Information ausblenden
Das Digital Eliteboard ist ein Kostenloses Forum. Wenn du alle Bereiche sehen möchtest oder Fragen hast, musst du dich zunächst Registrieren.

Jetzt Registrieren

Telekom-"Entertain" knipst Sat.1-Comedy und Kabel1-Classics aus

Dieses Thema im Forum "PayTV Anbieter News" wurde erstellt von josef.13, 2. August 2011.

  1. josef.13
    Offline

    josef.13 Moderator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    17.185
    Zustimmungen:
    16.796
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    Telekom-"Entertain" knipst Sat.1-Comedy und Kabel1-Classics aus

    Kunden der Deutschen Telekom müssen künftig auf die beiden von ProSiebenSat.1 veranstalteten Pay-TV-Sender Du mußt dich Registrieren um diesen Link sehen zu können. Hier klicken und kostenlos Registrieren und Du mußt dich Registrieren um diesen Link sehen zu können. Hier klicken und kostenlos Registrieren im IP-Fernsehbouquet "Entertain" verzichten.

    Beide Programm werden seit Dienstagnacht nicht mehr ausgestrahlt, auf den Programmplätzen findet sich lediglich der Hinweis: "Dieser Sender ist bei Entertain nicht mehr verfügbar". Betroffen sind alle "Premium"-Kunden, bzw. Abonnenten der Pakete "Film", "BigTV"-Start und "Big TV".

    Unter dem Menüpunkt "Hilfe" und "Aktuelles" ist eine ausführliche Begründung im Bereich "Senderwegfall" zu lesen.

    Dort führt die Telekom auf, dass Verhandlungen mit ProSiebenSat1 um eine weitere Verbreitung gescheitert, die klassischen Free-TV-Sender davon aber ausgenommen seien. Es würden weitere Gespräche geführt, hieß es ohne weitere Angaben.

    Als Ersatz für "Premium"-Haushalte und "Film"-Abonneten werden die Programme MTV, MTV Brands und E! Entertainment freigschaltet, ob die Kundschaft damit zufrieden ist, bleibt abzuwarten. Du mußt dich Registrieren um diesen Link sehen zu können. Hier klicken und kostenlos Registrieren.

    Seit 1. Dezember sind auch die Pay-TV-Programme der RTL-Gruppe nicht mehr über "Entertain" zu empfangen. Du mußt dich Registrieren um diesen Link sehen zu können. Hier klicken und kostenlos Registrieren

    Streit um technische Restriktionen
    Der Rosa Riese versorgt mit seiner IP-Plattform rund 1,3 bis 1,4 Millionen Kunden. Sat.1-Comedy und Kabel1-Classics sind noch über Kabel und Satellit kostenpflichtig zu sehen. Mit dem Rückzug der beiden Programme scheint auch eine Aufschaltung der HD-Sender ProSieben-HD und Sat.1-HD in weite Ferne gerückt.

    Wie RTL will auch ProSiebenSat.1 technische Restriktionen wie ein eingeschränktes Time-Shifting samt Werbesprung-Verbot selbst in Aufzeichnungen nicht nur bei "HD+" sondern auch im IP-Fernsehen durchsetzen. Die Telekom widerum wirbt genau mit diesem Feature um neue Kunden.

    Quelle: Sat+kabel
     
    #1
    Pilot, Nautilus666, reitoni und 4 anderen gefällt das.
  2. dog_holiday
    Offline

    dog_holiday Ist oft hier

    Registriert:
    22. März 2009
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    93
    Punkte für Erfolge:
    28
    Geschlecht:
    männlich
    AW: Telekom-"Entertain" knipst Sat.1-Comedy und Kabel1-Classics aus

    Danke für die konsequente Vorgehensweise, Telekom. Das ist der einzige Weg, denen zu zeigen, dass sie mit Ihren Restriktionen nicht weiter kommen. Abschalten und Ende. Jetzt kassieren die nicht nur keine Entgelte mehr, sondern es sieht auch keiner (der Telekomkunden) mehr die Werbung.
     
    #2
    tuxhunter und Nautilus666 gefällt das.
  3. tuxhunter
    Offline

    tuxhunter Newbie

    Registriert:
    2. Juni 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Telekom-"Entertain" knipst Sat.1-Comedy und Kabel1-Classics aus

    Ich sehe es eigentlich genau wie du. Bin selber auch Entertainkunde und wenn du diese Timeshift Funktion einmal kennen und lieben gelernt hast, dann will man die auch gar nicht wieder hergeben.
    Diese Erpressung durch die Sendergruppen ist echt zu kotzen. Problem ist nur, das das Entertain von diesen Sendergruppen abhängig ist. Letzten Endes wird es daauf hinauslaufen, das es bei den "normalen" Sendern auch sein sein soll, das diese Funktionen eingeschränkt werden.

