Digital Eliteboard

Registrieren dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwert bleiben

TV SPORT Sky gewinnt harten Kampf um Wimbledon-Rechte

Mitglied seit
1. Juli 2009
Beiträge
18.939
Gefällt mir
19.528
Punkte
163
#1
Somit würden die Rechte am wichtigsten Grand Slam des Jahres in Deutschland im Pay-TV verbleiben.

Eine Woche nach dem Erwerb der exklusiven Premier League Rechte (Sommer 2019 bis 2022) ist Sky Deutschland offenbar ein weiterer Sieg auf dem Sport-Rechte-Markt gelungen. Der Pay-TV-Sender, der seit wenigen Stunden ganz offiziell zum US-Riesen Comcast gehört, hat sich Medienberichten zufolge in einer Bieterschlacht um die künftigen Übertragungsrechte des Tennis-Grand-Slams in London (bekannt als Wimbledon) durchgesetzt.

Im Sommer war berichtet worden, dass neben Sky auch DAZN, Amazon und Eurosport (der Discovery-Sender besitzt die drei anderen Grand Slams in Melbourne, Paris und New York) Interesse an den Rechten hatten. Entsprechend wurde im Juli in einer ersten Bieterphase noch keine Einigung erzielt.

Einem Bericht von sportcal.com zufolge, der bis dato von Sky aber nicht bestätigt wurde, hat Sky am Mittwoch den Zuschlag bekommen. Demnach muss Sky künftig tiefer in die Tasche greifen, darf die Matches vom heiligen Tennis-Rasen aber bis einschließlich 2022 exklusiv zeigen. Im Rechtepaket enthalten sei auch die Erlaubnis, Wimbledon in Österreich zu zeigen - dort allerdings nicht exklusiv.

Das Turnier findet in der Regel von Ende Juni bis Mitte Juli statt; also in einer Zeit, in der die großen Fußballligen pausieren. Sky Deutschland dürfte den Wimbledon-Deal wohl in den kommenden Tagen auch offiziell bestätigen.

tennis_2018_ox__W500xh0.jpg

Quelle; quotenmeter
 

Oben