1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

2010-Bug: Email-Dienste makieren Emails fälschlicher Weise als Spam

Dieses Thema im Forum "PC&Internet News" wurde erstellt von sirbrainbug, 2. Januar 2010.

  1. sirbrainbug
    Online

    sirbrainbug Guest

    Der von vielen Email-Diensten verwendete Spam Assassin scheint Probleme mit der aktuellen Jahreszahl zu haben.

    Vorsicht: Wenn Sie sich blind auf den Spam-Filter Ihres Email-Dienstes verlassen, könnten durchaus wichtige Dokumente verloren gehen. Es scheint nämlich ein Problem mit dem von vielen Anbietern verwendeten Spam Assasin zu geben.

    Wie heise.de berichtet, ordnet der Filter manche Mails fälschlicherweise in den Spam-Ordner ein. Das Problem scheint mit der Jahreszahl 2010 zu tun zu haben. Der Filter markiert Email als Spam, wenn deren Datum verdächtig weit in der Zukunft liegt. Ein passender Header sieht wie folgt aus: "X-GMX-Antispam: 5 (Score=6.300;BAD_ENC_HEADER,FH_DATE_PAST_20XX);". Diese "Zukunft" ist aber nun erreicht und der Programmcode noch nicht entsprechend angepasst.

    Also betroffene Dienste wurden bisher GMX und 1&1 genannt. Da der Spam Assassin aber weit verbreitet ist, sollten Kunden andere Anbieter beim Löschen der entsprechenden Ordner trotzdem Vorsicht walten lassen.

    pcgameshardware.de
     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. Mogelhieb
    Offline

    Mogelhieb Administrator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    29. November 2008
    Beiträge:
    12.055
    Zustimmungen:
    16.482
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Counselor
    Ort:
    Bayern
    AW: 2010-Bug: Email-Dienste makieren Emails fälschlicher Weise als Spam

    Stimmt, ich habe heute durch Zufall auch erstaunt festgestellt, dass wichtige Post im Spamverdacht Ordner gelandet ist.
     
    #2

Diese Seite empfehlen