1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Alle Kinostarts: Marvel-Superheld "Thor" und "Fast & Furios" reloaded

Dieses Thema im Forum "Kino News" wurde erstellt von Skyline01, 21. April 2011.

  1. Skyline01
    Offline

    Skyline01 VIP

    Registriert:
    5. September 2009
    Beiträge:
    4.025
    Zustimmungen:
    2.749
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Informationselektroniker
    Ort:
    Digital-Eliteboard
    Alle Kinostarts: Marvel-Superheld "Thor" und "Fast & Furios" reloaded

    Alle deutschen Kinostarts der kommenden Woche finden Sie im Überblick jeden Donnerstag bei der SAT+KABEL. Diesmal mischt unter anderem der Marvel-Superheld "Thor" das deutsche Publikum auf - nach Hulk, Spiderman und X-Men. Außerdem rast Vin Diesel in "Fast & Furios" durch die Gegend - die fünfte Folge des Kinoknüllers.


    Superhelden-Action: "Thor"

    [​IMG]

    Ob Hulk, Spiderman oder die X-Men - die Charaktere aus den berühmten Marvel Comics haben es schon in viele Filme geschafft. Jetzt kommt ein weiterer Superheld zu Kino-Ehren: Donnergott Thor (Chris Hemsworth).

    Das hochkarätig besetzte 3D-Action-Spektakel über den Gott, der auf die Erde fiel, ist vor allem ein optisches Erlebnis.

    Die "Oscar"-Preisträger Anthony Hopkins und Natalie Portman spielen mit, interessant ist aber vor allem der Regisseur: der weltberühmte Shakespeare-Interpret Kenneth Branagh.

    Und der sieht zwischen der Comic-Verfilmung und dem berühmten englischen Dramatiker durchaus Parallelen: "Eine königliche Familie in Schwierigkeiten - das kennen wir doch."

    (Thor, USA 2011, 115 Min., FSK ab 12, von Kenneth Branagh, mit Chris Hemsworth, Natalie Portman, Anthony Hopkins,

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    )


    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?




    "Fast & Furious 5" mit Vin Diesel

    [​IMG]

    Die beiden Autodiebe Dominic Toretto (Vin Diesel) und Ex-Cop Brian O'Conner (Paul Walker) geraten ins Fadenkreuz der brasilianischen Mafia. Doch sie wollen den Spieß umdrehen und den Oberschurken um 100 Millionen US-Dollar erleichtern. Es soll ihr letzter Coup sein, für den sie mit viel PS unter der Haube und großkalibrigen Waffen im Gepäck halb Rio de Janeiro demolieren. Ein finsterer FBI-Agent (Dwayne Johnson) ist den beiden auf den Fersen. Lauter, schneller, brutaler - das ist offenbar die Devise der Filmemacher in der fünften Auflage der Autoaction. Die simple Story geht im Motorengeheul baden, während die brasilianische Metropole klischeehaft als Macho-Moloch mit tänzelnden Frauen inszeniert wird.

    (Fast & Furious 5; USA 2011, 130 Min., FSK ab 12, von Justin Lin, mit Vin Diesel, Paul Walker, Dwayne Johnson, Jordana Brewster,

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    )


    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?




    "Wasser für die Elefanten": Zuckersüßer Zirkuszauber

    Diesem Helden wird alles genommen - außer sein Mut: Der junge Veterinär Jacob verliert am Tag seiner Abschlussprüfung Eltern, Besitz und Zukunft. Er zieht los in ein ungewisses neues Leben, springt auf einen Zug auf und landet in einem Zirkus. Dessen Direktor heuert ihn als Tierpfleger an. Jacob aber würde sich viel lieber um das Wohl der Dressurdiva Marlena kümmern. Diese Schwärmerei macht ihn zum doppelten Gegenspieler seines Chefs August. Der Manegenboss ist Marlenas Ehemann und drangsaliert nicht nur seine Tiere mit Wutanfällen. Die opulent ausgestattete Schmonzette setzt auf den Glanz der Leinwandgrößen Robert Pattinson, Reese Witherspoon und Christoph Waltz.

    (Wasser für die Elefanten, USA 2011, 114 Min., FSK ab 12, von Francis Lawrence, mit Robert Pattinson, Reese Witherspoon, Christoph Waltz,

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    )



    "Mütter und Töchter"-Drama um Adoption und Beziehungen

    Mit 14 Jahren muss die schwangere Karen ihr Baby zur Adoption freigeben. Gut drei Jahrzehnte später suchen sich Mutter (Annette Bening) und Tochter (Naomi Watts) in Los Angeles. Auf dramatische Weise kreuzt sich ihr Weg mit einer kinderlosen Ehefrau (Kerry Washington), die unbedingt ein Baby adoptieren will. Der gebürtige Kolumbianer Rodrigo Garcia, Sohn des Schriftstellers und Nobelpreisträgers Gabriel Garcia Márquez ("Hundert Jahre Einsamkeit") hat das Ensembledrama einfühlsam inszeniert. Der glänzende Drama-Auftritt von Bening und Watts macht gelegentliche Rührseligkeiten wett.

    (Mütter und Töchter, USA/Spanien 2009, 126 Min., FSK ab 12, von Rodrigo Garcia, mit Annette Bening, Naomi Watts, Kerry Washington, Samuel L. Jackson, (

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    )



    "La Lisière - Am Waldrand": Mysteriöser Psychothrille

    Warum es den jungen Pariser Arzt François überhaupt in die französische Provinz verschlägt, das weiß er wohl selbst nicht so recht. In der Neubausiedlung "Die Hügel von Beauval" aber gerät der Mediziner in einen Strudel aus Verlangen, Erniedrigung und Gewalt. François wird zum Objekt der Begierde, Mädchen simulieren Krankheiten, nur damit er sie besucht. Und die männlichen Teenager der Siedlung, die provozieren ihn, wo es nur geht. Des Nachts treffen sich die Jugendlichen zudem am Waldesrand, es geht um gefährliche Spiele, rätselhafte Rituale. Im Thriller von Regiedebütantin Géraldine Bajard schließlich kommt es zu einem schrecklichen Unfall, und François, der steckt mittendrin.

    (La Lisière - Am Waldrand, Frankreich/Deutschland 2010, 100 Min., FSK ab 16, von Géraldine Bajard, mit Melvil Poupaud, Audrey Marnay, Susanne Wuest,

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    )



    "Godard trifft Truffaut": Wenn sich Kinogötter begegnen

    Zwei Größen nicht nur des französischen, zwei Ikonen auch des Weltkinos: In seiner Dokumentation erzählt Regisseur Emmanuel Laurent von der wechselhaften, beileibe nicht nur einfachen Freundschaft zwischen Jean-Luc Godard ("Außer Atem") und François Truffaut ("Fahrenheit 451"). Nach einer gemeinsamen Zeit geht diese Ende der 60er in die Brüche, bis zum Tod Truffauts sollte es zu keiner Versöhnung mehr kommen zwischen den Kultregisseuren. Mit der Nouvelle Vague porträtiert die Doku zugleich eine der wichtigsten Filmbewegungen des vergangenen Jahrhunderts. Das Drehbuch zu "Godard trifft Truffaut" stammt von Antoine de Baecque, dem einstigen Chefredakteur der legendären französischen Filmzeitschrift Cahiers du cinéma.

    (Godard trifft Truffaut - Deux de la Vague, Frankreich 2010, 91 Min., FSK ab 6, von Emmanuel Laurent,

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    )


    Quelle: Sat+Kabel
     
    #1
    hottehue gefällt das.

Diese Seite empfehlen