1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Artikel: Bundesliga zittert vor EU-Urteil über TV-Vermarktung am Dienstag

Dieses Thema im Forum "CMS-Kommentare" wurde erstellt von josef.13, 3. Oktober 2011.

  1. josef.13
    Offline

    josef.13 Modlehrling Newsbereich Digital Eliteboard Team Modlehrling

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    15.634
    Zustimmungen:
    15.226
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. Gongxxl
    Offline

    Gongxxl Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    25. Juli 2010
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    8
    Na ich hoffe doch das der Europäischen Gerichtshofs richtig entscheidet und den Einsatz von Paytv Karten aus dem Ausland erlaubt.
     
    #2
  4. mr.strauss
    Offline

    mr.strauss Stamm User

    Registriert:
    3. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.037
    Zustimmungen:
    693
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Nachwuchs zeugen...
    Ort:
    Sahara
    Daumen drücken für Karen Murphy, den entweder sind wir eine vereinte EU oder wir belassen es!
     
    #3
  5. Frtizvon
    Offline

    Frtizvon Ist oft hier

    Registriert:
    5. Juni 2011
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    NRW
    Dienstag, 04. Oktober 2011Fußball mit ausländischer TV-Karte EU-Gericht kippt ExklusivrechteDer Europäische Gerichtshof beschließt mit seinem Urteil, die Exklusiv-Vermarktung im Bezahlfernsehen zu kippen. Bislang waren die Live-Übertragungen von Fußballspielen oder anderen Sportereignissen unter Verwendung ausländischer Decoderkarten untersagt. Das ist nun erlaubt.Die Exklusiv-Vermarktung von Fernsehrechten im Profifußball muss geändert werden. Der Europäische Gerichtshof entschied in Luxemburg, dass zum Empfang von Übertragungen im Bezahlfernsehen ausländische Decoderkarten nicht verboten werden dürfen. Nach Ansicht der Richter verstoßen nationale Vorschriften, die die Verwendung ausländischer Decoderkarten untersagen, gegen den Grundsatz des freien Dienstleistungsverkehrs sowie gegen das Wettbewerbsrecht der EU.Hintergrund des Falls ist ein Streit der englischen Premier League mit der Pub-Besitzerin Karen Murphy. Die Wirtin aus Portsmouth hatte in ihrer Kneipe Fußball im Pay-TV gezeigt, dafür aber keine Decoderkarte des britischen Bezahlsenders BSkyB verwendet, sondern eine günstigere aus Griechenland. Dadurch sparte Murphy etwa 6000 Euro pro Jahr. Doch die englische Fußballliga verklagte sie. Der Rechtsstreit dauerte mehrere Jahre. Gegen das Urteil aus Luxemburg ist keine Berufung möglich.In dem Grundsatzurteil geht es auch um Fragen des Urheberrechts. Das höchste EU-Gericht entschied, dass einzelne Teile einer Übertragung wie beispielsweise die Hymne der Premier League geschützte Werke seien. Fußballspiele selbst seien hingegen keine geschützten Werke. In einem Lokal gezeigte Übertragungen, die die Auftaktvideo-Sequenz oder die League-Hymne enthielten, seien eine "öffentliche Wiedergabe", die vom Urheber gebilligt werden müsste.dpa/sid
     
    #4
  6. Dubbeli1
    Offline

    Dubbeli1 Newbie

    Registriert:
    14. Juni 2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Artikel: Bundesliga zittert vor EU-Urteil über TV-Vermarktung am Dienstag

    Gemäss heutiger Mitteilung von NDR Niedersachsen muss aufgrund des Entscheids vom europäischen Gerichtshof die Exclusivvermarktung von TV Rechten geändert werden.
     
    #5
  7. laus1122
    Offline

    laus1122 Ist oft hier

    Registriert:
    3. Februar 2008
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    28
    Beruf:
    Kontrolleur
    Ort:
    NRW
    Jetzt kann sich SKY warm anziehen. :D Und das sich der Rummenigge wieder aufregt war ja klar.
     
    #6
  8. heinze
    Offline

    heinze Stamm User

    Registriert:
    31. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.109
    Zustimmungen:
    193
    Punkte für Erfolge:
    63
    AW: Artikel: Bundesliga zittert vor EU-Urteil über TV-Vermarktung am Dienstag

    jetzt kommt echter Wettbewerb
     
    #7

Diese Seite empfehlen