Skype bringt Videotelefonie über UMTS auf das iPhone

Dieses Thema im Forum "Handy - Navigation News" wurde erstellt von chris, 27. Dezember 2010.

  1. chris
    Offline

    chris VIP

    Registriert:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    5.836
    Zustimmungen:
    8.345
    Punkte für Erfolge:
    113
    Neuer Service soll auf der CES offiziell vorgestellt werden

    Mit der vierten iPhone-Generation hat Apple im vergangenen Sommer die Videotelefonie auf das Multimedia-Smartphone gebracht. Mit Facetime, das neben dem iPhone 4 auch mit der neuesten Generation des iPod touch genutzt werden kann, lassen sich kostenlose Gespräche mit Bild führen, sofern der Internet-Zugang über einen WLAN-Hotspot hergestellt wird.

    Yahoo! bietet bereits seit einigen Monaten eine neue Version seines Instant Messengers für das iPhone an, der ebenfalls die Videotelefonie unterstützt. Mit dem Yahoo! Messenger funktioniert das Feature nicht nur über WLAN, sondern auch in den UMTS-Mobilfunknetzen. Lediglich eine GPRS-Verbindung reicht von der Performance her für die Videotelefonie nicht aus.

    Videotelefonie über WLAN und UMTS



    Wie das Onlinemagazin Engadget berichtet, plant Skype, dem Beispiel von Yahoo! zu folgen. Dem Bericht zufolge ermöglicht Skype in Zukunft ebenfalls die Videotelefonie mit dem iPhone. Dabei soll das Feature ebenfalls über UMTS und WLAN genutzt werden können. Bislang hatte Skype für iPhone-Besitzer nur Sprachtelefonate und Instant Messaging angeboten.
    Auf der Consumer Electronics Show (CES), die kommende Woche in Las Vegas stattfindet, soll die neue Skype-Version vorgestellt werden, die dann auch den Video-Chat mit dem iPhone erlaubt. Dabei ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass auch der iPod touch unterstützt wird. Denkbar wäre, dass Skype die Videotelefonie auch auf andere Plattformen wie Google Android bringt.




    Fring machte im Sommer den Anfang

    Im Sommer konnten iPhone-4-Nutzer bereits kurzzeitig die Videotelefonie über Skype nutzen. Der Multimessaging-Anbieter Fring hatte das Feature bei seiner kostenlosen Software freigeschaltet. Das war seinerzeit der Anfang vom Ende der Skype-Integration bei Fring. Der Service wurde abgeschaltet, woraufhin sich Skype und Fring gegenseitig die Schuld gaben.
    Netzinterne Videotelefonie bei Skype ist kostenlos. Wer den Dienst künftig in den UMTS-Netzen nutzt, sollte jedoch bedenken, dass größere Datenmengen übertragen werden. Somit empfiehlt sich die Nutzung nur in Verbindung mit einer Flatrate, bei der die Performance-Drosselung erst nach einem großen Übertragungsvolumen - beispielsweise 5 GB - erfolgt.

    Quelle: teltarif
     
    #1
    schneefall und Pilot gefällt das.
  2. chris
    Offline

    chris VIP

    Registriert:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    5.836
    Zustimmungen:
    8.345
    Punkte für Erfolge:
    113
    Skype: Ab heute kostenlose Videotelefonie mit Apple iPhone

    Vor wenigen Tagen sickerten Informationen durch, nach denen Skype ab Januar auch Videotelefonate auf dem Apple iPhone anbietet. Überraschend wurde bereits heute die Version 3.0 der Skype-Software im AppStore freigeschaltet. Das Programm kann kostenlos heruntergeladen werden. Nutzer, die Skype schon bisher installiert hatten, erhalten einen Hinweis zum verfügbaren Update.

    Skype 3.0 läuft neben dem iPhone auch auf dem iPod touch. Das iPad wird hingegen nur eingeschränkt unterstützt. Hier wird nicht die volle Auflösung für den 9,7 Zoll großen Touchscreen angeboten. Die Installationsdatei für das Telefonie- und Messaging-Programm hat einen Umfang von 11,9 MB.

    Videotelefonie über WLAN und UMTS


    Die Software ermöglicht wie bisher Chats und Telefonate via Internet. Dabei spielt es keine Rolle, ob der Online-Zugang über einen WLAN-Hotspot oder über das Mobilfunknetz hergestellt wird. Neu ist die Möglichkeit, mit anderen Skype-Nutzern auch Videotelefonate zu führen.


    Die Videotelefonie ist in vollem Umfang mit dem iPhone 4 und mit dem iPod touch der vierten Generation möglich. Am iPhone 3G S steht keine Frontkamera zur Verfügung, so dass nur Videos von der hinteren Kamera übertragen werden können. Mit dem iPad sowie mit dem iPod touch der dritten Generation lassen sich Videosignale empfangen, aber nicht senden. Ältere iOS-Geräte sind nicht für die Videotelefonie geeignet. Nutzer, die die neue Skype-Version am iPhone verwenden, können auch mit Gesprächspartnern Videotelefonate führen, die Skype am PC oder Mac installiert haben. Auch Bildtelefonate mit Nutzern eines Asus-Videotelefons sind möglich.

    UMTS-Nutzer: Vorsicht vor großen Datenmengen!



    Netzinterne Sprach- und Videotelefonate sind bei Skype kostenlos. Wer den Service über einen Mobilfunk-basierten Internet-Zugang nutzt, sollte jedoch bedenken, dass bei der Bildübertragung größere Datenmengen übertragen werden. Somit sollte ein entsprechend großes Datenpaket bzw. eine Flatrate gebucht werden. Gegenüber dem Apple-eigenen Videotelefonie-Dienst Facetime bietet Skype den Vorteil, dass der Service auch über UMTS und nicht nur in WLAN-Hotspots genutzt werden kann. Eine vergleichbare Funktion hatte vor einigen Monaten auch der Yahoo! Messenger für das iPhone eingeführt.

    Quelle: teltarif
     
    #2

Diese Seite empfehlen

OK Mehr information

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Ihrem Klick auf OK stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Andernfalls ist die Funktionalität dieser Website beschränkt.