1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sonstige Anbieter Cisco kauft NDS

Dieses Thema im Forum "PayTV Anbieter News" wurde erstellt von josef.13, 15. März 2012.

  1. josef.13
    Offline

    josef.13 Modlehrling Newsbereich Digital Eliteboard Team Modlehrling

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    15.631
    Zustimmungen:
    15.221
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    Der weltgrößte Netzwerk-Ausrüster Cisco stärkt sein Software-Standbein. Der kalifornische Konzern kauft für rund 5 Milliarden Dollar (3,8 Milliarden Euro) inklusive Schulden die britische NDS. Die etwa 5.000 Mitarbeiter von NDS entwickeln Software, mit denen Fernsehanbieter ihre Programme auf Set-Top-Boxen, auf

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    oder den

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    bringen. Cisco kündigte das Geschäft am Donnerstag an.

    Sky ist NDS-Kunde
    NDS gehört bislang dem Finanzinvestor Permira und dem Unterhaltungskonzern News Corp. von Rupert Murdoch, der sich seit Monaten mit einem Abhörskandal in Großbritannien herumschlägt. Die Übernahme soll im zweiten Halbjahr abgeschlossen werden. Zu den Kunden von NDS zählen der Kabelnetzanbieter

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    Deutschland sowie der Pay-TV-Anbieter Sky Deutschland.

    Cisco stellt eigentlich Geräte für den Datenverkehr her, sogenannte Router und Switches. Die Technik der Kalifornier steckt in den meisten Firmen-Netzwerken und sorgt auch dafür, dass das weltumspannende

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    läuft. Daneben hat Cisco aber auch Software im Angebot, etwa für Videokonferenzen. Software verspricht zumeist höhere Gewinnmargen als Hardware, bei der es einen starken Konkurrenzdruck aus Asien gibt.

    Quelle: onlinekosten.de
     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. josef.13
    Offline

    josef.13 Modlehrling Newsbereich Digital Eliteboard Team Modlehrling

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    15.631
    Zustimmungen:
    15.221
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    Cisco bestätigt Übernahme von NDS

    Der Internetspezialist Cisco bestätigte am Donnerstagnachmittag, den Sicherheitsspezialisten NDS Group übernehmen zu wollen. Der Unternehmensvorstand habe dem Aufkauf bereits zugestimmt.

    Der in Kalifornien ansässige Hersteller von Routern und Switches wird NDS für 5 Milliarden Dollar (3,8 Mrd Euro) übernehmen. Cisco erklärte, dass die Übernahme in der zweiten Jahreshälfte abgeschlossen sein werde. John Chambers, Chairman und CEO des Unternehmens, sagte, dass Cisco immer auf Kundenbedürfnisse reagiere und stets in der Lage sei, Marktveränderungen vorteilhaft zu nutzen. Die Übernahme von NDS würde dieser Unternehmensstrategie entsprechen.

    Des Weiteren erklärte Tell Anderson, Vice President von Cisco, dass der Standort von NDS in Israel nicht gefährdet sei. Cisco sei mit Israel verbunden, betonte er. NDS und Cisco sollen weiterhin als eigenständige Unternehmen existieren. Die rund 5000 Mitarbeiter der internationalen Standorte von NDS sollen in den Videotechnologie-Bereich von Cisco eingegliedert werden.

    Cisco ist Spezialist für Router und Switches, bietet aber auch Software an, unter anderem für Videokonferenzen. Mit einem Zukauf im Software-Bereich könnten dem Unternehmen höhere Gewinne winken, da die Margen meist höher ausfallen, als für Hardware.

    Mit seinem Videoguard-System bietet die NDS Group Pay-TV-Anbietern sowie Kabel- und Satelliten-TV-Betreibern eine Verschlüsselungsmöglichkeit für ihre Inhalte an. Zu den deutschen Kunden des Unternehmens zählen unter anderem Sky sowie die Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland und Kabel BW. Außerdem nutzen die amerikanische Pay-TV-Plattform DirectTV, der schweizer Bezahlanbieter Teleclub und Telekom Austria das Conditional-Access-System von NDS.

