1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

ARD/ZDF: Verschlüsselung spart 100 Millionen Euro

Dieses Thema im Forum "Szene News" wurde erstellt von josef.13, 26. August 2011.

  1. josef.13
    Offline

    josef.13 Modlehrling Newsbereich Digital Eliteboard Team Modlehrling

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    15.634
    Zustimmungen:
    15.226
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    [Hintergrund] ARD/ZDF: Verschlüsselung spart 100 Millionen Euro

    Über Sinn oder Unsinn einer (Grund-)Verschlüsselung beim öffentlich-rechtlichen Fernsehen in Deutschland ist viel argumentiert worden. Einem der Hauptargumente ist der DIGITAL INSIDER auf den Grund gegangen: den Kosten.
    In der kontroversen Diskussion um eine mögliche (Grund)Verschlüsselung der

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    wurde ein Argument oft wiederholt: Eine Verschlüsselung sei zu teuer. Die DI-Redaktion hat sich die Mühe gemacht, Ordnung ins Zahlenchaos zu bringen beziehungsweise überhaupt erst einmal herauszufinden, welche Zahlen es gibt.

    Was kostet also eine Verschlüsselung? Kostentreiber sind die Karten, die an die Kunden ausgegeben und von einem Verschlüsselungsanbieter eingekauft werden müssen. Nach Recherchen von DIGITAL INSIDER ist eine Smartcard für 10 Euro pro Stück inklusive Logistik zu haben.

    Zudem müssen Nutzer oder Plattformbetreiber in einen

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    investieren, der über einen Smartcard-Leser verfügt und das vom jeweiligen Sender eingesetzte Verschlüsselungssystem unterstützt. Gegenüber einem herkömmlichen Receiver entstehen so Mehrkosten von rund 15 Euro pro Box mit einem integrierten Verschlüsselungssystem.

    Welche weiteren Kosten eine Verschlüsselung verursacht, lesen Sie in unserem

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    .
    Neben einer Kostenrechnung haben wir dort auch noch einmal alle Hintergründe für Sie aufbereitet.

    Quelle: Digitalfernsehen
     
    #1
    xetic, Borko23, winnipu und 3 anderen gefällt das.
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. czutok
    Offline

    czutok Best Member

    Registriert:
    17. März 2009
    Beiträge:
    24.355
    Zustimmungen:
    9.416
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Unter ne Brücke
    AW: ARD/ZDF: Verschlüsselung spart 100 Millionen Euro

    ich habe nichts dagegen wenn sie die schit programme verschlüseln , dann werde ich wenigstens kein GEZ zahlen und die programme sind mir so was von egal ob sie laufen oder nicht das ich und tausende von leuten bestimt nicht weinen werden darüber das sie weg sein werden
     
    #2
    enzo60, mazel24 und winnipu gefällt das.
  4. hennes7
    Offline

    hennes7 Stamm User

    Registriert:
    20. September 2013
    Beiträge:
    1.057
    Zustimmungen:
    3.222
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: ARD/ZDF: Verschlüsselung spart 100 Millionen Euro

    Ich weiß nicht @czutok, ich finde die Öffentlich-Rechtlichen aber immer noch anspruchsvoller als die Privaten mit ihrem gestellten, verlogenem Unterschichten-Programm. Das machen die paar Blockbuster auch nicht gerade besser und von HD+ ganz zu schweigen.
     
    #3
  5. Tina Redlight
    Offline

    Tina Redlight Elite Lord

    Registriert:
    21. Mai 2009
    Beiträge:
    5.276
    Zustimmungen:
    4.703
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: ARD/ZDF: Verschlüsselung spart 100 Millionen Euro

    Hi

    Aber es wäre ein guter Ansatz, die GEZ abzuschaffen.

    Keine Karte - (offiziell) kein Empfang.

