Digital Eliteboard

Registriere dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite aktiv teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwert bleiben

Sky Deutschland Sky Q: Das bringt das neue Update für die Receiver

josef.13

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
1. Juli 2009
Beiträge
20.291
Erhaltene Reaktionen
22.503
Sky verteilt ein Update für seine Sky-Q-Receiver. Nach diesem Update haben Anwender die Möglichkeit, die Jugendschutz-Einstellungen ganz nach ihren persönlichen Bedürfnissen vorzunehmen, das soll die Bedienung einfacher machen.

Im Modus „Standardmäßig“ wird die Jugendschutz-PIN zu folgenden Zeiten abgefragt: Inhalte ab 12 Jahren von 6-20 Uhr, ab 16 Jahren von 6-22 Uhr und ab 18 Jahren von 6-23 Uhr. Mit der Einstellung „Individuell“ haben Kunden die Möglichkeit, ganz einfach Altersstufe und Zeitpunkt der PIN-Abfrage nach ihren Bedürfnissen auszuwählen, so Sky in einer Aussendung an Kunden. Im Modus „Nie“ können Nutzer, die keine Kinder im Haushalt haben, die PIN-Abfrage für Inhalte von FSK0 bis FSK18 komplett deaktivieren. Ausnahme sind Inhalte auf den Blue-Movie-Kanälen oder in der 18+-App. Für mich persönlich eine gute Neuerung.

Die Jugendschutz-Einstellungen können über den Menüpunkt „Mein Sky Q>Jugendschutz“ modifiziert werden. Sie sind zunächst ausschließlich für den Sky-Q-Receiver verfügbar. Die Erweiterung auf das Receivermodell Sky+, auf die Sky-Q-Mini-Box, sowie die Sky Go und Sky-Q-App erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt.

Ferner wurde das Hauptmenü umgebaut. Unter dem neuen Menüpunkt „Mein Sky Q“ sind künftig unter anderem die Funktionen der bislang von Mobilgeräten bekannten „Mein Sky“ App zu finden. Damit lassen sich direkt über den Receiver Sky PIN und Jugendschutz PIN verwalten, die gebuchten Sky Pakete einsehen und weitere Sky Pakete dazubuchen. Das neue Sky Q Softwareupdate wird innerhalb der nächsten Wochen schrittweise an alle Kunden mit Sky Q Receiver ausgespielt.

27410-0c53277c2541c4f872158828abcfbd02.jpg

Quelle; caschy
 

Hellraiser1

Spezialist
Mitglied seit
21. September 2008
Beiträge
636
Erhaltene Reaktionen
435
na ob das der oder die jugendschutzbeauftragte genehmigt wenn er / sie davon hört! ich glaube nicht!
das war ja immer der grund warum sky nur die eigenen boxen zugelassen hat!
wenn das nun wegfällt müssen sie auch andere boxen zulassen denn welchen grund außer der monopolstellung für ihre boxen sollten sie denn nun noch haben keine alternative boxen zu zulassen?
es wird spannend bist zur ersten klage ;-)
 

a1

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
15. Januar 2012
Beiträge
4.646
Erhaltene Reaktionen
18.181
Der Jugendschutz war (und ist) nur ein Grund von vielen, warum man sich mit alternativer Hardware schwer tut.
Außerdem wird der Jugendschutz nicht außer Kraft gesetzt; viel mehr wird nur die PIN-Eingabe vereinfacht. Kein Mensch wird deswegen klagen (das wäre sicherlich sogar einem MB zu blöd).
 

Hide

Ist gelegentlich hier
Mitglied seit
30. September 2013
Beiträge
61
Erhaltene Reaktionen
19
na ob das der oder die jugendschutzbeauftragte genehmigt wenn er / sie davon hört! ich glaube nicht!
Beim zuschicken der Box ist die PIN-Eingabe aktiviert. Sky kommt dem Jugendschutz also nach. Nun können die Eltern entscheiden ob die Eingabe ausgeschaltet wird (wofür die Jugendschutz-PIN-Eingabe nötig ist), weil die Kinder das entsprechende Alter haben oder gar keine Kinder im Haus sind.
 
