1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Dagegen haben wir nur Soft-Sex: Das die ungewöhnlichsten Sex-Praktiken der Tiere

Dieses Thema im Forum "Klatsch & Tratsch" wurde erstellt von **BadBoy**, 7. August 2011.

  1. **BadBoy**
    Offline

    **BadBoy** Spezialist

    Registriert:
    1. Juni 2011
    Beiträge:
    595
    Zustimmungen:
    849
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    bei meiner kleinen Familie
    Ob Schnecken, die ihren Partnern Liebespfeile hineinstoßen oder Schimpansen, die für Sex bezahlen: Das Tierreich bietet außergewöhnliche Sex-Praktiken.Den kuriosesten Sex haben demnach schwarze Witwen, die ihre Partner nach dem Sex verspeisen. Doch 85 Prozent der Sexpartner schaffen es laut Angaben, ihren Weibchen zu entkommen, bevor diese zuschlagen können.Auch Schimpansen wenden ungewöhnliche Methoden an, ihren Sex zu bekommen. So sollen einige Papayas an die Weibchen verteilen, um Geschlechtsverkehr mit ihnen haben zu dürfen. Mit einem Liebespfeil stimulieren sich außerdem Schnecken gegenseitig. Diesen stoßen sie sich zum befriedigen in die Füße.

    [​IMG]
     
    #1

Diese Seite empfehlen