Information ausblenden
Das Digital Eliteboard ist ein Kostenloses Forum. Wenn du alle Bereiche sehen möchtest oder Fragen hast, musst du dich zunächst Registrieren.

Jetzt Registrieren

Speedport 900v System-Meldungen auslesen und speichern

Dieses Thema im Forum "Speedport Archiv" wurde erstellt von Muschke, 12. Juli 2012.

  1. Muschke
    Offline

    Muschke Newbie

    Registriert:
    15. Oktober 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ich habe mich ein wenig mit den Log-Dateien des 900V beschäftigt und festgestellt, dass es nicht möglich ist, diese wie bei der Fritz-Box täglich abzurufen, bzw. einen Bericht zusenden zu lassen. Mit einer Batch-Datei hole ich mir jetzt bei jedem Start (pro Tag ein mal) die System-Meldungen ab und speichere das Protokoll. Ältere Dateien kann ich dann (täglich) löschen, wenn die Daten der Vortage auch enthalten sind. Bei Stromausfall sind die älteren Daten weg, dann muss ich allerdings darauf achten, was ich lösche.

    Grund für diese Überlegungen war eine Abmahnung wegen illegalen Downloads, die einen Nachbar erwischt hat, dem ich das nun wirklich nicht zutraue. Das Protokoll ist zwar nicht rechtssicher, kann aber in der eigenen Argumentation hilfreich sein.

    Ich habe schon viele Informatrionen aus dem DEB gezogen, so möchte ich auch mal einen Beitrag für alle leisten. Hier meine Batch-Datei, die man als Verknüpfung im "Startmenü - Autostart" einbinden sollte. Was man noch dazu braucht, ist das Programm "curl.exe" (Du mußt dich Registrieren um diesen Link sehen zu können. Hier klicken und kostenlos Registrieren).

    Code:
    @echo off
    c:
    cd "C:\Users\ich\Documents\Speedport"
    set datefile=lastdate.txt  
    set tempfile=jetzt.tmp
    date /t > %tempfile%  
    if not exist %datefile% goto loglesen
    fc %tempfile% %datefile% >nul  
    if %ERRORLEVEL%==1 goto loglesen  
    goto ende  
    :loglesen  
    set PWD=PASSWORD
    set IP="192.168.2.1"
    set ausgabe="output.tmp"
    curl http://%IP%/cgi-bin/webcm -d "login:command/password=%PWD%"
    curl http://%IP%/cgi-bin/webcm?getpage=../html/logbuch_system.htm > %ausgabe%
    curl http://%IP%/cgi-bin/webcm -d "security:command/logout=1"
    move %ausgabe% "speedport-log-%date:~6,4%.%date:~3,2%.%date:~0,2%.html"
    move %tempfile% %datefile%  
    :ende  
    :: pause bei Bedarf ansehen
    
    Das "PASSWORD" ist natürlich durch das eigene Kennwort zu ersetzen! Und der Pfad mit "ich" anzupassen.

    Have fun
     
    #1

Direkt Antworten

Überprüfung:
Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht

Diese Seite empfehlen

OK Mehr information

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Ihrem Klick auf OK stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Andernfalls ist die Funktionalität dieser Website beschränkt.