Digital Eliteboard

Registriere dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite aktiv teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwert bleiben

Sky Deutschland Sky: Änderungen bei Geräten und gleichzeitigen Streams, das sind die Neuerungen

josef.13

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
1. Juli 2009
Beiträge
19.527
Reaktion auf Beiträge
20.734
Punkte
163
Ihr seid Kunde von Sky? Nutzt vielleicht sogar liebend gerne Sky Go und auf anderen Geräten im Haus Sky Q? Dann gibt es unter Umständen Nachrichten, die euch betreffen. Sky hat zum 15. Januar eine Umstellung durchgezogen. Zu diesen Änderungen gehört, dass der Apple TV, der vielleicht Sky Q nutzt, als eigenständiges Gerät in der Geräteliste zählt. Das war vorher nicht der Fall. Wir haben eine Übersicht aller Änderungen für euch, falls ihr euch wundert:

Sky hat seit dem Launch von Sky Q Kundenfeedback und Nutzungsdaten ausgewertet. Auf dieser Basis habe man die „Anwendungsmöglichkeiten der Streams vereinfacht und die Verwaltung der Apps Sky Go, Sky Q (Apple TV und Samsung TVs) und Sky Kids zusammengelegt„.

Was bedeutet das konkret? Kunden haben die Möglichkeit, ihr Sky-Programm gleichzeitig auf einem Sky-Q-Receiver, einem eventuellen Receiver mit Zweitkarte und drei weiteren Geräten per App zu sehen. Zur Nutzung der Apps sind weiterhin vier Geräte registrierbar, will man Geräte aus der Geräteliste werfen, so kann man dies einmal im Monat machen.

Neu ist: Mit drei dieser vier Geräte lassen sich nun gleichzeitig Inhalte streamen (statt bisher zwei Sky-Q-Streams und zwei Sky-Go-Streams parallel). Kunden können nun somit entweder auf drei Sky-Go-Geräten gleichzeitig schauen (statt bisher maximal zwei) oder auf drei Sky-Q-Apps (statt bisher maximal zwei), oder auch auf zwei Sky-Go-Apps und einer Sky-Q-App und umgekehrt. Die Geräteliste, in der ab sofort alle registrierten Apps einsehbar sind, ist über die Mein Sky App und auf sky.de in bekannter Form verwaltbar.

Halten wir fest: Die Browser-Möglichkeit ist weggefallen, derzeit gibt es wohl keine funktionierenden Umwege, stattdessen muss man die App nutzen. Des Weiteren fallen Geräte wie der Apple TV nun in die Geräteliste, was vorher nicht der Fall war, dafür gibt es Änderungen bei den gleichzeitigen Streams.

skyvvuw8.jpg

Quelle; caschy
 

Serval25

Freak
Mitglied seit
9. Juni 2014
Beiträge
236
Reaktion auf Beiträge
46
Punkte
28
Daher weht der Wind, weil Sky Go jetzt nicht mehr auf den FireTV Geräten funktioniert. Ich hoffe, es gibt bald wieder ne neue Lösung. Da die App für Tablet und Windows-PC nicht so interessant sind. Da muss man nach den Serien erst suchen. Noch nicht mal die entsprechenden Sky Seriensender sind da integriert, da ich immer über den Sender reingehe um die entsprechende Serie zu schauen.
 

lavemetoo

Power Elite User
Mitglied seit
28. Juni 2013
Beiträge
2.314
Reaktion auf Beiträge
1.158
Punkte
163
muss mal schauen, ob es aktuell ne neue version für W10 gibt. als ich "das boot" geschaut hatte, musst ich als admin angemeldet sein. die app ging nicht als normaler user.
 

MrMkay

Newbie
Mitglied seit
24. Februar 2011
Beiträge
17
Reaktion auf Beiträge
1
Punkte
3
Mit der Sky Go App auf Windows 10 kann ich noch Streams anschauen. Eben gerade getestet. Ich hoffe, es gibt einen Fix für die Fire TV (Sticks), damit es dort auch wieder funktioniert.
 