    So wäre dieses unsinnige - Du könntest ja empfangen, also zahle auch - Argument vom Tisch


    @czutok - ab nächstes Jahr darf jeder zahlen, ob mit oder ohne Möglichkeit zum Empfang
     
    #4
  6. czutok
    Offline

    czutok Best Member

    Registriert:
    17. März 2009
    Beiträge:
    24.355
    Zustimmungen:
    9.416
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Unter ne Brücke
    AW: ARD/ZDF: Verschlüsselung spart 100 Millionen Euro

    das mit nehstes jahr ist mir schon bewust , aber so was wie , ich habe die karte nicht , also ich schaue es nicht , dann bezahle ich es auch nicht

    aber so wie ich die deutschen kenne werden die programe zu , ich werde es sowieso nicht schauen , und das geld wird sowieso weiter abgebucht
     
    #5
    mazel24 und mxer gefällt das.
  7. mxer
    Offline

    mxer Moderator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    20. September 2008
    Beiträge:
    13.911
    Zustimmungen:
    6.216
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: ARD/ZDF: Verschlüsselung spart 100 Millionen Euro

    Genauso sehe ich das auch!
    Durch den Staatsvertrag ist es den ÖR völlig egal, ob wer den Mist ansieht oder nicht: kassiert wird trotzdem!

    Einziger Ausweg: die ÖR müssen zu PayTV werden, dann ist Ruhe im Karton.
    Aber das ist ja nicht vorgesehen s.o.
     
    #6
  8. josef.13
    Offline

    josef.13 Modlehrling Newsbereich Digital Eliteboard Team Modlehrling

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    15.634
    Zustimmungen:
    15.226
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    AW: ARD/ZDF: Verschlüsselung spart 100 Millionen Euro

    ZDF bekräftigt Nein zur Verschlüsselung

    Das ZDF hat erneut die Ablehnung der Verschlüsselung seiner TV-Progamme bekräftigt. In einem Interview mit "Digitalmagazin.info" erklärte ZDF-Produktionsdirektor Andreas Bereczky dass eine eine Verschlusselung des HD-Signals aufgrund des gesetzlichen Auftrags, die Programme diskriminierungsfrei und unverschlusselt den Zuschauern bereitzustellen für das ZDF nicht in Frage komme: "Ferner dürfen wir nicht vergessen, dass HD+ ein kostenpflichtiges Angebot der privaten Sender ist. Unser Signal haben die Zuschauer aber bereits mit ihren Gebühren bezahlt. Also, wozu verschlüsseln?", so Bereczky.

    Im kommenden Mai sollen nach ZDF HD auch ZDF Neo, ZDF Kultur und ZDF Info in HDTV auf Sendung gehen. Bereczky bekräftigte, dass das ZDF nicht bereit sei, für die Kabeleinspeisung der Sender extra zu bezahlen und bereits heute für die Einspeisung von ZDF HD keine zusätzlichen Gebühren an die Kabelnetzbetreiber gezahlt würden.


    Quelle: AREA DVD
     
    #7
    Borko23 und Pilot gefällt das.
  9. Pretender666
    Offline

    Pretender666 Elite Lord

    Registriert:
    28. Juli 2008
    Beiträge:
    3.209
    Zustimmungen:
    709
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    AW: ARD/ZDF: Verschlüsselung spart 100 Millionen Euro

    Wozu verschlüsseln??

    Damit die Sportrechte und Filmrechte günstiger werden, somit müssen diese nur für Deutschland erworben werden. (Siehe NBA absage weil keine Verschlüsselung da war)
     
    #8
  10. winnipu
    Offline

    winnipu Board Guru

    Registriert:
    20. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.310
    Zustimmungen:
    1.530
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Hessen
    AW: ARD/ZDF: Verschlüsselung spart 100 Millionen Euro

    Ich bin für die Verschlüsselung,dann kann jeder
    selbst entscheiden für welchen Müll oder auch nicht,
    er dann eben bezahlen möchte.


    Wird vermutlich aber nicht kommen,wie soll man dann die
    Gesamtmassen den hinters Licht führen?


    Und zu mxer....Staatsvertrag? Wehr mit wem eigentlich?
     
    #9
  11. josef.13
    Offline

    josef.13 Modlehrling Newsbereich Digital Eliteboard Team Modlehrling

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    15.634
    Zustimmungen:
    15.226
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    AW: ARD/ZDF: Verschlüsselung spart 100 Millionen Euro

    HDTV-Offensive beim ZDF: „Verschlüsselung des HD-Signals kommt für uns nicht in Frage“

    Digitalmagazin im Gespräch mit Andreas Bereczky, Produktionsdirektor des ZDF

    Das ZDF wird ab 1. Mai 2012 seine gesamte Senderfamilie zusätzlich in HDTV via Satellit ausstrahlen. „Wir wollen mit dem Abschalten des analogen Sendesignals unseren Zuschauern auch mehr Mehrwert geben“, erläutert ZDF-Produktionsdirektor Andreas Bereczky im Digitalmagazin-Interview die Hintergründe. Die Sender sollen langfristig unverschlüsselt parallel in SD- und HD-Qualität verbreitet werden. „Wir haben einen gesetzlichen Auftrag, unsere Programme diskriminierungsfrei und unverschlüsselt den Zuschauern bereitzustellen. Deshalb kommt eine Verschlüsselung des HD-Signals für uns nicht in Frage“, sagt Bereczky.

