Digital Eliteboard

Registriere dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite aktiv teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwert bleiben

Wir haben es ja!!!!

A

a_halodri

Guest
40 Anbieter erhöhen Strompreise


Millionen von Verbrauchern müssen ab dem Jahreswechsel höhere Strompreise zahlen. Mindestens 40 Anbieter erhöhen zum 1. Januar ihre Preise um durchschnittlich fünf Prozent, wie das Verbraucherportal Verivox mitteilte. Seit dem Jahr 2000 seien die Strompreise für Privatkunden jedes Jahr gestiegen - insgesamt um rund 40 Prozent.
Bei den großen Versorgern verlangen Vattenfall und EnBW ab Januar mehr: Vattenfall kündigte eine Erhöhung des Grundversorgungstarifs von 5,9 Prozent in Berlin und 4,4 Prozent in Hamburg an. EnBW wird laut Verivox die Preise für Privatkunden mit Sonderverträgen um 7,5 Prozent erhöhen. Die neuen Preissteigerungen bedeuten für einen Haushalt mit einem durchschnittlichen Verbrauch von 4000 Kilowattstunden im Jahr eine Mehrbelastung von 46 Euro.
Frist bis Freitag

Weitere Versorger werden nach Einschätzung von Verivox folgen: Die Unternehmen können noch bis Freitag Preiserhöhungen in ihren Grundtarifen zum 1. Januar anmelden. Den Grundversorgungstarif nutzen alle Verbraucher, die sich nicht aktiv für einen anderen, meist billigeren Tarif beim gleichen Versorger entschieden haben.
Vattenfall begründete die erste Preiserhöhung seit zweieinhalb Jahren mit steigenden Kosten durch das Erneuerbare-Energien-Gesetz. Dieses sichert den Betreibern etwa von Wind- und Solaranlagen feste Einnahmen. Dafür wird ein Aufschlag auf den Strompreis erhoben. Verbraucherschützer kritisieren, dass die Großhandelspreise für Stromverkäufer und Großkunden im vergangenen Jahr deutlich günstiger geworden seien. Die Energieversorger wiederum verweisen darauf, dass sie Strom in der Regel für mehrere Jahre im Voraus einkaufen.
quelle: N-TV


Mit uns kann man es ja machen!
Noch mehr abzocken, wie wir das alles bezahlen sollen ist denen egal.:diablo:
 

B E U L E

Stamm User
Mitglied seit
9. Mai 2009
Beiträge
1.267
Reaktion auf Beiträge
1.599
Punkte
113
AW: Wir haben es ja!!!!

und was macht unsere " Regierung " ?
genau , nichts....:diablo:
wie heisst es doch so schön : " zum wohle des volkes " .
die deutschen werden gemolken bis zum umfallen !
 

IDDQD

Board Guru
Mitglied seit
6. Februar 2008
Beiträge
1.418
Reaktion auf Beiträge
584
Punkte
113
AW: Wir haben es ja!!!!

und was macht unsere " Regierung " ?
genau , nichts....:diablo:
wie heisst es doch so schön : " zum wohle des volkes " .
die deutschen werden gemolken bis zum umfallen !
sehe ich genauso ... es lohnt sich nicht mehr als normal sterblicher arbeiten zu gehen ... bleibt ja eh nix über ...

die reichen werden immer reicher und die armen immer ärmer ...

wann kapieren diese idioten es endlich das man geld nicht fressen kann :emoticon-0172-mooni:emoticon-0173-middl
 

zwerg14

Meister
Mitglied seit
10. November 2008
Beiträge
991
Reaktion auf Beiträge
710
Punkte
113
AW: Wir haben es ja!!!!

Na da hab ich aber Glück mit meinem Anbieter, ich bekam folgende mail:

Sehr geehrter Herr xxxxxxxxx,
es gibt gute Neuigkeiten für Sie!
Zum 1. Januar 2010 senken wir den Arbeitspreis für Strom um 1,13 Cent je Kilowattstunde (brutto) und den Grundpreis um 1,73 Euro pro Jahr (brutto). Damit geben wir unsere sinkenden Beschaffungskosten an Sie weiter. Und Sie profitieren von der Entspannung auf den Energiemärkten.
Bei einem durchschnittlichen Jahresverbrauch von 3.000 Kilowattstunden führt die aktuelle Preissenkung zu einer Ersparnis von 2,97 Euro pro Monat (brutto). Die ab 1. Januar gültigen Preise entnehmen Sie bitte der nachfolgenden Tabelle. Weitere Informationen zu den neuen Strompreisen finden Sie am Ende dieser Email.
 

winnipu

Stamm User
Mitglied seit
20. Dezember 2008
Beiträge
1.284
Reaktion auf Beiträge
1.497
Punkte
163
AW: Wir haben es ja!!!!

