Digital Eliteboard

Registriere dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite aktiv teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwert bleiben

Sharp bringt 8K-Fernseher im März 2018 nach Europa

josef.13

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
1. Juli 2009
Beiträge
20.294
Erhaltene Reaktionen
22.510
Sharp will im März einen 8K-Fernseher nach Europa bringen. Er zeigt die 16-fache Full-HD-Auflösung und skaliert Full-HD- und 4K-Inhalte hoch.



8K-Fernseher von Sharp

(Bild: Sharp/heise online)

Die japanische Firma Sharp hat ein 8K-LCD-Fernsehgerät mit einer 70-Zoll-Bildschirmdiagonale angekündigt. Das unter der Bezeichnung Sharp Aquos 8K LC-70X500 laufende Gerät soll im März kommenden Jahres auf dem europäischen Markt erhältlich sein. Zuvor kommt es in China (Oktober 2017), Japan (Dezember 2017) und Taiwan (Februar 2018) in den Handel. Laut einem Bericht der Nachrichten-Website Japan Today soll das Gerät eine Million Yen kosten, was umgerechnet rund 7600 Euro wären. Europreise hat Sharp bisher nicht mitgeteilt, ebenso wenig wie genaue Spezifikationen.

8K: 16-fache Full-HD-Auflösung

8K-Receiver von Sharp
Bild: Sharp

Der Aquos 8K LC-70X500 zeigt Bilder mit einer Auflösung von 7680×4320 Pixeln – jedes Einzelbild besteht also aus 33,1 Megapixeln. Zum Vergleich: 4K-Bilder zeigen 8 Millionen Pixel, Full-HD-Bilder nur 2 Millionen Pixel pro Einzelbild. Full-HD- und 4K-Material skaliert der Fernseher auf 8K hoch. Die kommerzielle Ausstrahlung von 8K-Inhalten soll in Japan im Dezember 2018 beginnen, wie Japan Today schreibt. Zum Ansehen von 8K-Broadcasts benötigt man allerdings noch einen separat erhältlichen Receiver.

Japan plant, die Olympischen Sommerspiele 2020 in Tokio in der 8K-Auflösung zu übertragen. Bereits seit August 2016 gibt es dort erste Feldversuche mit der 8K-Übertragung. Im Oktober 2016 hat Sharp den ersten Satellitenempfänger für das 8K-TV-Format Super Hi-Vision vorgestellt.

Hohe Anforderungen für 8K-Übertragung
Die Übertragung von 8K-Inhalten stellt Entwickler von Kameras, Empfangsgeräten und Sende-Equipment aufgrund der immensen Datenmengen vor große Herausforderungen – besonders hinsichtlich der Live-Übertragung. Die Echtzeit-Verarbeitung von 8K-Inhalten ist äußerst rechen- und bandbreitenintensiv.

In Deutschland mangelt es derweil noch an Quellen für 4K-Videoinhalte. Nutzer mit 4K-Fernsehern sind deshalb vor allem auf Streaming-Anbieter wie Netflix und Amazon angewiesen, die bestimmte Filme und Serien in der 4K-Auflösung senden – allerdings noch mit vergleichsweise geringer Bitrate im Vergleich zu 4K Ultra HD Blu-rays.

Quelle; heise
 

wolle444

Power Elite User
Mitglied seit
25. Dezember 2010
Beiträge
2.106
Erhaltene Reaktionen
9.264
Klar, ich schaffe sofort meinen Fernseher auf den Verwertungshof und kaufe mir einen Neuen, bekomme ich dann immer noch das ÖR in 720p? :smiley:
 
Mitglied seit
17. März 2009
Beiträge
27.033
Erhaltene Reaktionen
13.106
wenn der preis pasen wird , hole ich es mir , hab jetzt ein sharp 60" seit mehr als 6 Jahren , und kann kein schlechtes Wort drüber sagen , Bild ist besser als bei Samsung oder Philips

aber über Werke mir ein 80 oder 90" , wenn schon dann wider mal was für paar Jahre holen

der preis sollte aber max bis 3000€ sein , mehr ist nicht drin

Gesendet von meinem U7 Plus mit Tapatalk
 

wolle444

Power Elite User
Mitglied seit
25. Dezember 2010
Beiträge
2.106
Erhaltene Reaktionen
9.264
Mehr wäre bei mir drin, mache es aber nicht, weil ich keinen Sinn sehe. Billiges Marketing prallt bei mir ab. 3D, 4k hat nicht wirklich funktioniert, jetzt eben 8k, viel Spaß damit.

Hoffentlich ist das Panel auch schnell genug für die Skalierung, 100Hz sind grenzwertig, aber es gibt auch Leute, die 4k mit 50Hz Panel noch gut finden, obwohl es eigentlich eine Dia-Show ist. :smiley:
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
17. März 2009
Beiträge
27.033
Erhaltene Reaktionen
13.106
deswegen immer vor dem Kauf testen was die Kiste so kann , erst dann bezahlen und behalten oder einfach zurück damit

7000€ ist schon stolzer preis , und ich weis schon seit Jahren das der preis nichts mit der qalitet zutun hat , liber 2 x65" als 4K als 1 uberteuertes Müll in 8K

Gesendet von meinem U7 Plus mit Tapatalk
 
Zuletzt bearbeitet:
OP
josef.13

josef.13

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
1. Juli 2009
Beiträge
20.294
Erhaltene Reaktionen
22.510
Erster Sharp 8k-Fernseher wird in Deutschland verkauft (Update)

Der erste Sharp-Fernseher mit 8k-Auflösung kommt jetzt in den deutschen Handel. Der LV-70X500E ist ein 70-Zoll-LCD-Monitor mit einer Auflösung von 7.680 x 4.320 Bildpunkten und vorwiegend für den Einsatz im professionellen Bereich gedacht.

Bislang gibt es in Europa noch keine echten 8k-Inhalte und die Zuspielung gestaltet sich auch etwas kompliziert: Der LV-70X500E verfügt über einen 8K-Eingangsterminal, bei dem 8k-Signale über 4 HDMI-Kabel zugespielt werden. Zusätzlich stehen HDMI-Eingänge für 4K und 2K bereit, deren Signale auf 8K hochskaliert werden. Über den integrierten USB Media-Player lassen sich nur Fotos in den Formaten JPG, BMP und PNG in 8k nativ zuspielen. Videos werden vom Media-Player mit H.264/H.265-Kompression maximal in 4k-Auflösung mit 30 Hz unterstützt.

Der LV-70X500E verfügt über Stereo-Lautsprecher und ist mit einem integrierten Subwoofer ausgestattet. Ausserdem soll der Sharp 8k-Fernseher neben HDR10 auch HLG unterstützen. Der dynamische Kontrast soll 1000000:1 erreichen.

Der Verkaufspreis für den LV-70X500E liegt bei 11.999 EUR (UVP).

Update: Sharp hat noch einige Details zum 8k-Display LV-70X500E bekannt gegeben. So soll das Gerät eine Spitzenhelligkeit von 1000 Nits erreichen und der BT.2020-Farbraum zu 79% abgedeckt werden. Das Display verfügt über 216 individuell steuerbare Local Dimming-Zonen. Da es sich offiziell um einen Monitor handelt, ist kein TV-Tuner integriert. Der LV-70X500E soll ab Ende April an den Handel ausgeliefert werden.

Quelle; areadvd
 
Oben