    Digitalmagazin: Herr Dr. Bereczky, das Zweite startet mit HDTV durch: Ab Mai 2012 wird die komplette ZDF-Senderfamilie zusätzlich auch in hoher Bildauflösung zu sehen sein. Lehren Sie die Privaten nun das Fürchten?
    Bereczky: Nein, wir lehren niemanden das Fürchten. Ganz einfach, wir wollen mit dem Abschalten des analogen Sendesignals unseren Zuschauern auch mehr Mehrwert geben. Deshalb wird die gesamte ZDF-Familie zeitgleich aufgeschaltet und simulcast auch in

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    ausgestrahlt.

    Digitalmagazin: Warum ist eine unverschlüsselte Verbreitung – sowohl im SD- als auch im HD-Bereich – langfristig wichtig für das ZDF?
    Bereczky: Wir haben einen gesetzlichen Auftrag, unsere Programme diskriminierungsfrei und unverschlüsselt den Zuschauern bereitzustellen. Deshalb kommt eine Verschlüsselung des HD-Signals für uns nicht in Frage. Ferner dürfen wir nicht vergessen, dass HD+ ein kostenpflichtiges Angebot der privaten Sender ist. Unser Signal haben die Zuschauer aber bereits mit ihren Gebühren bezahlt. Also, wozu verschlüsseln?

    Digitalmagazin: Die ARD startet im Mai ebenfalls mit fünf weiteren hochauflösenden Sendern, konzentriert sich dabei aber auf HD-Ableger einiger dritter Programme, die digitalen Zusatzkanäle folgen später. Können Sie dies nachvollziehen?
    Bereczky: Die ARD startet mit einigen dritten Programmen zuerst. Das ZDF hat keine „dritten Programme“. Wir starten mit den Partnerprogrammen und mit unseren digitalen Programmen ZDF Neo, ZDF Kultur und ZDF Info und wollen die Erfolge dieser neuen

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    auch in die HD-Ära mitnehmen und ausbauen.

    Digitalmagazin: Die Vorhersage, dass es im Kabelbereich wieder zu schwierigen Verhandlungen hinsichtlich der finanziellen Konditionen kommen wird, fällt nicht schwer. Ist das ZDF bereit, für die Einspeisung der HD-Sender Gebühren an die Netzbetreiber zu zahlen?
    Bereczky: Nein, wir zahlen heute schon keine zusätzlichen Gebühren für die Einspeisung der HD-Signale.
    Digitalmagazin: Herr Dr. Bereczky, vielen Dank für das Gespräch.


    Quelle: INFOSAT
     
    #10
    Borko23 gefällt das.
  12. satmensch
    Offline

    satmensch Hacker

    Registriert:
    17. September 2008
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    104
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    = Hobby von anderen Menschen
    Ort:
    K. und K. & K. und K.
    AW: ARD/ZDF: Verschlüsselung spart 100 Millionen Euro

    Wenn es nach österreichischem Vorbild gemacht wird, dann bleibt DVB-T in Deutschland unverschlüsselt, und die GEZ-Gebühren müssen weiterhin alle zahlen, die bis jetzt bezahlt haben. Und NUR SAT-Empfang wird (Grund-)Verschlüsselt.

    LG

    - satmensch -
     
    #11
  13. Trollkopf
    Offline

    Trollkopf Board Guru

    Registriert:
    8. Mai 2010
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    1.620
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    im schönen Harz
    AW: ARD/ZDF: Verschlüsselung spart 100 Millionen Euro

    die haben doch schon garantiert pläne in der schublade um beides zu machen.
    grundverschlüsselung, der bürger zahlt

    und die gez bleibt.

    es glaubt doch niemand das irgendwer ein interesse daran hat diesen moloch aufzulösen der mrd von euros im jahr einbringt, die man so herrlich
    sinnlos verpulvern kann.
     
    #12

Diese Seite empfehlen