Syrien: Rebellen posten Video über Opfer des Chemiewaffen-Angriffs einen Tag zu früh

Dieses Thema im Forum "Archiv" wurde erstellt von claus13, 27. August 2013.

  1. claus13
    Offline

    claus13 Elite Lord

    Registriert:
    10. April 2009
    Beiträge:
    4.270
    Zustimmungen:
    4.043
    Punkte für Erfolge:
    113
    Moskau kommentierte den syrischen Chemiewaffen-Angiff vom 21. August mit folenden Worten: "Wir bekommen immer neue Beweise dafür, dass diese Straftat von provozierender Natur war." Dies sagte der russische Sprecher des Außenministeriums, Aleksandr Lukashevich in einer Erklärung am Freitag.


    "Insbesondere gibt es Berichte, die im Internet zirkulieren, dass die Materialien des Vorfalls und die Anschuldigungen gegen Regierungstruppen mehrere Stunden vor dem sogenannten Angriff gepostet wurden. Somit ist es eine vorgeplante Aktion gewesen", sagte er.
    Damit meinte er folgendes Video, welches die sogenannten Rebellen bereits am 20. August auf Youtube veröffentlichten.

    [​IMG] Syrischer Chemiewaffen-Angriff vom 21. August, gepostet am 20. August










    Der Titel des Videos lautet (Google Translation): „East Gouta ganze Familie durch den Beschuss getötet ausgeschlossen Toxic 21-8"
    Um ein Feedback über diesen Artikel zu geben, schreiben Sie bitte ein e-Mail an r.baettig@IBTimes.com


    Mehr zum Thema:




    Quelle: http://de.ibtimes.com/articles/2647...es-chemiewaffen-angriff-einen-tag-zu-fr-h.htm

    Link zu Vieo: http://www.youtube.com/watch?v=cO8_eZcZkNE&bpctr=1377591682

    Wie lange will sich das Volk noch für dumm verkaufen lassen??

    Gruß
    claus13
     
    #1
    Fisher gefällt das.

Diese Seite empfehlen

OK Mehr information

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Ihrem Klick auf OK stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Andernfalls ist die Funktionalität dieser Website beschränkt.