1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Die ersten Sky-Quoten sind da

Dieses Thema im Forum "Sky News" wurde erstellt von josef.13, 4. April 2011.

  1. josef.13
    Offline

    josef.13 Modlehrling Newsbereich Digital Eliteboard Team Modlehrling

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    15.597
    Zustimmungen:
    15.175
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    Die ersten Sky-Quoten sind da

    Wie liefen am Sonntag Eishockey, «Sky 90» und die beiden Live-Spiele der Bundesliga? Quotenmeter.de hat die wichtigsten Zahlen.

    Die ersten offiziellen Quoten des Pay-TV-Senders Sky liegen vor. Quotenmeter.de zeigt die wichtigsten Werte des Sonntags auf. Am Sonntagnachmittag stand bei Sky zunächst die Partie zwischen Köln und Nürnberg auf dem Programm, die in letzter Sekunde die Kölner für sich entschieden. Das Duell verfolgten durchschnittlich 0,34 Millionen Bundesbürger ab drei Jahren. 0,29 Millionen sahen die Partie auf dem normalen SD-Kanal, 0,05 Millionen auf Sky Sport HD1. Gesamt kam die Sendung auf 2,5 Prozent Marktanteil. 0,14 Millionen Menschen waren zwischen 14 und 49 Jahren alt und somit für die Werbeindustrie besonders intersssant.

    Die gemessene Quote in der Zielgruppe lag bei der frühen Partie somit bei 2,4 Prozent. Die späte Partie – das interessante Aufeinandertreffen der neuen Trainer Magath und Daum – kam auf eine höhere Zuschauerzahl, hatte aber niedrigere Quoten. Ab 17.30 Uhr holte Wolfsburg gegen Frankfurt durchschnittlich 0,42 Millionen Zuschauer ab drei Jahren. 2,1 Prozent Marktanteil wurden insgesamt gemessen (SD: 1,9 %, HD: 0,2 %). 0,15 Millionen waren davon im werberelevanten Alter; 0,14 Millionen sahen das Spiel davon auf dem Sender Sky Bundesliga. Insgesamt holte das Spiel bei den 14- bis 49-Jährigen 1,9 Prozent Marktanteil.
    [​IMG] [​IMG]

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?



    Ab 19.30 Uhr sprach Patrick Wasserziehr mit Ottmar Hitzfeld, dem Journalisten Philipp Köster und dem Ex-Schalker Youri Moulder über den Spieltag: Die Fußballdebatte «Sky 90» kam insgesamt auf 0,10 Millionen Zuschauer. Rund 0,08 Millionen sahen die 90-minütige Sendung auf Sky Bundesliga, jeweils 0,01 Millionen auf den Sendern Sky Sport 1 und Sky Sport HD1. Insgesamt hatte die Talksendung einen Marktanteil in Höhe von 0,3 Prozent, bei den 14- bis 49-Jährigen kommt man auf ebenfalls rund 0,3 Prozent Marktanteil.

    Gezeigt wurde von Sky auch DEL-Eishockey – hier liegen aktuell keine Ergebnisse der gesamten Partie vor, sondern nur Einzelwerte der verschiedenen Spielabschnitte. Das Halbfinale um die deutsche Meisterschaft zwischen Wolfsburg und Krefeld machte seine Sache gegen Live-Fußball recht gut: 0,03 Millionen Menschen sahen beispielsweise das zweite Drittel der Partie, Sky kam somit sowohl bei allen als auch in der Zielgruppe auf 0,2 Prozent Marktanteil.

    Am späteren Abend übertrug man dann noch das Duell zwischen Düsseldorf und den Eisbären aus Berlin, das nach regulärer Spielzeit mit 2:2 endete und deshalb ab 21.05 Uhr in Verlängerung ging. «Sky 90» war zu dieser Zeit vorbei – doch den Quoten half das nicht wirklich. 0,02 Millionen Menschen sahen die Overtime; bei allen und bei den 14- bis 49-Jährigen kam Sky auf 0,1 Prozent Marktanteil.

    Ab 20.15 Uhr zeigte Sky Cinema – die Werte des HD-Ablegers sind aktuell noch nicht verfügbar – den Spielfilm «Invictus». Diese wurde eine Stunde später noch einmal auf Sky Cinema+1 gezeigt und wird auch am Montagabend noch einmal ausgestrahlt. Deshalb sind die vorliegenden Zuschauerzahlen für eine wirklich abschließende Bewertung noch nicht geeignet. Um 20.15 Uhr sahen jedenfalls 70.000 Menschen ab drei Jahren den Film, der Großteil war jedoch nicht zwischen 14 und 49 Jahren alt. Hier kam die Produktion nur auf rund 10.000 Zuschauer. Bei allen kam die Produktion auf 0,2 Prozent Marktanteil, bei den 14- bis 49-Jährigen wurden 0,1 Prozent ermittelt.

    Quelle: Quotenmeter
     
    #1
    kingastra und Borko23 gefällt das.
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. kiliantv
    Offline

    kiliantv VIP

    Registriert:
    27. Januar 2008
    Beiträge:
    21.034
    Zustimmungen:
    15.701
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Privatier
    Ort:
    von weit weg
    Homepage:
    AW: Die ersten Sky-Quoten sind da

    Sky-Quoten: Nur 50.000 gucken Bundesliga auf Sky Sport HD1

    Der Pay-TV-Sender Sky lässt seit Anfang April erstmals die Quoten für seine Sendungen ermitteln - interessant sind vor allem die Reichweiten für Bundesliga-Spiele.

    Nach Angaben des Branchendienstes "Quotenmeter", der sich auf die tägliche Berichterstattung über die Marktanteile der Fernsehsender spezialist hat, guckten Sonntagnachmittag bei Sky die Partie zwischen Köln und Nürnberg 340.000 zahlende TV-Zuschauer.

    290.000 sahen das Match demzufolge in regulärer SD-Qualität, lediglich 50.000 wollten den knappen 1:0-Sieg der Kölner in letzter Minute auf Sky Sport HD1 sehen. Insgesamt verweist Sky auf rund 600.000 HD-Abonnenten, nur jeder Zwölfte hätte demnach eingeschaltet. 140.000 Konsumenten waren den Angaben zufolge zwischen 14 und 49 Jahren alt und somit für die Werbeindustrie besonders intersssant.

    Im Anschluss verzeichnete das Aufeinandertreffen der Trainer Felix Magath mit Wolfsburg und Christoph Daum mit Frankfurt mehr Interesse: 420.000 schalteten ein, das entsprach einem Marktanteil von 2,1 Prozent.

    Den Spielfilm "Invictus" von Altmeister Clint Eastwood ab 20.15 Uhr schalteten nach Angaben von "Quotenmeter" 70.000 Menschen ab drei Jahren ein, der Großteil sei jedoch nicht zwischen 14 und 49 Jahren alt, schreibt der Branchendienst Bei allen kam "Invictus" demnach auf 0,2 Prozent Marktanteil, bei den 14- bis 49-Jährigen wurden 0,1 Prozent ermittelt. Etwa 2,65 Millionen Menschen haben eines der Sky-Pakete abonniert.

    Die Investmentbank Merrill Lynch hat unterdessen das Kursziel für den Konzern nach einer GfK-Studie zum deutschen Pay-TV-Markt von 3,60 auf 4,50 Euro angehoben. Aktuell rangiert das Papier bei 3,117 Euro.

    Quelle: sat+kabel
     
    #2
    kingastra und Borko23 gefällt das.
  4. Wassertropfen
    Offline

    Wassertropfen Stamm User

    Registriert:
    17. Juli 2009
    Beiträge:
    1.088
    Zustimmungen:
    614
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: Die ersten Sky-Quoten sind da

    woher wollen die das wissen ? bei mir war keiner und hat gefragt und so einen decoder meines erachtens nach hat auch niemand bekommen den ich kenne,woher wollend ie wissen das es 50 000 sind die nut HD 1 schauen vielleicht liegt da ja ein Messfehler vor
    vielleicht sind es ja 52 000 woher nehmen die die Zahl ?
     
    #3
  5. Pretender666
    Offline

    Pretender666 Elite Lord

    Registriert:
    28. Juli 2008
    Beiträge:
    3.207
    Zustimmungen:
    708
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    AW: Die ersten Sky-Quoten sind da

    Es gibt Haushalte die haben spezielle Settopboxen, welche aufzeichnen was für Programme geschaut werden. Diese Musterzuschauer kriegen dann Kohle dafür dass sie TV schauen oder auch kostenloses SKY Abo. Die Statistik wird dann 1mal pro Tag an die Zentrale gesendet (meist noch per Modem)

    Wenn es z.B. 1000 von diesen Boxen gibt dann werden die Zuschauerzahlen einfach auf die Gesamtbevölkerung hochgerechnet.
     
    #4
  6. eselsfliege
    Offline

    eselsfliege Ist oft hier

    Registriert:
    28. Januar 2009
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    18
    AW: Die ersten Sky-Quoten sind da

    So nach dem Motto
    "Traue keiner Statistik, die nicht nicht selber gefälscht hast" :emoticon-0131-angel
     
    #5
  7. Adler313
    Offline

    Adler313 Newbie

    Registriert:
    15. Mai 2009
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Bayern
    AW: Die ersten Sky-Quoten sind da

    Naja, so schlecht sind die Statistiken nun auch wieder nicht.
    Ist ja ein altbewährtes Verfahren und wenn man es richtig macht (Auswahl einer repräsentativen Stichprobe usw.) kann man da auch ganz gute Ergebinsse erzielen.


    Was mich gerade viel mehr erstaunt, wie die Herkunft der Ergebnisse, sind die Zahlen ansich. Quoten von 50.000 und weniger.
    Auf ganz Deutschland gerechnet ist das ja praktisch nichts. Ein Witz, das noch in Millionen anzugeben. :emoticon-0116-evilg
     
    #6

Diese Seite empfehlen