1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Der Iceman ist zurück

Dieses Thema im Forum "Motorsport" wurde erstellt von hill, 4. März 2012.

  1. hill
    Offline

    hill Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    4. Februar 2012
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    19
    Punkte für Erfolge:
    0
    Der Iceman ist zurück - "Es wird interessant"


    Rückkehrer Kimi Räkkönen löst einen irren Medienrummel aus. SPORT1 ist dabei - und fragt den Finnen nach seinen Chancen.
    Aus Barcelona berichtet Marc Ellerich
    Montmelo - Kimi Räikkönen muss sich vorgekommen sein, als hätte er gerade seinen zweiten Weltmeister-Titel gewonnen.
    Dabei hatte der Finne auf dem Circuit de Catalunya gerade einen rabenschwarzen, vorletzten Übungstag bei der finalen Testwoche der elitären PS-Liga erlebt.

    Aber der "Iceman", mit Ferrari 2007 Weltmeister, ist zurück in der Formel 1 nach seinem eher unglücklich verlaufenen Ausflug in die Welt des Rallye-Sports. Und das reicht, um die Medien so richtig auf Trab zu bringen.
    Vor der Tür des Lotus-Motohomes, wo Räikkönen sich zunächst den Fragen der TV-Sender stellte, rangelten Kameraleute und Fotografen um die beste Position.

    "Der Schweiger aus Espoo"

    Drinnen standen sich derweil die Print- und Online-Journalisten die Füße in Dreier-Reihen platt.
    Sogar Altmeister Keke Rosberg, Räikkönens finnischer Weltmeister-Vorfahre und sonst eher schwerlich zu beeindrucken, bestaunte das Spektakel aus sicherer Entfernung (DIASHOW: Die Tests in Barcelona) .
    Räikkönen ist also wieder da. Und mit ihm seine berühmten Nuschel-Antworten, mit denen der fliegende Finne auch in Montmelo seinem Beinamen "Der Schweiger aus Espoo" auf Anhieb alle Ehre gemacht hat.


    Über drei Sekunden Rückstand

    SPORT1 dokumentiert das kuriose Frage- und Antwortspiel mit Räikkönen, der am Samstag auf dem Circuit de Catalunya wegen Problemen mit der Servolenkung des Lotus E20 die schlechteste Platzierung des zehnköpfigen Fahrerfelds hatte.
    Räikkönen verbrachte viel Zeit in der Garage und konnte letztlich 43 Runden drehen - weniger als alle anderen.
    Sein Rückstand auf den Tagesbesten Sergio Perez im Sauber: über drei Sekunden. Aber Räikkönen, der am Sonntagvormittag schließlich Bestzeit fuhr, nahm das Ganze ziemlich stoisch, auf Räikkönen-Art eben, trocken und mit einem ganz speziellen Humor.
    Frage: Kimi, was war los heute?
    Räikkönen: Wir hatten Schwierigkeiten mit der Servolenkung. Wir dachten, es wäre ein kleines Problem, was schnell behoben werden kann. Unglücklicherweise hat das Ganze doch viel länger gedauert. Dann hat es zu regnen begonnen - und wir hatten keine Regenreifen (Gelächter der Journalisten).


    Frage: Wie ist das Gefühl im Vergleich zu Jerez (wo Räikkönen am ersten Tag Bestzeit fuhr, am Ende Gesamt-Zehnter wurde, Anm. d. Red.)?
    Räikkönen: Das Gefühl ist mehr oder weniger dasselbe. Ich habe heute nicht sehr viel Zeit bekommen. Ich wünschte mir, ich hätte ein paar Tage mehr. Aber es ist wie es ist, und wir müssen damit klarkommen. Zumindest konnten wir in der ersten Woche sehr viel Abspulen und hatten keine Zuverlässigkeitsprobleme. Das ist das Gute.
    Frage: Und wie sieht es dann beim Saisonstart aus?

