Toshiba, Sharp und Hitachi warnen vor Nebenwirkungen ihrer 3D-TV-Geräte

Dieses Thema im Forum "3D TV News" wurde erstellt von Raven, 2. Mai 2010.

  1. Raven
    Offline

    Raven Elite Lord

    Registriert:
    28. Juli 2009
    Beiträge:
    4.765
    Zustimmungen:
    7.724
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Elektriker
    Toshiba, Sharp und Hitachi warnen vor Nebenwirkungen ihrer 3D-TV-Geräte

    Die japanischen 3D-TV-Geräte-Hersteller Toshiba, Sharp und Hitachi haben jetzt zusammen mit der Regierung eine Gebrauchsanleitung mit möglichen Nebenwirkungen ihrer 3D-Geräte erstellt. Darin warnen die Hersteller unter anderem vor Schwindel, Übelkeit und Ermüdungserscheinungen der Augen, bei übermäßigem 3D-Konsum. Der japanische Hersteller Samsung warnt zusätzlich unter anderem, dass man den 3D-Fernseher wegen Sturzgefahr nicht zu nah am Balkon aufstellen darf. Auch für Betrunkene kann 3D-Fernsehen gefährlich werden. Die 3D-Brille darf nicht als Sonnenbrille missbraucht werden. Um Nebenwirkungen vorzubeugen, soll man ausreichend Abstand zu Leinwand halten. Die Hersteller der 3D-Geräte wollen damit eine mögliche Klagewelle verhindern.
     
    #1
    woffi gefällt das.

Diese Seite empfehlen

OK Mehr information

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Ihrem Klick auf OK stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Andernfalls ist die Funktionalität dieser Website beschränkt.