OP
josef.13

josef.13

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
1. Juli 2009
Beiträge
20.291
Erhaltene Reaktionen
22.503
Sky Jugendschutz-PIN: Wie kann ich die Abfrage deaktiveren?

Seit Anfang August 2019 bietet Sky verbesserte Jugendschutzoptionen an. Dadurch können Kunden nun deutlich individueller als bisher festlegen, wann die Sky Jugendschutz PIN abgefragt wird. Neu ist, dass diese auch komplett deaktiviert werden kann. Wir zeigen Ihnen, wie es geht.

ll.jpg

Sky Jugendschutz PIN für bestimmte Inhalte
Bestimmte Serien und Filme sind bei Sky über eine PIN geschützt. Diese Jugendschutz PIN soll verhindern, dass Kinder und Jugendliche Inhalte sehen können, die nicht für ihr Alter bestimmt sind. Das ist gesetzlich geregelt und gilt für Sendungen, die die FSK-Freigaben 12 Jahre und 16 Jahre oder FSK 18 (keine Jugendschutzfreigabe) aufweisen. Diese Inhalte dürfen im alltäglichen TV nicht vor 20 Uhr gezeigt werden. Bei FSK 16 und FSK 18 Inhalten gilt dies sogar bis 22 Uhr und 23 Uhr.

Damit Sky Kunden diese Filme und Serien dennoch auch tagsüber erleben können, nutzt Sky eine Jugendschutz PIN. Durch Eingabe dieser wird der Inhalt auch tagsüber freigeschaltet und dennoch verhindert, dass unautorisierte Zuschauer ihn sehen können. Zum Beispiel im Haushalt lebende Kinder und Jugendliche. Deswegen ist es ratsam, die PIN sorgfältig aufzubewahren und Schutzbefohlenen nicht mitzuteilen.

Individuelle Jugendschutz-Einstellungen mit Sky Q
Bislang waren die Jugendschutz-Einstellungen von Sky wenig individuell. Wer am Tag einen der geschützten Inhalte sehen wollte, musste die PIN für den Jugendschutz eingeben. Das sollte verhindern, dass zu junge Zuschauer Inhalte sehen können, die noch nicht für ihr Alter gedacht sind. Zwar galt die Eingabe für die gesamte Dauer des Inhalts, bei Start eines neuen fragte das System die PIN jedoch wieder ab. Das war besonders für Kunden ärgerlich, bei denen keine Kinder im Haushalt leben. Sky bot an, die Abfrage zwischen 20 Uhr und 6 Uhr zu deaktivieren, allerdings galt das nur für den aktuellen Tag. Am nächsten war die PIN wieder aktiv.

Mit einem Sky Q Update im August 2019 hat der Pay TV Anbieter den Jugendschutz auf den Sky Q Receivern deutlich individueller gestaltet. Denn nun können Nutzer die Jugendschutz PIN deutlich flexibler nutzen als bisher. Dazu zählt auch die komplette Deaktivierung des Sicherheitscodes. Das ist vor allem für Haushalte interessant, in denen keinen Kinder und Jugendlichen leben. Dadurch ersparen sich die volljährigen Nutzer die nervige regelmäßige Eingaben der PIN gänzlich.

Welche Modi bietet die Sky Jugendschutz PIN?
Sky Kunden haben die Möglichkeit zwischen drei verschiedenen Modi zu wählen und die für die individuellen Bedürfnisse passende Einstellung zu nutzen. Dazu zählen der Standard-Modus, der Individual-Modus und der Nie-Modus. Dabei unterscheiden sich die Modi folgendermaßen:

Standard:
PIN-Abfrage erfolgt für diese Inhalte:
  • FSK 12: Zwischen 6 Uhr und 20 Uhr
  • FSK 16: Zwischen 6 Uhr und 22 Uhr
  • FSK 18: Zwischen 6 Uhr und 23 Uhr

Individuell:
  • Kunden entscheiden selbst, für welche Altersstufe und zu welchem Zeitpunkt die PIN abgefragt wird

Nie:
  • Die PIN-Abfrage wird für FSK 0 bis FSK 18 gänzlich deaktiviert
  • Eine Ausnahme bilden die Blue Movie Kanäle und die 18+ App