    Die Telekom wird "reguliert", aber die anderen Parteien können tunund lassen was sie wollen, das ist schon sehr einseitig. Wenn die Sendergruppen so groß werden, das sie extrem Einfluß auf das nehmen können, was der Kunde zu sehen oder zu hören bekommt, dann geht das etwas zu weit.
     
    #3
  4. josef.13
    Offline

    josef.13 Moderator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    17.185
    Zustimmungen:
    16.796
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    AW: Telekom-"Entertain" knipst Sat.1-Comedy und Kabel1-Classics aus

    "Entertain"-Petition wegen ausgeknipster Pay-Kanäle von ProSiebenSat.1

    Weil Kunden der Deutschen Telekom auf die beiden von ProSiebenSat.1 veranstalteten Pay-TV-Sender Du mußt dich Registrieren um diesen Link sehen zu können. Hier klicken und kostenlos Registrieren und Du mußt dich Registrieren um diesen Link sehen zu können. Hier klicken und kostenlos Registrieren im IP-Fernsehbouquet "Entertain" verzichten müssen, haben verärgerte Abonnenten eine Online-Petition gestartet.

    An Du mußt dich Registrieren um diesen Link sehen zu können. Hier klicken und kostenlos Registrieren seit Anfang August: "Wir Entertain (Premium) Kunden möchten uns zwei Sender aussuchen können und nicht durch MTV Ersatz/Trash TV bevormundet werden." Der Diskussionsstrang ist inzwischen auf 20 Seiten angeschwollen und hat zahlreiche Unterstützer gefunden.

    Beide Programm werden Du mußt dich Registrieren um diesen Link sehen zu können. Hier klicken und kostenlos Registrieren. Betroffen sind alle "Premium"-Kunden, bzw. Abonnenten der Pakete "Film", "BigTV"-Start und "Big TV". Die Telekom hatte angegeben, dass Verhandlungen mit ProSiebenSat1 um eine weitere Verbreitung gescheitert, die klassischen Free-TV-Sender davon aber ausgenommen seien.

    Als Ersatz für "Premium"-Haushalte und "Film"-Abonneten wurden die Programme MTV, MTV Brands und E! Entertainment freigeschaltet - das stieß wie erwartet auf Missfallender Abonnenten, denn die Ersatzkanäle haben mit den gestrichenen Programmen inhaltlich nichts zu tun. Ob sich die Telekom von der Petition beeindrucken lässt, bleibt indes abzuwarten.

    Seit 1. Dezember sind auch die Pay-TV-Programme der RTL-Gruppe nicht mehr über "Entertain" zu empfangen. Wie RTL will ProSiebenSat.1 technische Restriktionen wie ein eingeschränktes Time-Shifting samt Werbesprung-Verbot und Archivierungen auf externe Medien nicht nur bei "HD+" sondern auch im IP-Fernsehen durchsetzen. Die Telekom widerum wirbt vor allem mit dem zeitversetzten Fernsehen um neue Kunden. Insofern ist eine Ablehnung der von den Privatsendern geforderten Reglementierung durch den Rosa Riesen ganz im Sinne der Zuschauer - auch, wenn sich diese über eine Abschaltung von Programmen zunächst verägert zeigen.

    Die Telekom versorgt mit ihrer IP-Plattform rund 1,3 bis 1,4 Millionen Kunden - einen nennenswerten prozentualen Anteil hat die Online-Petition also noch nicht hinter sich versammelt. Sat.1-Comedy und Kabel1-Classics sind noch über Kabel und Satellit kostenpflichtig zu sehen. Mit dem Rückzug der beiden Programme war auch eine Aufschaltung der HD-Sender ProSieben-HD und Sat.1-HD über "Entertain" in weite Ferne gerückt.

    Quelle: Sat+kabel
     
    #4
    Pilot und Borko23 gefällt das.
  5. josef.13
    Offline

    josef.13 Moderator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    17.185
    Zustimmungen:
    16.796
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    AW: Telekom-"Entertain" knipst Sat.1-Comedy und Kabel1-Classics aus

    Telekom: Online-Petition für Kabel Eins Classic und Sat.1 Comedy

    Derzeit machen Abonennten der IPTV-Plattform Entertain ihren Ärger über die Abschaltung der Spartensender Kabel Eins und Sat.1 Classic Luft und fordern in einer Online-Petition die
    Rückkehr der Kanäle. <ins style="display:inline-table;border:none;height:60px;margin:0;padding:0;position:relative;visibility:visible;width:468px"></ins>
    Stattdessen wurden Unterhaltungssender MTV, MTV Brand New und E! Du mußt dich Registrieren um diesen Link sehen zu können. Hier klicken und kostenlos Registrieren aufgeschaltet (Du mußt dich Registrieren um diesen Link sehen zu können. Hier klicken und kostenlos Registrieren). Mit der Du mußt dich Registrieren um diesen Link sehen zu können. Hier klicken und kostenlos Registrieren fordern die Entertainment-Premium-Kunden, dass sie sich selbst zwei Sender aussuchen dürfen und nicht durch "MTV Ersatz/Trash Du mußt dich Registrieren um diesen Link sehen zu können. Hier klicken und kostenlos Registrieren bevormundet werden", wie es in der Petition heißt.