OP
OP
josef.13

josef.13

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
1. Juli 2009
Beiträge
19.527
Reaktion auf Beiträge
20.734
Punkte
163
Sky Q limitiert parallele Streams – dafür ohne Gerätebindung

Sky nimmt Änderungen am hauseigenen Sky Q Angebot vor. Konkret verändern sich die Bedingungen zur parallelen Nutzung mehrerer Geräte. Dadurch können die Inhalte nur noch auf vier Devices gleichzeitig genutzt werden. Allerdings hebt Sky damit auch die bislang verbindlich gültige Gerätelimitierung auf.

Sky Q mit mehreren Streams
Bislang konnten Sky Q Kunden ihre Inhalte auf bis zu fünf Geräten gleichzeitig nutzen. Dadurch konnte ein Familienmitglied beispielsweise das Fußball-Spiel auf dem TV im Wohnzimmer anschauen, während die anderen Familienmitglieder im Schlaf- oder Kinderzimmer ihre Lieblingsserie oder einen Film ansahen. Das wurde auch unter dem Slogan “Auf bis zu 5 Geräten gleichzeitig” beworben.

Allerdings beschränkte Sky die Nutzbarkeit auf bestimmte Geräte. So konnte Dank Sky Q auf bis zu drei TV-Geräten geschaut werden, sofern davon einer per Sky Q Receiver betrieben wurde. Die beiden anderen TV-Geräte konnten die Sky Q App nutzen, die für mehrere Modelle und Hersteller zur Verfügung steht. Des Weiteren bot Sky die Nutzung per Sky Go App auf bis zu zwei Mobilgeräten, also Smartphone oder Tablet, an. Dadurch standen – sofern alle Möglichkeiten ausgenutzt wurden – bis zu 5 parallele Streams bereit. Davon drei auf TV-Geräten und zwei auf mobilen Geräten.

Sky beschränkt Streams
Ab sofort ist diese Aufteilung nicht mehr gültig. Dadurch ergibt sich jedoch auch, dass nicht mehr fünf, sondern nur noch vier parallele Streams möglich sind. Gleichzeitig hat Sky jedoch die Gerätebindung aufgehoben und lässt Nutzern mehr Freiheiten bei den Streams. Diese sind nun auf einen TV-Gerät per Sky Q Receiver und auf drei weiteren Geräten nach Wahl möglich. Das heißt, dass Nutzer wahlweise per Sky Q App, per Sky Kids App oder per Sky Go App auf Fernsehern, Tablets und Smartphones streamen können.



Dadurch erhalten Sky Q Kunden mehr Flexibilität, büßen jedoch ein Gerät ein. Allerdings erlaubt es Sky, bis zu fünf Geräte zu registrieren. Bei der Nutzung können davon jedoch nur vier gleichzeitig verwendet werden. Zudem ist einmal im Monat der Wechsel eines Gerätes möglich. Das heißt, dass nicht mehr verwendete Devices gegen neue ausgetauscht werden können. Das ist im Sky Kundencenter unter „Mein Sky“ => „Meine Geräte“ => „Meine Sky Go Geräteliste verwalten“ oder über die Sky App möglich.

Sonderkündigung durch Geräteverlust?
Wer nun glaubt, durch den Geräteverlust ein Sky Sonderkündigungsrecht zu erhalten, wird enttäuscht. Denn Sky weist darauf hin, dass auch weiterhin bis zu fünf parallele Streams möglich sind – sofern ein zweiter Sky Q Receiver gebucht wird. Wer diesen nutzt, kann auch in Zukunft auf bis zu fünf Geräten gleichzeitig das Sky Programm abrufen. Um den neuen Service zu bewerben, nutzt Sky ab sofort den Slogan “Einfach überall – Zuhause und unterwegs”. Das alte Wording kommt nicht mehr zum Einsatz.


