1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Der Sattelit Astra hat Vorreiterrolle bei digitaler Fernsehübertragung

Dieses Thema im Forum "Szene News" wurde erstellt von perty, 2. Oktober 2008.

  1. perty
    Offline

    perty Meister

    Registriert:
    14. Februar 2008
    Beiträge:
    785
    Zustimmungen:
    139
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Allrounder
    Ort:
    oben bei Mutti
    [rk] Unterföhring - Die Zahl der in Deutschland verkauften Set-Top-Boxen für den TV-Empfang via Satellit ist weiter auf einem sehr hohen Niveau.

    Wie der Satellitenbetreiber Astra heute in einer Pressemitteilung mitteilte, hält der Digitalisierungstrend in Deutschland weiter an. Von Januar bis Juli 2008 sind insgesamt 1,2 Millionen digitale Satellitenreceiver verkauft worden (Quelle: Gesellschaft für Konsumforschung (GfK). Satellitenreceiver sind auch die deutlich größte Gruppe der verkauften Set-Top-Boxen. Insgesamt 61 Prozent der verkauften Boxen sind für den Satellitenempfang vorgesehen, 32 Prozent für den Antennenempfang (DVB-T) und acht Prozent für den Kabelempfang (DVB-C).

    Nach wie vor stark gefragt sind Common Interface-Modelle, die mit einer offenen Schnittstelle ausgestattet sind. Davon wurden von Januar bis Juli etwa 355 000 Geräte verkauft. Besonders stark war der Anstieg bei den digitalen Satelliten-HDTV-Receivern. Über 100 000 Geräte wurden verkauft, was einem Anstieg von über 130 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum entspricht. Ihr Anteil am Gesamtvolumen der verkauften Satellitenreceiver macht mittlerweile 8,5 Prozent aus.

    Wolfgang Elsäßer, Geschäftsführer von ASTRA Deutschland, kommentiert die Entwicklung erfreut: "Die aktuellen Zahlen belegen eindrucksvoll, dass wir unsere Vorreiterrolle als der Übertragungsweg für digitales Fernsehen unterstreichen konnten."

    @uelle: DF
     
    #1

Diese Seite empfehlen