1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Aggresives Stromsparen Idle für FUTRO S300

Dieses Thema im Forum "Archiv" wurde erstellt von user5675, 17. Februar 2011.

  1. user5675
    Offline

    user5675 Newbie

    Registriert:
    5. Februar 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi Folks :)

    Bin grad am testen,
    Debian 6.0.
    Futro S300 / 512 MB

    Problem:


    habt Ihr die Möglichkeit die CPU/Energie zu drosseln?
    bei mir rührt sich nix, wenn ich z.b. das CpuFreq Frontend
    im Debian Desktop Panel verwende heisst schlicht:

    Frequency : 0 Mhz Gouvernor: (null)

    *toll*

    Auslesen von:
    cat /proc/cpuinfo
    --- > = 800 Mhz

    d.h. die Kiste läuft immer unter Vollgas.
    :((

    ..bei mir 16 Watt.

    ACPI macht wohl bei den S300 Probleme
    beim Booten kommt Meldung:

    Waiting for /dev to be fully populated...
    ACPI: I/O resource vt596_smbus [0x1400-0x1407] conflicts with ACPI Region SM06 [0x1406-0x1406]
    Error: Driver 'pcspkr' is already registered, aborting...


    Weiss da jemand was?
    :)


    Euch ne schöne Woche,
    lg
    :)
     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. tomXx
    Offline

    tomXx Newbie

    Registriert:
    28. August 2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Aggresives Stromsparen Idle für FUTRO S300

    Soweit ich weiß unterstützt die CUP (Transmeta Crusoe) vom s300 kein Speed-Stepping... Daher läuft die Kiste immer unter Vollgas...
     
    #2
  4. feissmaik
    Offline

    feissmaik Elite User

    Registriert:
    21. November 2010
    Beiträge:
    1.666
    Zustimmungen:
    513
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    FarFarAway
    AW: Aggresives Stromsparen Idle für FUTRO S300

    ähm... wieso läuft die Kiste immer unter Vollast?



    Das ist blödsinn... Die Kiste ist wohl mehr idle als alles andere - kaum jemand wird die CPU mit CS auf Vollast bringen...

    Nur weil sie nicht getrotelt werden kann?
    Sie stellt halt permanent die volle Leistung zur verfügung aber deswegen läuft sie noch lange nicht unter Vollast!

    Wie gesagt idled die CPU wohl eher die meiste Zeit und verbrät somit auch eher den Idle-strom und nicht den Vollast-strom...



    Der S300 ist bereits sehr Stromsparend, weitere Stromsparfunktionen gibts nicht... Wäre aber aus meiner sicht eh nicht wirklich zu empfehlen weil Geringer Stromverrbauch und hohe Leistung sich gegenseitig ausschliesen und der Transmeta Crusoe gehört bereits zu der egher langsamen CPU weil der x86 Befehlsatz nur emuliert wird....


    Weisst du, wofür ACPI steht bzw wofür es zuständig ist?

    ACPI funktioniert nicht auf älterer Hardware. Für volle ACPI-Unterstützung müssen sowohl die Hauptplatine mit ihrem Chipsatz, Timer und BIOS als auch das Betriebssystem und teilweise auch die CPU ACPI-fähig sein. Des Weiteren wird ein Netzteil nach ATX 2.01 oder neuer benötigt...

    Dazu kommt das das nachträgliche aktiviern von ACPI meistens nicht mehr korrekt ins System eingebunden werden kann - deshalb sollte man sowas bereits bei der Installation an oder aus haben und später daran auch nichts mehr ändern...
     
    #3
  5. user5675
    Offline

    user5675 Newbie

    Registriert:
    5. Februar 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Aggresives Stromsparen Idle für FUTRO S300

    Danke, das hat mir sehr geholfen ;-)

    Ich hab immer gedacht ....
    der Transmeta unterstützt Stepping...

    hab hier mal was getestet...

    hmm 667 / 733 / 800 Mhz
    allerdings merkt man da nix großartig
    das die Kiste weniger Saft zieht.

    Bin einfach am überlegen
    was ich machen kann das das Teil wo wenig
    Strom wie möglich verbrät... *grübel*
     
    #4

Diese Seite empfehlen