    "Das MTV-Gedöns ist kein adäquater Ersatz für Filmsender" beschreibt zum Beispiel User "BerniB" den Grund der Petition. Die Kunden sehen in den Entertainment-Sendern keinen inhaltlich gleichwertigen Ersatz für einen Film- und einen Comedy-Sender. Derzeit (Dienstagnachmittag) umfasst die Petition 21 Seiten.

    Nach Angaben eines Unternehmenssprechers seien die Gespräche zur Fortsetzung des bestehenden Einspeisungsvertrags mit der ProSiebenSat.1 Media AG gescheitert, hieß es zum Zeitpunkt der Abschaltung von Du mußt dich Registrieren um diesen Link sehen zu können. Hier klicken und kostenlos Registrieren Eins Classic und Sat.1 Comedy. Die Du mußt dich Registrieren um diesen Link sehen zu können. Hier klicken und kostenlos Registrieren versicherte allerdings, im Sinne einer bestmöglichen Lösung für ihre Kunden die Verhandlungen mit der ProSiebenSat.1-Gruppe fortzusetzen, um die Bezahlsender des Konzerns möglicherweise zu einem späteren Zeitpunkt wieder anbieten zu können.

    In Branchenkreisen wird vermutet, dass unterschiedliche Auffassungen zum Thema Du mußt dich Registrieren um diesen Link sehen zu können. Hier klicken und kostenlos Registrieren Plus zum Scheitern der Verhandlungen geführt hätten. Während die Telekom beispielsweise mit Time-Shifting um Kunden wirbt, will die Sendergruppe genau dies bei ihren HD-Sendern vermeiden. Die mit der Astra-Satellitenplattform HD Plus einhergehenden Restriktionen verhindern unter anderem das Vorspulen von Werbung.

    Quelle: Digitalfernsehen
     
    #5
    Pilot und Borko23 gefällt das.
  6. Pretender666
    Offline

    Pretender666 Elite Lord

    Registriert:
    28. Juli 2008
    Beiträge:
    3.308
    Zustimmungen:
    760
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    AW: Telekom-"Entertain" knipst Sat.1-Comedy und Kabel1-Classics aus

    Sie werben damit dass man den Film anhalten kann aber nicht dass man dann die Werbung vorspulen kann. Die Sperre sollte doch ganz einfach einzubauen sein in die Receiversoftware, aber die Telekom muß ihre Muskeln spielen lassen auf dem Rücken der Kunden.

    Gibt es nicht auch Entertain über SAT?? Da sind doch die HD+ Sender drin??
     
    #6
  7. kiliantv
    Offline

    kiliantv Moderator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    27. Januar 2008
    Beiträge:
    22.865
    Zustimmungen:
    17.392
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Privatier
    Ort:
    von weit weit weg
    AW: Telekom-"Entertain" knipst Sat.1-Comedy und Kabel1-Classics aus

    Nähere Infos dazu hier: Du mußt dich Registrieren um diesen Link sehen zu können. Hier klicken und kostenlos Registrieren
     
    #7
  8. tuxhunter
    Offline

    tuxhunter Newbie

    Registriert:
    2. Juni 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Telekom-"Entertain" knipst Sat.1-Comedy und Kabel1-Classics aus

    Das kann man nun sehen wie man will. Zum einen, wenn ich eine Sperre zum vor oder zurück spulen einbaue, dann auch ich mir aber auch eine Szene nicht mehr nochmal anschauen. Was ja sowohl bei der Aufnahme wie auch beim Timeshift möglich ist. Nach dem Willen der RTL Gruppe, soll ja das Timeshit unterbunden werden. Dies stellt aber wieder das Ganze Prinzip von Entertain auf den Kopf.
    Ob man nun sagen will, das wird auf dem Rücken der Kunden ausgetragen oder hier stellt sich die Telekom mal vor den Kunden, das muß jeder für sich entscheiden. Aber scheinbar nehmen es die meisten Kunden ja hin, das sie ohne Ende bevormundet werden. Was Apple kann, das können wir auch, denken sich die Jungs von RTL da wohl.
    Ich für meinen Teil finde es auch sehr schade, das es soweit kommen mußte, aber auf der anderen Seite bin ich nicht bereit, mir sagen zu lassen, was ich sehen darf oder nicht. Wenn mich die Werbung nicht interessiert, dann weg, will ich sie sehen dann schaue ich sie auch. Sollte aber meine Entscheidung bleiben.....
     
    #8

Direkt Antworten

Überprüfung:
Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht

Diese Seite empfehlen

OK Mehr information

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Ihrem Klick auf OK stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Andernfalls ist die Funktionalität dieser Website beschränkt.