Triax bringt "HD+"-Receiver mit PVR-Option - Auslieferung ab Mai

Dieses Thema im Forum "Receiver - Neuheiten" wurde erstellt von Skyline01, 29. März 2010.

  1. Skyline01
    Offline

    Skyline01 VIP

    Registriert:
    5. September 2009
    Beiträge:
    4.025
    Zustimmungen:
    2.751
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Informationselektroniker
    Ort:
    Digital-Eliteboard
    Auch Triax springt auf den "HD+"-Zug auf

    Der Receiver-Hersteller Triax unterstützt die umstrittene "HD+"-Plattform von SES Astra und den deutschen Privatsendern. Auf der Anga Cable will das Unternehmen den Satelliten-Receiver S-HD 200 HD+ vorstellen, der über einen integrierten Videoguard-Kartenleser und die im Lieferumfang enthaltene Smartcard die Freischaltung der hochauflösenden Ableger von ProSiebenSat.1 und RTL ermöglicht.

    Triax verwies ferner auf eine USB-2.0-Schnittstelle für externe Aufzeichnungen auf Festplatte und Speichersticks. Dabei wird bei "HD+"-Sendern jedoch der schnelle Vorlauf unterbunden und bei einzelnen Sendungen die Aufnahme gänzlich blockiert. Ein HDMI-Ausgang, der das Bild bis 1.080i hochskaliert, YUV-Komponente, zweimal SCART und ein optischer digitaler Audioausgang runden die Anschlussleiste ab.

    Zur weiteren Ausstattung gehören vorprogrammierte Senderlisten für Astra, Eutelsat und Türksat, Elektronischer Programmführer, Timer, acht Favoritenlisten, Speicher-Videotext, Software-Updates per Satellit und ein Netzschalter für die vollständige Trennung vom Stromnetz. Auch im Standby-Betrieb soll weniger als ein Watt durch die Leitung fließen.

    Für eine unverbindliche Preisempfehlung von 190 Euro soll der S-HD 200 HD+ ab Ende Mai im Handel erhältlich sein.


    [​IMG]

    Quelle: magnus.de
     
    #1
    datamen gefällt das.

Diese Seite empfehlen

OK Mehr information

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Ihrem Klick auf OK stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Andernfalls ist die Funktionalität dieser Website beschränkt.