1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Talk Die SMARGO / EASYMOUSE Story....

Dieses Thema im Forum "CS Allgemein" wurde erstellt von razorback, 19. November 2012.

  1. razorback
    Offline

    razorback Power Elite User

    Registriert:
    21. Mai 2008
    Beiträge:
    2.010
    Zustimmungen:
    1.306
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Wien-Süd
    Ich muß einfach mal ein eigenes Topic zu diesem Thema eröffnen.

    Seit Anbeginn der Zeit konnten wir mit den SMARGOs (zumindest soweit es DM/VU/ET Geräte anging) ganz locker unsere CS Anforderungen befriedigen.

    Seit einiger Zeit kommen immer mehr die "Blaues Elend" und was sonst noch für despektierliche Bezeichnungen für diese wundervollen FTDI-Reader in den diversen Threads vor.

    TATSACHE IST:
    - Der SMARGO arbeitet einwandfrei (bei artgerechter Haltung, heißt: Firmware nicht höher als 1.05, betrieben im native mode - in OSCam heißt das protocol =smartreader)
    - Keinerlei Hardware-Settings (5V, 3,3V oder sonstige perverse Schraubenzieher-Aktionen erforderlich).
    - Dem SMARGO brauch ich nicht zu sagen, mit wieviel Volt er zu operieren hat, sondern nur, welche Taktfrequenz ich gerne hätte...

    - Die diversen xxx-Mäuse operieren mit DIP-Switches (das hatten wir, soweit ich mich düster erinnere, in den 80er Jahren bei seriellen Karten und fallweise auch Grafik-karten)

    Also EHRLICH
    wenn ich bei einem Gerät des 21. Jahrhunderts die Voltage über ein Mäuseklavier einstellen muß, dann ist das ein NO-GO !!!

    Nun denn - betrachtet mal diese Dinge und bildet Euch ein eigenes urteil.....

    R
     
    #1
    Diebelsalt und chrisbi gefällt das.
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. Veroxx
    Offline

    Veroxx Stamm User

    Registriert:
    27. April 2012
    Beiträge:
    1.014
    Zustimmungen:
    958
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Top Secret
    AW: Die SMARGO / EASYMOUSE Story....

    Naja ich bin eigentlich ein absoluter Fan der Easymouse 2. Man kann absolut nichts falsch machen, sie sind billiger, sie haben keine FW, sie werden nicht gefälscht. Also wieso Smargos nutzen? Die Einstellmöglichkeiten per Dippschalter finde ich eher positiv als negativ, wo Software im Spiel ist schleichen sich nur immer Fehler ein. Grade Neulinge werden mit den Smargos nicht so viel spaß haben, da man einiges beachten muss. Die Easymouse hingegen pack ich aus, hau die Dippschalter rein und los geht's!

    Wenn dir der Smargo mehr zusagt dann respektiere ich das natürlich auch, aber wieso sie besser sein sollen kann ich nicht so ganz nachvollziehen ;)
     
    #2
  4. mutzel6
    Offline

    mutzel6 Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    23. Mai 2009
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    8
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Osten
    AW: Die SMARGO / EASYMOUSE Story....

    Hallo,

    ich kann mich Veroxx nur anschließen.
    Ich habe keine Erfahrung mit Smargo-Readern. Als ich vor ca. 3 Jahren anfing mit CS, hab ich mich für die EasyMouse2 allein wegen des Preises entschieden und dachte: wird schon funzen, auch wenn alle Welt nur von Smargo redet. Und mittlerweile hab ich ca. 10 Easymäuse verbaut. Gerade die Einstellung mit DIP-Schaltern finde ich vorteilhaft. So ist die Config ruck-zuck geändert und ich kann sofort sehen, ob es funktioniert.

    Einstellungen erst per Software an einem PC zu ändern ist da wesentlich umständlicher. Wenns nicht geht, z.B., muss man erst kucken ob auch alles geklappt hat, ob die Software-Version die richtige ist etc.

    Also ich bin schwer zufrieden mit der EasyMouse2 ...
     
    #3

Diese Seite empfehlen