Wir MÜSSEN alle Stom einsparen,dann wird er TEURER
weil sie ja gleiche oder höhere Gewinne erzielen wollen -müssem
der blanke WITZ:diablo:
 

teschno

Power Elite User
Mitglied seit
7. Juli 2008
Beiträge
2.202
Reaktion auf Beiträge
887
Punkte
113
AW: Wir haben es ja!!!!

In einem gewissen Rahmen kann man sich doch durch einen Anbieterwechsel dagegen wehren. Nur machen das leider die wenigsten.
Hab heute die Mitteilung von meinem Anbieter über ne Erhöhung von 4,8 % bekommen, ne halbe Stunde später hatte ich nen neuen Vertrag bei nem anderen Anbieter ab dem 1.1.2010. Bezahle dann etwa das gleiche wie die ganze Zeit. Das war dann mein 3 ter Wechsel in 5 Jahren.
 

Mogelhieb

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
17. Dezember 2016
Beiträge
16.336
Reaktion auf Beiträge
274
Punkte
163
AW: Wir haben es ja!!!!

Damit geben wir unsere sinkenden Beschaffungskosten an Sie weiter.
Alle Achtung und meinen Respekt für Deinen Anbieter.

Als Ende vorigen Jahres die Märkte einbrachen und sich die Rohstoff und Energiepreise über Nacht halbierten, ist keiner der Anbieter auf die Idee gekommen, das an den Endverbraucher weiter zu geben. Die deutschen Energieerzeugen hatten sich viel zu teuer eingekauft.

Die Krise ist immer noch nicht überwunden. Darum verwundert es mich doch sehr, dass ich schon wieder von Preiserhöhungen lese.
 

Quanti

Newbie
Mitglied seit
22. November 2009
Beiträge
3
Reaktion auf Beiträge
2
Punkte
3
AW: Wir haben es ja!!!!

Das ist eine Frechheit-..-'
 

MOSCH69

Elite Lord
Mitglied seit
6. Februar 2009
Beiträge
3.440
Reaktion auf Beiträge
2.038
Punkte
163
AW: Wir haben es ja!!!!

Schuld trägt auch das EEG. Drum meine Message an alle Häusleeigentümer: schafft euch ne Photovoltaikanlage an.
 

Pilot

MFC
Teammitglied
Mitglied seit
29. Mai 2008
Beiträge
30.933
Reaktion auf Beiträge
26.694
Punkte
163
AW: Wir haben es ja!!!!

Schuld trägt auch das EEG. Drum meine Message an alle Häusleeigentümer: schafft euch ne Photovoltaikanlage an.
Sehe ich genauso wie du. Der Wille ist schon lange da, aber nicht das nötige Kleigeld. Hab im Sommer gerade das Dach erneuert mit viel Zimmerer Arbeiten für einen Dachüberstand. Da soll die Wärmedämmung hin. Spiel ja schon ein wenig Lotto. :wacko1:

Mlg piloten
 

MOSCH69

Elite Lord
Mitglied seit
6. Februar 2009
Beiträge
3.440
Reaktion auf Beiträge
2.038
Punkte
163
AW: Wir haben es ja!!!!

Für eine Photovoltaikanlage braucht man kein eigenes Geld!!! Die trägt sich von selbst und noch mehr. Das ist ja

1. der Clou :emoticon-0111-blush:emoticon-0111-blush:emoticon-0111-blush
2. warum der Strom so teuer wird :emoticon-0184-tmi::emoticon-0184-tmi::emoticon-0184-tmi:

Die Förderung (also das was du für die Kwh bekommst) ist eigentlich viel zu hoch. Die die sich das bauen erhalten eine viel zu hohe Rendite, weil die Module so billig geworden sind.

Aber, wir sind ja hier kein Photo.....Forum:dfingers::dfingers:

Edit: sorry hab grad gesehen, das ich in der Klatsch und Tratsch Sparte gelandet bin.

Also mein Tip: erkundige dich mal genau, dann wirst du auch schwach.
 

funpunk

Freak
Mitglied seit
6. Mai 2009
Beiträge
214
Reaktion auf Beiträge
238
Punkte
43
AW: Wir haben es ja!!!!

moin,
ich sehe das genauso wie winnipu,je mehr wir versuchen unseren Stromverbrauch zu reduzieren,desto mehr steigen die Preise.Das ist schon pervers.
Wenn wir versuchen,unsere Umwelt zu schützen muß man auch noch zusätzlich bezahlen...

Eine Photovoltaikanlage ist der richtige Ansatz und absolut zu empfehlen!
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten