Wolfsburg vehnomenal

Dieses Thema im Forum "Archiv" wurde erstellt von waldfuchs, 4. November 2009.

  1. waldfuchs
    Online

    waldfuchs Guest

    Wolfsburg trumpfte ganz groß auf in der Champions League.
    3:0 bei Besiktas Istanbul (Hinspiel 0:0). Der Meister setzt sich in Gruppe B auf Platz zwei hinter Manchester United (spielte mit einer B-Elf 3:3 gegen ZSKA Moskau) fest. Das Achtelfinale winkt, Wolfsburg vehnomenal!
    Trainer Armin Veh kann schnell jubeln. Das 1:0 von Zvejzdan Misimovic - ein Traumtor (14. Minute)! Obafemi Martins stochert Misimovic den Ball zu, der zieht mit dem schwächeren linken Fuß aus 25 Metern ab und trifft ins linke Toreck. Misimovic: „So ein Ding macht man nicht jeden Tag.“
    Die Atmosphäre im Istanbuler Inönü-Stadion wird immer feindseliger. Sascha Riether und Ricardo Costa werden aus dem Besiktas-Fanblock mit gefüllten Wasserflaschen beworfen, können ausweichen. Zuvor hatten sich in der ersten Halbzeit Fans auf der Haupttribüne eine wüste Prügelei geliefert. Kurz vor Schlusspfiff dann Frust pur! Besiktas-Anhänger brüllen in Richtung Klubchefs: „Ihr habt uns zerstört“.
    Die Wolfsburger bleiben cool im Hexenkessel. Christian Gentner (im Nachschuss aus 16 Metern) und Edin Dzeko (Rechtsschuss) haben auf 3:0 erhöht.
    Vehnomenal! Wolfsburg muss „nur“ noch den zweiten Platz zum Weiterkommen halten. Kein Problem, wenn sie so zaubern wie in der Hölle von Istanbul.
     
    #1

Diese Seite empfehlen

OK Mehr information

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Ihrem Klick auf OK stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Andernfalls ist die Funktionalität dieser Website beschränkt.