Wie ändere ich die Jugendschutz-Einstellungen?
Zum Start der neuen Einstellungen sind diese nur für den Sky Q Receiver verfügbar. Das heißt, dass Kunden diese Änderungen derzeit nur über ihren Receiver vornehmen können. Das ist über den Menüpunkt “Mein Sky Q” und dort unter dem Punkt “Jugendschutz” möglich. Wer dieses Menü ansteuert kann nach dem Update zwischen den drei Optionen Standard, Individuell und Nie wählen und die passende Einstellung vornehmen. Zu einem späteren Zeitpunkt will Sky diese auch auf das Receivermodell Sky+, auf die Sky Q Mini Box, sowie die Sky Go und Sky Q App ausweiten.

Wann kann ich die Sky Jugendschutz-PIN deaktivieren?
Die neuen Funktionen stehen bereit, sobald das neue Sky Q Update auf dem heimischen Receiver eingetroffen ist. Das passiert schrittweise innerhalb der nächsten Wochen. Wer die neuen Optionen also derzeit noch nicht findet, muss noch etwas Geduld mitbringen. Nach und nach profitieren alle Kunden von ihnen. Außerdem passt Sky im Zuge des Updates auch das Hauptmenü des Receivers an. Des Weiteren werden verschiedene aus der “Mein Sky App” bekannte Funktionen in den Menüpunkt “Mein Sky Q” integriert. Zum Beispiel die Zu- und Abbuchung weiterer Sky Pakete, eine Übersicht über die aktiven Pakete sowie die Verwaltung der Sky Jugendschutz PIN und der Sky PIN.
Julia Laukemann, Senior Vice President Product Management bei Sky Deutschland, betont:
Als erster Anbieter in Deutschland ermöglichen wir unseren Sky Q Kunden, ihre Jugendschutz-Präferenzen individuell einzustellen und je nach Möglichkeit im Haushalt auch komplett abzuschalten. Wir schlagen auf diesem Weg zwei Fliegen mit einer Klappe: Wir steigern den Bedienkomfort des Sky Q Receivers und stellen dennoch sicher, dass der gesetzlich vorgeschriebene Jugendschutz vollumfänglich gewahrt bleibt.
Quelle; tv-angebote
 
OP
josef.13

josef.13

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
1. Juli 2009
Beiträge
20.291
Erhaltene Reaktionen
22.503
Individuelle Jugendschutzeinstellungen: Sky bietet Service auch auf dem Sky+ an

Der Service hat inzwischen alle SkyQ-Receiver erreicht.

Seit einigen Wochen bietet Sky seinen Kunden an, die Jugendschutzeinstellungen auf dem Receiver zu individualisieren. Nutzer können so selbst entscheiden, in welcher Form Sendungen mit PINs gesperrt sein sollen. Dieses neue Modell ist nun vollständig auf alle SkyQ-Receiver ausgerollt worden. Gegenüber Quotenmeter.de kündigte Sky nun an, das Update nun auf den Sky+-Receivern zu installieren.

Kunden mit Sky+ Receiver finden die Jugendschutz-Einstellungen im Sky+ Menü über den Menüpunkt „Extras > Jugendschutz“. Auf Sky Q sind sie über den Menüpunkt „Mein Sky Q>Jugendschutz“ zu finden. Die Erweiterung auf die Sky Q Mini Box, sowie die Sky Go und Sky Q App erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt.

Kunden haben die Wahl aus drei verschiedenen Optionen. Im Modus „Standardmäßig“ wird die Jugendschutz PIN zu folgenden Zeiten abgefragt: Inhalte ab 12 Jahren von sechs bis 20 Uhr, ab 16 Jahren von sechs bis 22 Uhr und ab 18 Jahren von sechs bis 23 Uhr. Mit der Einstellung „Individuell“ können Kunden auswählen, ab welcher Altersstufe und zu welchem Zeitpunkt die PIN abgefragt werden soll. Im Modus „Nie“ können Kunden, die keine Kinder im Haushalt haben, die PIN-Abfrage für Inhalte mit Freigabe von 0 bis 18 Jahren komplett deaktivieren. Ausnahme sind Inhalte auf den Blue Movie Kanälen.

Quelle; quotenmeter
 
Oben