Premiere gibt sich zuversichtlich, aber kündigt Einsparungen an

Dieses Thema im Forum "Szene News" wurde erstellt von mactep, 13. November 2008.

  1. mactep
    Offline

    mactep Guest

    [vo] München -
    Zwar gibt sich der Bezahlsender trotz der Verluste im laufenden Geschäftsjahr optimistisch,
    gleichzeitig kündigte er jedoch Einsparungen an.
    [​IMG]
    Der Bezahlsender Premiere hat im dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahres erneut einen deutlichen Verlust eingefahren,
    mit Blick auf die laufende Ausschreibung der Übertragungsrechte an der Fußball-Bundesliga
    gab sich der neue Chef des Bezahlsenders, Mark Williams, Medienberichten zufolge jedoch zuversichtlich.

    Gleichzeitig kündigte er Einsparungen an. Derzeit gelte ein Einstellungsstopp, sagte er.
    Ein Stellenabbau sei aber nicht geplant. Premiere beschäftigt momentan rund 1 100 Mitarbeiter.


    quelle: DF
     
    #1

Diese Seite empfehlen

OK Mehr information

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Ihrem Klick auf OK stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Andernfalls ist die Funktionalität dieser Website beschränkt.