1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Talk CS mit Raspberry Pi oder Freetz

Dieses Thema im Forum "CS Allgemein" wurde erstellt von Largow, 21. März 2013.

  1. Largow
    Offline

    Largow Newbie

    Registriert:
    13. Mai 2010
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Moin,

    ich möchte ein Sat S** Abo abschließen und ds CS mit Raspian oder Freetz machen und habe ein paar Fragen. Ich habe gesucht, konnte aber nicht alle Antworten finden. Sorry, falls ich was übersehen habe.

    1) Ist es wichtig, was für eine Karte ich von S** bekomme oder mit anderen Worten: Gibt es Smartcards, die nicht für CS geeignet sind?
    2) Ich möchte keinen Receiver 24/7 laufen lassen und daher mag ich den Aufbau mit dem Raspberry Pi, bzw. dem Freetz. Könnt ihr da was empfehlen, bzw. von einer der Lösungen abraten?

    Danke und Gruß,

    Largo
     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. Kermit
    Offline

    Kermit Guest

    AW: CS mit Raspberry Pi oder Freetz

    Hi,

    nach derzeitigem Wissensstand gibt es von Sky keine Karten für den Sat Empfang die nicht für CS geeignet sind.
    Welche du bekommst S02 oder V13/V14 hängt davon ab welchen Receiver du als dein eigen angibst. Welches die bessere Karte ist, da scheiden sich ein klein wenig die Geister. Ich sage die S02 und andere sagen wieder die V13/V14.

    Wenn du die Wahl hast, dann greif lieber zum Raspberry als zu einer Fritte. Macht weniger Ärger und ist auch stromsparender.

    Grüße

    Kermit

    P.S.: Frage 5 Experten und du erhälst 10 Meinungen *g*
     
    #2
  4. Largow
    Offline

    Largow Newbie

    Registriert:
    13. Mai 2010
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: CS mit Raspberry Pi oder Freetz

    Schon mal danke für die Antwort. Ich hätte gedacht, dass so ei Router weniger Probleme macht, da er ja dafür ausgelegt ist, ständig zu laufen, aber man lernt ja nie aus.
    Aber für den Pi spricht ja auch die Vielseitigkeit.


    Gruß,

    Largo
     
    #3
  5. newtoo
    Offline

    newtoo Freak

    Registriert:
    31. Dezember 2011
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    33
    Punkte für Erfolge:
    28
    Beruf:
    Service-Techniker
    AW: CS mit Raspberry Pi oder Freetz

    Und hier der nächste "Experte" mit seiner Meinung.

    Ich würde dir einen Pogo empfehlen. Ist stromsparend, kostet weniger als FB und der Pi, hat direkt 4 USB Anschlüsse und ist definitiv für 24/7 ausgelegt. Rennt bei mir super gut.
     
    #4
  6. dumbshitaward
    Offline

    dumbshitaward Freak

    Registriert:
    27. August 2010
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    95
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: CS mit Raspberry Pi oder Freetz

    Sieh es so. Eine Fritte hat ja noch andere Sachen zu tun und wurde dafür auch gebaut. Ein RasPi oder auch ein Pogoplug kannst du dediziert für den Server benutzen und ein schlankes Debian ohne irgendwelche Zusätze ist schon stabiler als eine Fritzbox mit allem möglichen Zeug drauf.

    Andererseits finde ich, dass man durchaus auch die Hardware verwenden kann, die man halt gerade zur Verfügung stehen hat, insbesondere dann wenn es nur um einen Homeshare geht. Freilich brauchen ein Pogoplug oder ein RasPi recht wenig Saft, aber die Fritzbox läuft ja eh schon durch, wenn man sie als Router verwendet, die paar Milliwatt die man durch die höhere Last benötigt sind ja vernachlässigbar.

    Ob S02 oder V13/14... wie bereits gesagt, da gehen die Meinungen inzwischen auseinander. Einer V13/14 mit Fastmode und eine S02 nehmen sich hinsichtlich der Klientenzahl eigentlich nichts mehr (das war mal anders), solange eir von einer einzelnen Karte sprechen. Die S02 ist ein wenig robuster, verzeiht den ein oder anderen Fehler noch eher und man kann sie recht einfach in den diversesten Geräten nutzen. Das heißt jetzt aber nicht, dass die V13/14 unglaublich kompliziert zu konfigurieren ist. Im Endeffekt ist die S02 meiner Meinung nach eine Nasenlänge voraus, aber man muss immer damit rechnen, dass da kurz- bis mittelfristig ein Kartentausch ansteht - jedes Jahr wieder das gleiche Bangen und Warten ob Sky den Vertrag mit Kudelski verlängert. Und HD+ kann man auch nicht drauf aufschalten.
     
    #5
  7. Largow
    Offline

    Largow Newbie

    Registriert:
    13. Mai 2010
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: CS mit Raspberry Pi oder Freetz

    Von Pogoplug höre ich hier das erste Mal. Nach kurzer Recherche bin ich verwirrt.

    Welcher Pogo funktioniert gut als CS-Server? Classic? Pro?


    Gruß,

    Largo
     
    #6
  8. newtoo
    Offline

    newtoo Freak

    Registriert:
    31. Dezember 2011
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    33
    Punkte für Erfolge:
    28
    Beruf:
    Service-Techniker
    AW: CS mit Raspberry Pi oder Freetz

    Du brauchst das Model E02
     
    #7
  9. Largow
    Offline

    Largow Newbie

    Registriert:
    13. Mai 2010
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: CS mit Raspberry Pi oder Freetz

    Also fasse ich mal zusammen, womit man einen Stand-Alone-Server bauen kann:

    1) Fritzbox
    2) Raspberry Pi
    3) Pogoplug
    4) diverse IGEL Thin Clients

    Nach den bisherigen Antworten, ist die Fritzbox bei mir raus aus dem Rennen. Bei den anderen bin ich mir noch unsicher. Für Pi und Pogo benötigt man noch einen USB-Reader. Wie ist das bei den IGELs? Gibt es da welche, bei denen man den internen Reader für eine S02 Karte nutzen kann und wenn nicht, ist die Nachrüstung eines internen Readers sinnvoll? Und wo bekäme man sowas?

    Desweiteren frage ich mich, auf welche Eckdaten man Wert legen sollte. Ich habe ja soweit gelernt, dass man alle Geräte, die man mit Debian bespielen kann, auch nutzen kann. Aber gibt es da Mindestvorraussetzungen für Takt und RAM?

    Wie sieht es mit dem Stromverbrauch aus? Was verbraucht ein Pi, ein Pogo oder ein IGEL, wenn man die IGEL überhaupt über einen Kamm scheren kann?

    Vielen Dank,

    Largo
     
    #8
  10. eckbert0815
    Offline

    eckbert0815 Meister

    Registriert:
    7. Dezember 2007
    Beiträge:
    962
    Zustimmungen:
    313
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Da wo es schön
    AW: CS mit Raspberry Pi oder Freetz

    Hi ich hab nen Igel, habe einfach eine easymouse als internen Kartenleser eingebaut! Habe ihn mit heisskleber befestigt, das hält Bomben fest, dann ein Stück aus der hinteren slotblende geschnitten und das USB Kabel hinten herausgeführt und an den USB Anschluss gesteckt!
    liebe Grüsse
     
    #9
  11. newtoo
    Offline

    newtoo Freak

    Registriert:
    31. Dezember 2011
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    33
    Punkte für Erfolge:
    28
    Beruf:
    Service-Techniker
    AW: CS mit Raspberry Pi oder Freetz

    Igel gibt es teilweise mit internem Reader. Aber meist musst egal was du hast Externe kaufen.

    Was den Stromverbrauch angeht liegen gute Igel bei mindestens 15W. Nen Pogo braucht nur 4W.

    Was die Leistung angeht haben beide Power genug um deinen ganze Nachbarschaft zu versorgen.

    Was den PI angeht kenne ich mich nicht so genau aus aber liegt glaube ich ziemlich gleich auf mit dem Pogo. Ist nur teurer, hat nicht so viele USB Ports und auch kein Netzteil und Gehäuse von Haus aus.
     
    #10
  12. Largow
    Offline

    Largow Newbie

    Registriert:
    13. Mai 2010
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: CS mit Raspberry Pi oder Freetz

    Jo, ich habe mich entschieden. Ich habe einen IGEL 3210, CF 4GB und eine Easymouse 2 für insgesamt 37 Tacken bestellt. Da hält sich das finanzielle Risiko doch in Grenzen. :)

    Danke an alle! Klasse Board!
     
    #11
  13. newtoo
    Offline

    newtoo Freak

    Registriert:
    31. Dezember 2011
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    33
    Punkte für Erfolge:
    28
    Beruf:
    Service-Techniker
    AW: CS mit Raspberry Pi oder Freetz

    Immer wieder gerne.

    Und bedanken kann man sich mit dem Danke Button.
     
    #12

Diese Seite empfehlen