1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

ARD und ZDF wollen Sky Golf-Übertragungsrechte abtrotzen

Dieses Thema im Forum "TV SPORT NEWS" wurde erstellt von josef.13, 2. März 2011.

  1. josef.13
    Offline

    josef.13 Modlehrling Newsbereich Digital Eliteboard Team Modlehrling

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    15.621
    Zustimmungen:
    15.206
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    ARD und ZDF wollen Sky Golf-Übertragungsrechte abtrotzen

    Der Erfolg des deutschen Golfstars Martin Kaymer ruft die öffentlich-rechtlichen Fernsehsender auf den Plan. ARD-Sportkoordinator Axel Balkausky will mit dem Rechteinhaber Sky über eine mögliche Highlight-Berichterstattung verhandeln.



    Das sagte Balkausky am Dienstag gegenüber dem Sport-Informations-Dienst (SID). Mit Kaymer als Nummer Eins der Weltrangliste lasse sich der Golfsport "viel einfacher" präsentieren, erklärte der ARD-Mitarbeiter das nach jahrelanger Abstinenz wieder aufgekeimte Interesse seines Senders am Rasensport. ZDF-Sportchef Dieter Gruschwitz bezeichnete gegenüber dem Dienst die Erfolge von Kaymer ebenfalls als Katalysator für mögliche Gespräche mit Sky.

    Der Bezahlanbieter Sky hält Golf seit mehr als einem Jahrzehnt die Treue und hält die exklusiven deutschen Fernsehrechte für alle großen europäischen und US-amerikanischen Turniere. Einem Schulterschluss mit den Öffentlich-Rechtlichen steht Sportkommunikator Ralph Fürther hingegen skeptisch gegenüber. Man zahle seit Jahren viel Geld und sei nicht bereit, die Rosinen ans Free-TV abzugeben, so Fürther gegenüber SID.

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    und

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    hatten zuletzt in den achtziger Jahren in der Hochphase von Bernhard Langer verstärkt über Golf berichtet. Balkausky schwebt jetzt eine komprimierte Berichterstattung über die vier größten Turniere mit Höhepunkten einer Runde und der finalen Phase vor. Sky-Mann Fürther machte diesen Hoffnungen in Aussagen gegenüber SID einen Strich durch die Rechnung: Allenfalls "kleinere Zugänge" könne man sich vorstellen. Jetzt müsse erstmal ein Angebot auf den Tisch.

    Quelle: Digitalfernsehen
     
    #1
    Borko23 gefällt das.
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. Pretender666
    Offline

    Pretender666 Elite Lord

    Registriert:
    28. Juli 2008
    Beiträge:
    3.209
    Zustimmungen:
    708
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    AW: ARD und ZDF wollen Sky Golf-Übertragungsrechte abtrotzen

    Wieder einmal sollen GEZ Millionen für teure, mangels Grundverschlüsselung europaweite Sportlizenzen verprasselt werden.

    Ausserdem ist Golf die totale Randsportart, selbst unter Superreichen.
     
    #2
  4. josef.13
    Offline

    josef.13 Modlehrling Newsbereich Digital Eliteboard Team Modlehrling

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    15.621
    Zustimmungen:
    15.206
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    AW: ARD und ZDF wollen Sky Golf-Übertragungsrechte abtrotzen

    Sky bleibt hart - Golf-Turniere bei ARD und ZDF nur in winzigen Dosen

    Der Pay-TV-Sender Sky, der die Live-Übertragungsrechte aller wichtigen Golf-Turniere im deutschen Fernsehen hält, bleibt bei den kolportierten Avancen von

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    und ZDF wieder mehr grünen Sport zeigen zu wollen, auch weiter hart.

    Sky-Sprecher Ralph Fürther

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    , dass bei den Kunden des Abo-Senders das Interesse an Golf gewachsen sei. Live und exklusiv gebe es die größten Turniere weltweit weiter nur bei Sky. An einen Erwerb einer Sublizenz durch die öffentlich-rechtlichen Kanäle sei "nicht zu denken", sagt Fürther der Zeitung.
    Er könne sich allenfalls Minuten-Sequenzen in den Nachrichtenblöcken von "Sportschau" (ARD) oder "Sport-Reportage" (ZDF) vorstellen, Anfragen der Sender über Kurzberichte habe es aber noch nicht gegeben, erklärte Fürther.
    Sky hatte bereits

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    dass der Konzern sehr viel Geld in Golf investiere und man nicht die Rosinen ans Free-TV abgeben wolle. Der Pay-TV-Sender überträgt seit mehr als zehn Jahren die Turniere für seine Abonnenten, zuletzt auch im hochauflösenden HD-Standard. Der Gipfelsturm des deutschen Profis Martin Kaymer, der zur neuen Nummer eins der Weltrangliste gekürt worden war,

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?


    ARD und ZDF hatten vor 30 Jahren Übertragungen der grünen Sportart im Programm, damals beherrschte der deutsche Profi Bernhard Langer die Szenerie. Einen Einstieg könnten ARD und ZDF nach "Tagesspiegel"-Angaben übrigens bei den "BWM International Open" Ende Juni ins Auge fassen. Über die Rechte für dieses Turnier verfügt Sky noch nicht. Es werde verhandelt, hieß es.


    Quelle: sat+kabel
     
    #3

Diese Seite empfehlen