Ribéry sauer auf van Gaal

Dieses Thema im Forum "Archiv" wurde erstellt von waldfuchs, 11. Februar 2010.

  1. waldfuchs
    Online

    waldfuchs Guest

    Dem Arroganz-Vorwurf von Trainer van Gaal folgt der Arroganz-Auftritt der Mannschaft. Aber nur knapp eine Stunde....
    Zur Pause liegen die Bayern gegen Zweitligist Greuther Fürth hinten. Die Superstars Robben und Ribéry drehen das Spiel. München siegt 6:2. Der 150. Pokal-Sieg.
    Zoff gibt es zwischen dem Franzosen und van Gaal. Als der Trainer seinen Superstar auswechselt (73.), reagiert der sauer, wirft von der Bank die Handschuhe weg.
    Van Gaal: „Alle Spieler wollen durchspielen. Ribéry hat aber nur zwei Spiele über 90 Minuten in acht Monaten gemacht. Ich muss ihn aufbauen.“
    Gestern musste der Trainer erstmals in der Pause sein Team wecken. Bayern liegt 1:2 (Tore: Müller – Nöthe, Allagui) zurück. Pfiffe!
    Danach dreht München auf: Robben (58./ Handelfmeter), Ribéry (61.). Lahm (65.), Müller (82.) und Allagui (89./Eigentor) lassen zumindest van Gaal wieder entspannen...
     
    #1

Diese Seite empfehlen

OK Mehr information

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Ihrem Klick auf OK stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Andernfalls ist die Funktionalität dieser Website beschränkt.