HowTo Spark 1.2.xx CIFS recording auf Samba schlägt fehl

Dieses Thema im Forum "Golden Media Bereich" wurde erstellt von Edit2, 16. April 2012.

  1. Edit2
    Offline

    Edit2 Newbie

    Registriert:
    31. Oktober 2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo Leute,habe nach wie vor folgendes Problem:In der Golden Media Box mittels CIFS ein Share auf dem Samba (Ubuntu 10.04 LTE) gemounted (schönes dt. Wort :). Diesen Mount sowohl als Aufnahme-Verzeichnis wie auch Timeshift-Verzeichnis eingerichtet. Soweit so gut. Der Receiver erstellt auch "halbwegs erfolgreich" Verzeichnisse "@Timeshift" oder bei Aufnahmeversuch "@". Halbwegs deshalb, weil die Permissions dieser Verzeichnisse immer wieder falsch gesetzt werden mit drw-r--r--, sprich nichtmal der Owner (in diesem Fall der Receiver) hat Rechte zum öffnen des Verzeichnisses :-[ - das kann nicht gehen, nur weiß ich nicht warum das passiert?Hat jemand vielleicht schon ähnliche Probleme lösen können?Danke Euch schonmal vorab !!!PS: Wenn ich mich von einem anderen Rechner (egal ob Windows oder Linux) mit den Nutzer/Passwort Credentials am Samba einlogge, funktioniert das natürlich mit der Verzeichniserstellung (Samba Maske ist ja auch auf 775 Verzeichnisse und 664 Files gesetzt), auch setzen des Sticky-Bits für das darüber liegende Verzeichnis hilft nichts; der Receiver überschreibt aktiv die Permissions, selbst wenn man diese vorher manuell richtig gesetzt hat ( auf drwxrwxr-x)-Edit2
     
    #1

Diese Seite empfehlen

OK Mehr information

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Ihrem Klick auf OK stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Andernfalls ist die Funktionalität dieser Website beschränkt.