1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Beate Uhse TV: unzureichende Digitalisierung der Haushalte

Dieses Thema im Forum "Szene News" wurde erstellt von perty, 30. November 2008.

  1. perty
    Offline

    perty Meister

    Registriert:
    14. Februar 2008
    Beiträge:
    785
    Zustimmungen:
    139
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Allrounder
    Ort:
    oben bei Mutti
    [sa] Leipzig - Negative Auswirkungen aufgrund der aktuellen Finanzkrise spürte der Erotik-Sender Beate Uhse TV bislang nicht.

    Sender-Chef Andreas Fischer plagen ganz andere Probleme: "Sorge bereitet uns die schleppend verlaufende Digitalisierung der TV-Haushalte. Hier sind endlich verbindliche Ziele zu definieren; Deutschland verliert im internationalen Vergleich den Anschluss und verspielt leichtfertig innovative Entwicklungen", moniert sich Fischer im Interview mit DIGITAL FERNSEHEN.

    Für das kommende TV-Jahr kündigt Fischer eine Reihe neu entwickelter Formate an, "die sich speziell an den Interessen unserer Zuseher orientieren." Dabei sollen deutsche Stars und Inhalte eine hohe Priorität genießen - "ganz gleich, ob es sich um Reportagen, Magazine, Serien oder Filme handelt." Als besonderes Highlight bezeichnet Fischer dabei den Start der dritten Staffel der Erotik-Soap "Gute Mädchen, böse Mädchen".

    Auch die Advents- und Weihnachtszeit möchte Beate Uhse TV seinen Zuschauern mit einem ganz speziellen Programmangebot versüßen. Neben dem schwedischen Spielfilm "Mike Becks Weihnachtssticken" gibt es "Freche Weihnachtsengel" zu bestaunen. "An Silvester wird geswingt und sich überwiegend den deutschen Stars gewidmet. Vielversprechender und erotischer kann man eigentlich nicht in das neue Jahr starten", so Fischer abschließend gegenüber DF.

    @uelle: DF
     
    #1

Diese Seite empfehlen