Störsender nun ein Fall für die UN

Dieses Thema im Forum "XXX-Sender News" wurde erstellt von josef.13, 10. November 2012.

  1. josef.13
    Offline

    josef.13 Moderator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    16.730
    Zustimmungen:
    16.224
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    Vor gut 3 Wochen berichteten wir über massive Empfangsprobleme bei fast allen Erotik Sendern auf Hotbird. Damals fragten wir auch bei Eutelsat an, und diese bestätigten die Störung. Nun ist das ganze auch ein Fall für die UN. Frankreich hat nun die Internationale Fernmeldeunion (International Telecommunication Union, ITU) eine Sonderorganisation der UN über die Störung der Signale informiert.

    Wie schon damals vermutet soll der Iran für die Störung der Hotbird Programme verantwortlich sein. Es ist auch nicht das erste mal, das der Iran sogenannte Störsender einsetzt. Aber so massiv wie im letzten Monat war es noch nie. Grund für die Störung, war vermutlich die Abschaltung von iranischen TV Programmen auf Hotbird.

    Bisher waren meist die BBC Programme das ziel der Angriffe. Beim letzten mal vor 3 Wochen waren dann aber mindestens 7 Transponder betroffen. Unter anderem der von Private Spice, SCT, Redlight und Free-X. Somit waren eigentlich alle Hotbird Erotik PAYTV Sender von den Störungen betroffen. Seit dem gab es zumindest bei den Erotik Sendern keine Störungen mehr.

    Quelle: Sat-Erotik
     
    #1
    Borko23 gefällt das.
  2. kiliantv
    Offline

    kiliantv Moderator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    27. Januar 2008
    Beiträge:
    22.865
    Zustimmungen:
    17.372
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Privatier
    Ort:
    von weit weit weg
    #2

Diese Seite empfehlen

OK Mehr information

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Ihrem Klick auf OK stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Andernfalls ist die Funktionalität dieser Website beschränkt.