    Räikkönen: Wir werden das Beste tun, was wir können - und dann sehen, wo das hinführt.
    Frage: Wie ist es, zurück zu sein?
    Räikkönen: Nun ja, es ist nett. Jeder ist hier um Rennen zu fahren. Das ist die Hauptsache. Es wird interessant werden.
    Frage: Wie ist die Arbeit mit den Ingenieuren?
    Räikkönen: Alles läuft rund. Keine Probleme.
    SPORT1: Ihr Kollege Romain Grosjean ist hier zweimal Bestzeit gefahren. Gibt Ihnen das Hoffnung für den Start, dass das Auto schnell ist?
    Räikkönen: Wie ich schon sagte, ich weiß es nicht. In zwei Wochen werden wir es wissen. Es bringt nichts, jetzt Ratespielchen zu machen, ob wir schnell sind oder nicht. Wenn Sie sich die Zeiten heute ansehen: Ich weiß nicht, wer schnell sein wird. Vermutlich weiß das niemand. Also mach ich mir darüber keine Gedanken. Wir versuchen, unser Ding zu machen.


    Frage: Wie finden Sie Ihren Kollegen Grosjean?
    Räikkönen: Nun gut, er ist ein netter Kerl. Jung. Ich kannte ihn vorher nicht. Klar, ich bin früher schon ein paar Mal gegen ihn gefahren (Grosjean war bis 2009 beim damaligen Renault-Team, Anm. d. Red.). Aber jetzt fahren wir bei Lotus gegeneinander. Dennoch: Er ist nett.
    Frage: Ist es ein Problem, dass so viele Autos im Feld sind (im Vergleich zu 2009 als Räikkönen bei Ferrari aus dem Vertrag gekauft wurde, Anm. d. Red.)?
    Räikkönen: Für mich nicht (Gelächter). Je mehr, desto enger geht es zu. Mir macht's Spaß.

    Frage: Worauf freuen Sie sich am meisten?
    Räikkönen: Jeder hier will Rennen fahren. Fragen Sie die Testfahrer. Die wollen nicht testen, die wollen Rennen fahren. Rennen, darum geht’s. Ich glaube nicht, dass dir einer der Jungs sagt: Testen macht mehr Spaß, als Rennen zu fahren.

    Frage: Und die Neuerungen, der verstellbare Heckflügel zum Beispiel?
    Räikkönen: Nun ja, manchmal drückst du halt den falschen Knopf, zu früh oder zu leicht. Aber das verändert die Welt nicht. Wir werden im ersten Rennen sehen, wo wir stehen und aus dem Auto, das wir haben, das Beste herausholen.


    Quelle:

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?



    Was denkt ihr, kann der Iceman an die alten Erfolge anschließen? Natürlich hat er ein unterlegenes Auto, aber denkt ihr er ist nach so vielen Jahren noch fit für die Formel1?
     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. sommerkorn
    Offline

    sommerkorn Hacker

    Registriert:
    23. August 2009
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    108
    Punkte für Erfolge:
    43
    Beruf:
    Schlosser
    Ort:
    Daheim
    Hallo ,

    ich finde den Kimi gut den der macht auch mal richtig Party

    egal ob er am nächsten Tag eine Rennen fahren muss :emoticon-0136-giggl

    MFG Sommerkorn :hell
     
    #2
  4. hill
    Offline

    hill Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    4. Februar 2012
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    19
    Punkte für Erfolge:
    0
    bisher schlägt er sich ganz gut, ich bin echt gespannt ob er in dieser Saison was reißen kann.
     
    #3
  5. sommerkorn
    Offline

    sommerkorn Hacker

    Registriert:
    23. August 2009
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    108
    Punkte für Erfolge:
    43
    Beruf:
    Schlosser
    Ort:
    Daheim
    Hallo ,

    ich drücke ihm beider Daumen ( aber auch Schuhmacher und Nico ) den das sind echt coole Typen

    nur noch 2 Wochen dann macht das leben wieder einen Sinn :)

    aber nicht die Moto2 und Moto GP vergessen den der Stefan Bradel ist auch sehr gut ......

    MFG Sommerkorn :hell
     
    #4

Diese Seite empfehlen