Digital Eliteboard

Registriere dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite aktiv teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwert bleiben

Off Topic Weniger sat, mehr 3: Neues Design für Kultursender 3sat

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

josef.13

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
1. Juli 2009
Beiträge
20.025
Reaktion auf Beiträge
21.783
Punkte
163
Aufbruch in eine neue Zeit: Der öffentlich-rechtliche Kultursender 3sat - getragen von ZDF, ORF, SRF und ARD - bekommt nach gut 15 Jahren ein neues Erscheinungsbild. DWDL.de zeigt exklusiv vorab die ersten bewegten Eindrücke des Redesigns.

Unabhängig vom eigentlichen Programmangebot stand der europäische Kultur- und Wissenschaftssender 3sat - das 1984 gestartete Gemeinschaftsprojekt des öffentlich-rechtlichen Rundfunks in Deutschland, Österreich und der Schweiz - als Marke über viele Jahre hinweg im Schatten von arte. Der deutsch-französische Kultursender pflegte stets ein progressives Markenbild und wurde zum Inbegriff von Rundfunk-Avantgarde. Es war oft mehr das Image als tatsächlich gesehenes Programm, das arte in so mancher Umfrage der Vergangenheit zum vermeintlichen Lieblingssender der Deutschen machte. Der Auftritt von 3sat dagegen war im freundlichsten Fall als betagt zu bezeichnen.

Am 5. Februar soll sich das ändern. Nach mehr als 15 Jahren erhält 3sat einen komplett neuen Markenauftritt, entwickelt von der Münchner Agentur BDA Creative GmbH. Beim ZDF, federführend bei dem Gemeinschaftsprogramm, hat das 3sat-Team im Marketing die Entstehung des Erscheinungsbildes betreut. „Wichtig war uns im Kreis der 3sat-Partner, das Design zu modernisieren, ohne die Identität von 3sat zu verlieren“, erklärt Natalie Müller-Elmau, Koordinatorin 3sat beim ZDF. Und doch ist das Ergebnis vergleichsweise radikal und deutlich mutiger als das letzte Redesign im Jahr 2003.

„Der 3sat-Anspruch, inspiriert und informiert die Welt erleben, bleibt bestehen, zeigt sich aber in Zukunft mit mehr Leichtigkeit und Offenheit. Zielsetzung ist die Seriosität der Marke 3sat zu erhalten und gleichzeitig neue Publika anzusprechen“, hofft Müller-Elmau. DWDL.de zeigt exklusiv vorab Eindrücke des neuen Markenauftritts, der auf Anhieb überzeugen kann. Auffallend deutlich die Zahl 3 als optisches Element on air und auch darüber hinaus in Szene setzt. Sie setzt sich nun aus drei Teilen zusammen, die in den OnAir-Elementen spielerisch auseinandergehen und sich immer wieder zu einer Einheit zusammenfügen. Der Zusatz „sat“ entfällt in vielen Situationen.

Eine eigens für 3sat entwickelte Schrift ersetzt künftig die seit Sendestart benutzte „Gill sans“. Beibehalten werden der langjährige Claim „anders fernsehen“ sowie die Farbe Rot. „Das neue 3sat-Design ist eine evolutionäre Fortentwicklung. Es soll durch eine intelligente und unverwechselbare Inszenierung den Markenkern von 3sat neu visualisieren“, erklärt ZDF-Marketing-Chef Thomas Grimm. Mit dem neuen Erscheinungsbild positioniere sich 3sat klar „als das sympathische und zugängliche Kultur- und Wissenschaftsprogramm von Deutschland, Österreich und der Schweiz“.

1548260237_3sat.jpg

Quelle; dwdl
 

wolle444

Power Elite User
Mitglied seit
25. Dezember 2010
Beiträge
2.064
Reaktion auf Beiträge
8.704
Punkte
163
Sollen die sich lieber mal um die Inhalte Gedanken machen, ich sehe da nur noch Ökosekten politische Meinungsmache.
 

wolle444

Power Elite User
Mitglied seit
25. Dezember 2010
Beiträge
2.064
Reaktion auf Beiträge
8.704
Punkte
163
Wirklich intelligentes Argument, da ich es ja mit meinem Geld ungewollt bezahle.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten