VirtualBox 2.2.0 - Kostenlose Virtualisierungslösung

Dieses Thema im Forum "Hardware & Software News" wurde erstellt von TheUntouchable, 9. April 2009.

  1. TheUntouchable
    Offline

    TheUntouchable Board Guru

    Registriert:
    17. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.476
    Zustimmungen:
    553
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    München
    VirtualBox ist eine kostenlose Virtualisierungslösung von Sun Microsystems. In einer virtuellen Maschine lässt sich ohne zusätzliche Hardware ein isoliertes Betriebssystem installieren. So kann man unter Windows zum Beispiel Linux nutzen.

    VirtualBox virtualisiert einen x86-Prozessor und unterstützt als Wirt- und Gastsystem die gängigsten Betriebssysteme, darunter Windows, Linux, Mac OS und Solaris. Die Bedienung der Software ist einfach und unkompliziert und auch für Einsteiger geeignet.

    Der Vorteil von Virtualisierungen liegt darin, dass das in der virtuellen Maschine ausgeführte Betriebssystem nie auf das Wirtsystem (das Betriebssystem des eigentlichen Computers) übergreifen kann. Daher eignen sich virtuelle Maschinen sehr gut für Experimente, die man dem Produktivsystem nicht zumuten möchte.

    VirtualBox 2.2.0 erlaubt unter 64-Bit-Systemen als Host erstmals die Verwendung von bis zu 16 Gigabyte Arbeitsspeicher. Der USB-Support ist ab sofort für neu erstellte Maschinen standardmäßig aktiviert; für Linux- und Solaris-Gäste ist jetzt außerdem eine 3D-Hardwarebeschleunigung verfügbar. Eine vollständige Liste aller vorgenommenen Änderungen ist auf der Website der Entwickler erhältlich.

    Website: virtualbox.org

    Lizenztyp: GPL/Kostenlos
    Download: VirtualBox 2.2.0 für Windows (62,4 Mb; deutsch)

    Quelle:
    VirtualBox 2.2.0 - Kostenlose Virtualisierungslösung
     
    #1

Diese Seite empfehlen

OK Mehr information

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Ihrem Klick auf OK stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Andernfalls ist die Funktionalität dieser Website beschränkt.