Quelle; tv-angebote
 

lavemetoo

Power Elite User
Mitglied seit
28. Juni 2013
Beiträge
2.314
Reaktion auf Beiträge
1.158
Punkte
163
so einfach kann fernsehen mit sky sein. respekt :rolling-eyes-emoji::pinocchio-emoji::omg-emoji:
 

Serval25

Freak
Mitglied seit
9. Juni 2014
Beiträge
236
Reaktion auf Beiträge
46
Punkte
28
Sky Go sollte auch auf viele andere Geräte zur Verfügung stehen und nicht nur dieser Sky Q Müll.
 

unknown2009

Meister
Mitglied seit
3. Oktober 2009
Beiträge
889
Reaktion auf Beiträge
153
Punkte
93
Wenn ich kein Sky Q Abo habe, kann ich mit meinen Smartcards schauen, das ist klar, und mit Sky Go auf einem oder mehreren Geräten gleichzeitig streamen?
 

lavemetoo

Power Elite User
Mitglied seit
28. Juni 2013
Beiträge
2.314
Reaktion auf Beiträge
1.158
Punkte
163
ist doch in #5 ganz verständlich zu sehen auf dem schaubild
 

unknown2009

Meister
Mitglied seit
3. Oktober 2009
Beiträge
889
Reaktion auf Beiträge
153
Punkte
93
Der Artikel spricht nur über Sky Q, ich habe wegen Sky Abo ohne Sky Q gefragt.
 

lavemetoo

Power Elite User
Mitglied seit
28. Juni 2013
Beiträge
2.314
Reaktion auf Beiträge
1.158
Punkte
163
das konnte ich aus deinem post nun wirklich nicht herauslesen.
kannst hier nachlesen: Sky Geräteliste verwalten - Sky - Hilfecenter
würde mal sagen 1 stream mit sky go und 2 streams mit sky go extra
Mit drei von vier registrierten Geräten kannst Du gleichzeitig Inhalte streamen. Es spielt keine Rolle welche App Du hierfür verwendest.
Das bedeutet, Du kannst gleichzeitig auf deinem Sky Q Receiver, einem eventuellen Receiver mit Zweitkarte und drei weiteren Geräten per App Sky genießen. Du kannst dabei frei entscheiden, auf welchen drei registrierten Sky Geräten Du gleichzeitig schauen möchtest. Das gibt dir noch mehr Flexibilität bei der gleichzeitigen Nutzung deiner Geräte.
Kunden, die kein Sky Q abonniert haben, können nur einen Stream gleichzeitig nutzen.
Kunden, die Sky Go Extra abonniert haben, können 2 Streams parallel nutzen.
 

Painbastard

Meister
Mitglied seit
13. Januar 2011
Beiträge
798
Reaktion auf Beiträge
187
Punkte
93
Und Zack geht das skyGo nicht mehr auf dem Fire TV :confused-face-emoji::thumbs-down-sign-emoji:
 

lavemetoo

Power Elite User
Mitglied seit
28. Juni 2013
Beiträge
2.314
Reaktion auf Beiträge
1.158
Punkte
163
jetzt aktuell? denn das die änderung sollte nichts damit zu tun haben.
soweit ich weiß hängt das mit der umstellung auf eine reine app zusammen. die webseite gibts nämlich schon länger nimmer.
 

Painbastard

Meister
Mitglied seit
13. Januar 2011
Beiträge
798
Reaktion auf Beiträge
187
Punkte
93
Seit 17.01.2019 soll es nicht mehr gehen Stürzt ab keine Internetverbinung :rolling-eyes-emoji:
 

lavemetoo

Power Elite User
Mitglied seit
28. Juni 2013
Beiträge
2.314
Reaktion auf Beiträge
1.158
Punkte
163
wie gesagt wurde die webseite wohl dann endgültig abgeklemmt. die ganze zeit kam schon ein hinweis auf die app umzusteigen.
 
Oben Unten