Windows 7 Beta: Eingebaute Codecs laufen bald aus

Dieses Thema im Forum "Archiv "inaktive"" wurde erstellt von TheUntouchable, 9. März 2009.

  1. TheUntouchable
    Offline

    TheUntouchable Board Guru

    Registriert:
    17. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.476
    Zustimmungen:
    553
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    München
    Ende dieser Woche geht die begrenzte Laufzeit einiger in der offiziellen Windows 7 Beta Build 7000 enthaltenen En- und Decoder für Multimediainhalte zu Ende. Die Beta selbst ist eigentlich noch bis Anfang Juli 2009 uneingeschränkt nutzbar.

    Microsoft integriert in Windows 7 eine ganze Reihe von Audio- und Video-Codecs, die bisher nicht Teil des Betriebssystems waren. Damit reagiert der Softwarekonzern auf seit Jahren bestehende Forderungen nach einer breiteren Unterstützung für mehr Multimedia-Formate. In den Vorabversionen von Windows 7 ist die Laufzeit dieser Komponenten allerdings auf 90 Tage begrenzt.

    Im Fall der Windows 7 Beta Build 7000 sind die ab Werk enthaltenen Codecs daher teilweise nur bis zum 15. März 2009 nutzbar. Danach wird bei der DVD- oder TV-Wiedergabe und bei bestimmten Synchronisationsversuchen eine Fehlermeldung ausgegeben, die den Nutzer darüber informiert, dass der nötige "Decoder nicht gefunden" wurde.

    Das Problem betrifft unter anderem auch MPEG-2, H.264 und AAC. Auch einige Inhalte, die Dolby Digital nutzen, können unter Umständen nicht mehr wiedergegeben werden. Inwiefern auch andere Vorabversionen von Windows 7 betroffen sind, ließ Microsoft zunächst offen.

    Für die offizielle Betaversion hat das Unternehmen bereits Mitte Februar 2009 ein Update veröffentlicht. Dieses aktualisiert Windows 7 Build 7000 so, dass die laufzeitbeschränkten Codecs nicht Mitte März auslaufen und somit weiter genutzt werden können. Das Update mit der Bezeichnung KB963660 ist seitdem über Windows Update verfügbar - ein separater Bezug über Microsofts Download-Center ist nicht möglich.

    Weitere Informationen: Microsoft Knowledge Base KB963660

    Quelle:
    http://winfuture.de/news,45715.html
     
    #1

Diese Seite empfehlen

OK Mehr information

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Ihrem Klick auf OK stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Andernfalls ist die Funktionalität dieser Website beschränkt.