    2009 hatte sich das Unternehmen von der Börse verabschiedet. Rupert Murdochs News Corp. hält 49 Prozent und der Finanzinvestor Permira 51 Prozent an NDS. Der Mehrheitsanteil wird in der von Permira aufgelegten "Newcos"–Holding gehalten. Durch den Abschluss des Verkaufs von 51 Prozent der NDS-Anteile an Permira liegt der Verschlüsselungsanbieter strukturell nicht mehr in Murdochs Hand.

    Quelle: Digitalfernsehen
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. März 2012
    #2
  4. josef.13
    Offline

    josef.13 Modlehrling Newsbereich Digital Eliteboard Team Modlehrling

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    15.631
    Zustimmungen:
    15.221
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    EU-Kommission genehmigt Übernahme von NDS durch Cisco im Pay-TV-Sektor

    Die Europäische Kommission hat die geplante Übernahme der britischen NDS Group Limited durch das US-amerikanische Internetunternehmen Cisco Systems Inc. im Rahmen der EU-Fusionskontrollverordnung genehmigt. Das Übernahmevorhaben gäbe keinen Anlass zu wettbewerbsrechtlichen Bedenken, teilte das Organ der Europäischen Union am 24. Juli mit. Die Prüfung der Kommission hätte ergeben, dass das aus dem Zusammenschluss hervorgehende Unternehmen weiterhin einigen starken Wettbewerbern gegenüberstehen würde. Zusätzlich wären für die Kunden, also Pay-TV-Anbieter, auf allen betroffenen Märkten genügend andere Bezugsquellen vorhanden.

    Die Kommission hat die Auswirkungen der geplanten Übernahme auf den Wettbewerb im Sektor der technischen Pay-TV-Dienste geprüft. Bei ihrer Prüfung konzentrierte sich die Kommission vor allem auf das

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    von Hardwarekomponenten, wie z. B. Set-Top-Boxen (STB) sowie Softwarekomponenten, hieß es. Dazu gehören Zugangsberechtigungssysteme (ZBS), Software zur Verwaltung

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    Rechte (DRM), Middleware-Software, Anwendungssoftware wie z. B. Software zur digitalen Videoaufzeichnung (DVR), elektronische Programmführer (EPG), Content-Management-Systeme (CMS) und Home-Provisioning-Software (HPS).
    Die Überschneidungen zwischen den jeweiligen Tätigkeiten der beteiligten Unternehmen sind, was die einzelnen Hardware- und Software-Produkte angeht, weltweit nur begrenzt und fallen im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) sogar noch geringer aus, teilte die Kommission mit.

    Es seien jedoch gewisse vertikale und konglomerate Beziehungen vorhanden, insbesondere zwischen den Tätigkeiten von NDS im Bereich Pay-TV-Software und denen von Cisco im STB-Sektor. Die Untersuchung der Kommission habe jedoch bestätigt, dass das aus dem Zusammenschluss hervorgehende Unternehmen auf den jeweiligen Märkten über keine Marktmacht verfügen würde und somit weder in der Lage wäre noch ein Interesse daran hätte, die Kosten für seine Wettbewerber in den Bereichen STB und Pay-TV-Software in die Höhe zu treiben oder seine Wettbewerber durch gebündelte Angebote der einzelnen Komponenten

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    Pay-TV-Dienste vom Markt zu verdrängen.

    Hintergrund

    Cisco entwickelt und vertreibt Netzwerkprodukte für das Internet. Das Unternehmen entwickelt eine breite Palette von Produkten und Dienstleitungen, darunter Switches für lokale und Weitverkehrsnetze, Router, einheitliche Kommunikationssysteme für Unternehmen (Unified-Communications-Systems), Sicherheitssysteme für Netzwerke und Inhalte, Set-Top-Boxen und

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    Medientechnologieprodukte.

    NDS bietet Pay-TV-Dienstleistungsanbietern und Anbietern von Pay-TV-Inhalten Digitaltechnologie und Dienstleistungen an. Das Unternehmen bietet Satelliten-, Kabel-, terrestrische und IPTV-Lösungen sowie

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    und Hybrid-TV-Systeme an, die zur Verwaltung des Abonnentenzugangs zu Pay-TV-Inhalten dienen und es dem Zuschauer ermöglichen, Inhalte auszuwählen, zwischen diesen zu navigieren, diese zu speichern und mit diesen zu interagieren.

    Quelle: INFOSAT
     
    #3

Diese Seite empfehlen