgen. Da die Verhandlungen laufen, können wir die Sender allerdings noch nicht nennen.

    Digitalmagazin: Für diesen Herbst ist der Vermarktungsstart von Kabelkiosk Choice geplant. Wann geht es konkret los?

    Rutenbeck: Der Marktstart steht bei einigen Netzbetreibern unmittelbar bevor. Ein exaktes Datum gibt es allerdings nicht, da auf deren Seite noch vertragliche,

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    und vertriebliche Vorarbeiten zu leisten sind.

    Digitalmagazin: Welche Netzbetreiber haben Kabelkiosk Choice bereits an Bord, wo findet der interessierte Endkunde weitere Informationen?

    Rutenbeck: Seit dem Beginn der offiziellen Vermarktung von Choice zur ANGA Cable im Juni haben inzwischen zahlreiche Netzbetreiber jeder Größe ihre Tests erfolgreich beendet und planen nun nächste Schritte. So stehen mit einigen dieser Netzbetreiber die Vertragsverhandlungen für den Dienst kurz vor dem Abschluss. Da diese Partner das Portal in ihrem eigenen Branding anbieten werden und selbst mit den notwendigen Informationen an die Öffentlichkeit gehen wollen, halten wir uns im Hintergrund. Grundsätzliche Informationen finden Netzbetreiber und interessierte Endkunden aber auf der Webseite

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    .

    Digitalmagazin: Welche Hardware steht für die Nutzung von Kabelkiosk Choice zur Verfügung?

    Rutenbeck: Auf der Hardwareseite stehen die Endgeräte Technisat ISIO, Humax Fox C und der Choice Upgrader bereit. Darüber hinaus arbeiten wir eng mit verschiedenen Herstellern an der Integration von Choice auf Smart-TV bzw. Connected TV.

    Digitalmagazin: Ein Blick auf den Kabelmarkt: Hier geht die Konsolidierung weiter, aktuell will Kabel Deutschland Ihren Kabelkiosk-Partner Tele Columbus übernehmen. Droht bei grünem Licht durch das Kartellamt eine „Ausspeisung“ des Kabelkiosk bei Tele Columbus?

    Rutenbeck: Unsere Verträge mit dem Partner

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    sind langfristiger Natur. Daher erwarten wir auch keine unmittelbaren Auswirkungen auf den Kabelkiosk und die Nutzungsmöglichkeiten durch Tele Columbus-Kunden, sollte das Bundeskartellamt grünes Licht für die Übernahme geben. Die zuständige Behörde könnte ja aber auch ihre Zustimmung verweigern oder von Bedingungen abhängig machen, die wir derzeit noch gar nicht kennen. Erst danach kann man sich auf die Zukunftsszenarien und potenzielle Konsequenzen einstellen.

    Digitalmagazin: Warum sehen Sie dem Verfahren so gelassen entgegen? Immerhin ist Tele Columbus Ihr wichtigster (und größter) Partner...

    Rutenbeck: Sicher haben wir seit fast einem Jahrzehnt mit Tele Columbus eng zusammengearbeitet und gemeinsam sehr viel für die Digitalisierung des Kabels in Deutschland getan. Allerdings gibt es

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    , über die sich ein potenzieller zukünftiger Eigner nicht einfach hinwegsetzen kann. Und wir wissen nicht, wie letztlich das Bundeskartellamt entscheidet. Es gab ja schon viele überraschende Entscheidungen.
    Digitalmagazin: Frau Rutenbeck, vielen Dank für das Gespräch.

    Quelle: INFOSAT
     
    #7
    Borko23 gefällt das.

Diese Seite empfehlen